Abo
  • Services:
Anzeige
PCIe-Roadmap
PCIe-Roadmap (Bild: PCI-Sig)

PCI-Sig: PCIe-Express 5.0 kommt 2019

PCIe-Roadmap
PCIe-Roadmap (Bild: PCI-Sig)

Die PCI-Sig hat sich zur Zukunft von PCI Express geäußert: PCIe 4.0 hat sich zwar verzögert, erscheint aber 2017 mit doppelter Datenrate und zwei 150-Watt-Steckern. PCIe 5.0 folgt ab 2019.

Im Rahmen der Technologiemesse Hot Chips hatten wir die Gelegenheit, mit Al Yanes vom Standardisierungsgremium PCI-Sig (Peripheral Component Interconnect Special Interest Group) über die Zukunft der PCI-Express-Schnittstelle zu sprechen. Die Gruppe arbeitet gemeinsam mit der Industrie an den Spezifikationen von PCIe 4.0 und von PCIe 5.0 - es liegt aber an den Partnern, wann welcher Standard in welche Produkte integriert wird.

Anzeige
  • PCIe 4.0 (Bild: PCI-Sig)
  • PCIe 4.0 (Bild: PCI-Sig)
  • PCIe 5.0 (Bild: PCI-Sig)
  • PCIe 5.0 (Bild: PCI-Sig)
  • PCIe 5.0 (Bild: PCI-Sig)
  • Vergleich der Datenrate (Bild: PCI-Sig)
  • Entwicklung von PCIe (Bild: PCI-Sig)
  • PCIe-Roadmap (Bild: PCI-Sig)
  • PCIe 4.0 und PCIe 5.0 (Bild: PCI-Sig)
PCIe 4.0 (Bild: PCI-Sig)

Aktuell ist PCIe 3.0 mit einer Datenrate von 8 Gigatransfer pro Sekunde für eine Lane. Ein GT/s entspricht 1 GByte pro Sekunde bidirektional, ein x16-Slot kann also 16 GByte pro Sekunde übertragen. Mit PCIe 4.0 (16 GT/s) und PCIe 5.0 (32 GT/s) verdoppelt sich die Bandbreite jeweils - also 32 und 64 GByte pro Sekunde. Die Kodierung ist mit 128b/130b die gleiche wie schon bei PCIe 3.0, weshalb der Overhead sehr gering ausfällt. Wichtig sind so hohe Datenraten beispielsweise für Ethernet mit über 100 GBit.

Mit PCIe 4.0 und PCIe 5.0 kann die volle Geschwindigkeit verglichen mit PCIe 3.0 jedoch nur noch gewährleistet werden, wenn die Signalwege sehr kurz sind. Werden Riser-Bänder oder -Karten verwendet, ist laut der PCI-Sig in den meisten Fällen ein Retimer notwendig. Für SSDs im M.2-Kärtchenformat gilt das nicht, ihr Anschluss kann auch so bis zu 16 GByte pro Sekunde mit PCIe 4.0 übertragen. Entsprechende Controller befinden sich in der Entwicklung.

  • PCIe 4.0 (Bild: PCI-Sig)
  • PCIe 4.0 (Bild: PCI-Sig)
  • PCIe 5.0 (Bild: PCI-Sig)
  • PCIe 5.0 (Bild: PCI-Sig)
  • PCIe 5.0 (Bild: PCI-Sig)
  • Vergleich der Datenrate (Bild: PCI-Sig)
  • Entwicklung von PCIe (Bild: PCI-Sig)
  • PCIe-Roadmap (Bild: PCI-Sig)
  • PCIe 4.0 und PCIe 5.0 (Bild: PCI-Sig)
PCIe 5.0 (Bild: PCI-Sig)

Die Lanes allerdings müssen vom Prozessor kommen, und da gibt es bisher wenige Ankündigungen. AMD und Intel setzen vorerst noch auf PCIe 3.0, wenngleich mit 48 (Skylake-SP) und 128 (Naples) Lanes die Anzahl der Bahnen hoch ausfällt. Einzig IBM hat mit dem Power9 bereits einen Chip vorgestellt, der PCIe 4.0 mit Lanes nutzt.

Für Grafikkarten interessant: Aus der 12-Volt-Schiene können wie bisher bis zu 10 Watt (x1), bis zu 25 Watt (x4) und bis zu 66 Watt (x16) aufgenommen werden. Per 6-Pol-Anschluss kommen 75 Watt hinzu, ein 8-Pin-Stecker schafft 150 Watt. Zwei davon waren bisher nicht Teil der Spezifikation, weswegen es keine Profikarten damit gibt. Mit PCIe 4.0 soll sich das ändern.


eye home zur Startseite
Seroy 05. Sep 2017

Der Abstand zwischen 4.0 und 5.0 ist ja extrem gering! Ich hoffe mal der AM4 Nachfolger...

pinki 05. Sep 2017

Ah! Danke für die Erleuchtung! =)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Meierhofer AG, Berlin
  2. NEVARIS Bausoftware GmbH, deutschlandweit
  3. Treif Maschinenbau GmbH, Oberlahr
  4. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig


Anzeige
Top-Angebote
  1. 359€
  2. 75,89€
  3. 189€

Folgen Sie uns
       


  1. Nach Einbruchsversuch

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  2. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  3. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  4. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  5. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  6. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  7. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  8. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  9. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  10. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  2. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos
  3. Elektromobilität SPD will höhere Kaufprämie für Elektro-Taxis und Lieferwagen

  1. Re: 2-Fache Redundanz = 2-Facher Preis --- Zahlst...

    plutoniumsulfat | 01:08

  2. Re: Kabel tauschen?

    tg-- | 01:04

  3. Re: Die Mil. Fonds sollte man eher in das marode...

    User_x | 01:04

  4. eher Kupferdiebe....

    bulli007 | 01:00

  5. Re: bankeinbuch...

    tg-- | 00:55


  1. 21:36

  2. 16:50

  3. 14:55

  4. 11:55

  5. 19:40

  6. 14:41

  7. 13:45

  8. 13:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel