Abo
  • Services:
Anzeige
Zeitgeist Beta X
Zeitgeist Beta X (Bild: Crowdsupply)

Pedelec: 20-kg-Elektrofahrrad Zeitgeist Beta mit Rahmenakku

Zeitgeist Beta X
Zeitgeist Beta X (Bild: Crowdsupply)

Elektrofahrräder sind in der Regel recht schwer, doch beim Zeitgeist Beta X müssen nur 20 kg geschleppt werden. Möglich machen das teure Materialien wie Karbon. Auf Komfort muss der Nutzer nicht verzichten. Sogar an einen entnehmbaren Rahmenakku wurde gedacht.

Das Zeitgeist Beta X ist ein Pedelec und wird per Crowdfunding finanziert. Es verfügt über einen 500-Watt-Radnabenmotor am Hinterrad. Fahrbare Prototypen gibt es aber bereits. Das Elektrofahrrad unterstützt den Fahrer nur beim Treten, lässt sich deshalb aber auch ohne Kennzeichen-, Haftpflichtversicherungs-, Führerschein- und Helmpflicht nutzen.

Anzeige

Der Rahmen und die Gabel des 28-Zoll-Rades mit hydraulischen Scheibenbremsen ist aus kohlefaserverstärktem Kunststoff gefertigt, während die Konkurrenz wie das Specialized Turbo (24,7 kg) oder der Stromer ST2 (26,9 kg) noch auf Aluminiumlegierungen setzen. Dadurch sind sie auch merklich schwerer - und dennoch teurer.

  • Zeitgeist Beta X (Bild: Crowdsupply)
  • Entnehmbarer Akku des Zeitgeist Beta X (Bild: Crowdsupply)
  • Zeitgeist Beta X (Bild: Crowdsupply)
  • Bedieneinheit des Zeitgeist Beta X (Bild: Crowdsupply)
  • Zeitgeist Beta X (Bild: Crowdsupply)
  • Zeitgeist Beta X (Bild: Crowdsupply)
  • Zeitgeist Beta X (Bild: Crowdsupply)
  • Zeitgeist Beta X (Bild: Crowdsupply)
Zeitgeist Beta X (Bild: Crowdsupply)

Der entnehmbare Lithium-Ionen-Akku (36V/11,6 Ah) des Zeitgeist Beta X steckt im Unterrohr und soll für 130 bis 190 km Tretunterstützung ausreichen, berichtet The Verge, die das Fahrrad als Prototyp auch schon getestet haben. Der Stromspeicher soll in vier Stunden wieder aufgeladen werden. Die Bedieneinheit lässt sich abnehmen, damit sie nicht gestohlen werden kann.

Das Beta X mit Karbonrahmen soll bei erfolgreicher Crowdfundingkampagne ab Ende Juli 2016 ausgeliefert werden und kostet 4.000 US-Dollar plus 300 US-Dollar für den internationalen Versand. Dazu kommen beim Import nach Deutschland noch Zollgebühren und die Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19 Prozent.

Das Fahrrad wird auch mit Alurahmen als Beta S angeboten. Dessen Gewicht gab der Hersteller bisher nicht an, dafür aber den Preis: 3.000 US-Dollar. Die Kampagne ist noch ganz am Anfang und läuft noch bis zum 15. Juni 2016.


eye home zur Startseite
Eheran 22. Apr 2016

Wem sagst du das... Unterkühlen tue ich zwar nicht aber bin dann halt verschwitzt, wenn...

JochenEngel 21. Apr 2016

...und ab 500USD Großhandelspreis + Importkosten + Steuer http://annad.en.alibaba.com...

User_x 21. Apr 2016

...warum hast du keine Quelle genannt, die Autoeinbrüche versus Fahradklau...

kayozz 21. Apr 2016

1399 EUR sind nach Inflation 1593 EUR, nicht mehr ganz so weit weg von 1699. Und ohne...

0xDEADC0DE 21. Apr 2016

Mechanische Scheibenbremsen? Nicht verstellbarer Vorbau? So was käme für mich nicht in...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. netzeffekt GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  3. über Duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  4. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€ inkl. Abzug (Preis wird im Warenkorb angezeigt)
  2. (heute u. a. Medion 49"-UHD-TV für 384,99€)
  3. 15%-Gutschein für Ebay-Plus-Mitglieder

Folgen Sie uns
       


  1. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  2. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  3. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  4. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  5. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  6. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  7. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  8. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst

  9. Intel

    Ice-Lake-Xeon ersetzt Xeon Phi Knights Hill

  10. Star Wars Jedi Challenges im Test

    Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  2. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt
  3. Star Wars Battlefront 2 angespielt Sammeln ihr sollt ...

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: Wow und....Ehm...

    sofries | 07:34

  2. Re: "Versemmelt"

    Jesper | 07:18

  3. Re: Macht ruhig weiter, Vivendi

    Hotohori | 06:33

  4. Re: "nicht weit weg"

    Hotohori | 06:20

  5. Re: So viel zu der Behauptung, VW sei E- und...

    countzero | 06:00


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel