Abo
  • Services:
Anzeige
Mit ZUGFeRD sollen sich Rechnungen automatisch verbuchen lassen.
Mit ZUGFeRD sollen sich Rechnungen automatisch verbuchen lassen. (Bild: Forum elektronische Rechnung)

PDF und XML: ZUGFeRD für elektronische Rechnung vorgestellt

Der elektronische Rechnungsaustausch könnte Einsparungen in Millionenhöhe bringen und vieles vereinfachen. In Berlin wurde dafür der Standard ZUGFeRD vorgestellt, der Rechnungen im PDF/A-3-Format mit einem inhaltlich gleichen Rechnungsdatensatz im XML-Format kombiniert.

Anzeige

Ein neuer Standard für die elektronische Rechnung soll einfache digitale Rechnungsstellung ermöglichen. Das Verfahren wurden am 25. Juni 2014 vom IT-Branchenverband Bitkom mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft in Berlin vorgestellt. Mit ZUGFeRD sollen digitale Rechnungen durch die bildhafte Darstellung einer Rechnung im PDF/A-3-Format in Kombination mit einem inhaltlich gleichen, strukturierten und maschinell les- und auswertbaren Rechnungsdatensatz im XML-Format erfolgen. Da zwei inhaltlich identische Kopien einer Datei vorlägen, sei es steuerrechtlich unwichtig, welcher der beiden Datensätze als Originalbeleg für den Vorsteuerabzug verwendet werde, erklärte das Forum elektronische Rechnung Deutschland (FeRD).

"Die E-Rechnung ist mehr als eine modische Form der Buchhaltung", sagte Cornelia Rogall-Grothe, Staatssekretärin im Bundesinnenministerium.

Großbetriebe hätten bislang das aufwendigere Format EDI genutzt, erklärte Jürgen Biffar vom Bitkom. Mit ZUGFeRD könnten nun auch Kleinstbetriebe einfach das verbreitete PDF-Format einsetzen und den anderen XML-Datensatz ignorieren. Das umständliche Drucken, Unterschreiben und Verschicken einer Rechnung entfalle damit in Zukunft.

"Die ZUGFeRD-Datei kann das Papier vollständig ersetzen, indem sie für den Versand, die Bearbeitung und die Aufbewahrung einer Rechnung genutzt wird", erklärte Biffar. "Erfahrungen zeigen, dass ein elektronischer Rechnungsversand 70 bis 80 Prozent der Kosten gegenüber manueller Bearbeitung einspart", sagte Biffar.

Laut einer Stellungnahme des Normenkontrollrats zum Steuervereinfachungsgesetz 2011 würden jährlich 32 Milliarden Rechnungen ausgetauscht. Der postalische Rechnungsaustausch kostet laut einer Studie der Uni Hannover 5 bis 7 Euro je versandter und 10 bis 12 Euro je empfangener Rechnung. Der Software-Hersteller Sage berechnete, dass Unternehmen pro Rechnung durchschnittlich 11,60 Euro sparen könnten.

ZUGFeRD basiert auf dem semantischen Datenmodell der Core Cross-Industry-Invoice (Core CII) von UN/CEFACT, der ISO-Norm 19005-3:2012 (PDF/A-3) sowie den auf europäischer Ebene spezifizierten Message User Guidelines (MUG). Daten, die aus Sicht des Umsatzsteuerrechts zwingend angegeben werden müssen, sind als Pflichtfelder vorgesehen, andere Daten, die zur Rechnungsprüfung aus Sicht des Empfängers notwendig sind, sind hingegen optional. Bisher bestehende Formate sollen durch den neuen Standard nicht ersetzt, sondern ergänzt werden.


eye home zur Startseite
bitshift 26. Jun 2014

Wenn Geld frei wird, wird es meist nicht gehortet sondern in sinnvollere Dinge...

RobertFr 26. Jun 2014

Ganz offensichtliches Thema: Abweichungen zwischen (visueller) PDF und dem XML, dazu hei...

MarioWario 26. Jun 2014

Nun, ist es schon notwendig als Selbstständiger eine elektronische Steuererklärung...

Lagaz 25. Jun 2014

Das fehlende "P" stört mich. Aber Analphabetismus soll ja angeblich modern und cool sein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  3. Jobware Online-Service GmbH, Paderborn
  4. CAL Consult GmbH, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-15%) 33,99€
  3. 3,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Debatte nach Wanna Cry

    Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?

  2. Drohne

    DJI Spark ist ein winziger Spaßcopter mit Gestensteuerung

  3. Virb 360

    Garmins erste 360-Grad-Kamera nimmt 5,7K-Videos auf

  4. Digitalkamera

    Ricoh WG-50 soll Fotos bei extremen Bedingungen ermöglichen

  5. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  6. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  7. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  8. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  9. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  10. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Wenn ich so an meinen alten Arbeitgeber denke...

    textract | 09:29

  2. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    renegade334 | 09:26

  3. Re: Coole Sache aber,

    Bruce Wayne | 09:20

  4. Re: Wirklich nicht umweltfreundlich?

    TW1920 | 09:20

  5. Re: Gutes Konzept... schrottiges OS, und dann 4000¤

    Evron | 09:19


  1. 09:02

  2. 08:28

  3. 07:16

  4. 07:08

  5. 18:10

  6. 10:10

  7. 09:59

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel