PC-Version: Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam

Im Frühsommer 2020 soll das bislang nur für die PS4 erhältliche Death Stranding auch für Windows-PC auf den Markt kommen. Nun steht fest: Es erscheint am selben Tag auf Steam und im Epic Games Store - aber wohl nicht auf anderen Downloadplattformen.

Artikel veröffentlicht am ,
Szene aus Death Stranding
Szene aus Death Stranding (Bild: Sony/Screenshot: Golem.de)

Wenn das Actionspiel Death Stranding (Test auf Golem.de) im Frühsommer 2020 für Windows-PC erscheint, dann können Spieler es gleichzeitig über die Onlineshops Steam und Epic Games Store beziehen.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler GUI / Softwareingenieur GUI (m/w/d)
    M&C TechGroup Germany GmbH, Ratingen (nahe Düsseldorf)
  2. Digital Analyst - Schwerpunkt Redaktion (d/m/w)
    RND RedaktionsNetzwerk Deutschland GmbH, Hannover
Detailsuche

Das hat das italienische Unternehmen 505 Games bekanntgegeben, das sich vom Entwicklerstudio Kojima Productions die weltweiten Publishingrechte gesichert hat.

Vorbestellungen sind auf den Portalen bereits möglich, der Preis liegt jeweils bei rund 60 Euro. Einen konkreten Erscheinungstermin nennen beide nicht. Nach aktuellem Informationsstand wird das Spiel nicht über weitere Shops vertrieben. Ob Death Stranding über Google Stadia und als Boxed Version im stationären Handel erscheint, ist noch nicht bekannt.

Bislang ist Death Stranding nur für die Playstation 4 verfügbar. Das Spiel basiert auf der Decima-Engine der niederländischen Sony-Tochter Guerilla Games. Falls das Spiel nicht noch auf eine andere Laufzeitumgebung portiert wird - was extrem unwahrscheinlich erscheint -, würde auch Decima erstmals auf Windows-PC zum Einsatz kommen. Bislang gibt es mit Killzone Shadow Fall, Until Dawn, Horizon Zero Dawn und eben Death Stranding ausschließlich Games für die Playstation 4.

Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    16.–17. Dezember 2021, virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    4. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die bislang von Kojima Productions für andere Plattformen entwickelten Spiele wurden ohne nennenswerte Probleme umgesetzt. Zuletzt wurde von dem Studio das auf der Fox-Engine basierende Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain unter anderem für Windows-PC, Xbox One und die Playstation 4 veröffentlicht.

Death Stranding schickt Spieler in das postapokalyptische Nordamerika. Dort ist man als Frachtbote Sam Porter unterwegs, um Siedlungen mit Medikamenten, Altmetall oder auch mal mit frischer Pizza zu versorgen.

Gleichzeitig kämpft man aber auch gegen eine mysteriöse Macht und im Auftrag der Regierung für die Rettung der Welt. Die größte Herausforderung ist es meist, die komplexen Reisen trotz vielfältiger Gefahren und oft riesiger Mengen an Gepäck zu bewältigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


packansack 12. Nov 2019

25 h..... solange hatte ich seinerzeit gebraucht, um FF6 durchzuspielen. Und damals...

JouMxyzptlk 11. Nov 2019

Keine Ahnung haben was der ThreadOpener spielt, aber mal mit "Faschismus" abstänkern.

Anonymer Nutzer 11. Nov 2019

Wie viele andere bereits erwähnt haben, sind es nicht immer 30%. Was man jetzt hier auch...

yumiko 11. Nov 2019

I call Bullshit! Ob das Spiel (wie fast alle mit offener Grafik, natürlich auch auf PCs...

Lekanzev 11. Nov 2019

Usercritic liegt aktuell bei 7.0 Metacritc hat sich bei 8.3 eingependelt. Am Ende zählt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
CoreELEC/LibreELEC
Smart-TV mal anders

Eine TV-Box Marke Eigenbau bringt Spaß und Gewissheit über unsere Daten. Die Linux-Distributionen CoreELEC und LibreELEC eignen sich da besonders.
Eine Anleitung von Sebastian Hammer

CoreELEC/LibreELEC: Smart-TV mal anders
Artikel
  1. Softwarepatent: Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten
    Softwarepatent
    Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten

    Microsoft hat eine Klage um ein Software-Patent vor dem BGH verloren. Das Patent beschreibt Grundlagentechnik und könnte zahlreiche weitere Cloud-Anbieter betreffen.
    Ein Bericht von Stefan Krempl

  2. Canon, Samsung, Amazon, Sonos: Alibaba geht auf Expansionskurs
    Canon, Samsung, Amazon, Sonos
    Alibaba geht auf Expansionskurs

    Sonst noch was? Was am 7. Dezember 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Krypto: Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten
    Krypto
    Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten

    Ein Gericht hat entschieden, dass Craig Wright der Familie seines Geschäftspartners keine Bitcoins schuldet - kommt jetzt der Beweis, dass er Satoshi Nakamoto ist?

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn-Advent: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Gaming-Headset 69,99€) • Release heute: Halo Infinite 68,99€ • MM-Aktion: 3 Spiele kaufen, nur 2 bezahlen [Werbung]
    •  /