Abo
  • Services:
Anzeige
HP-Chefin Meg Whitman
HP-Chefin Meg Whitman (Bild: Kimberly White/Reuters)

PC-Krise Hewlett-Packard baut 5.000 Stellen mehr ab

Wegen der anhaltenden Probleme auf dem PC-Markt wird Hewlett-Packard nun 34.000 Arbeitsplätze streichen. Grund sei der "anhaltende Druck auf den Markt".

Anzeige

Hewlett-Packard wird 5.000 Arbeitsplätze mehr im Konzern abbauen als ursprünglich geplant. Das gab der PC-Hersteller in einer Mitteilung des Konzerns an die US-Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) bekannt. Zuvor hatte Hewlett-Packard bereits die Streichung von 29.000 Arbeitsplätzen angekündigt.

Der Abbau von 27.000 Jobs wurde im Mai 2012 angekündigt, im September 2012 weitete das Management die Planungen auf 29.000 aus.

"Aufgrund des anhaltenden Drucks auf den Markt und das Geschäft zum 31. Oktober 2013 erwartet HP, zusätzlich 15 Prozent der 29.000 Stellen oder insgesamt rund 34.000 Stellen zu streichen", so das Unternehmen in seinem Jahresbericht an die SEC. Hewlett-Packard hat gegenwärtig weltweit 331.800 Beschäftigte, der Stellenabbau soll bis Oktober 2014 abgeschlossen sein.

Hewlett-Packard hatte angekündigt, im Rahmen der Massenentlassungen in Deutschland seine Niederlassung in Rüsselsheim zu schließen. Der Standort bietet IT-Service für große Unternehmen: 850 der rund 1.200 Arbeitsplätze sollen wegfallen. Bis zu 200 Mitarbeiter will der US-Konzern bei seinem Großkunden Opel unterbringen. Die verbleibenden Beschäftigten sollen auf andere Standorte des Unternehmens in Deutschland verteilt werden. Volker Stichter, Betriebsratsvorsitzender bei Hewlett-Packard in Rüsselsheim, nannte das Vorgehen "schäbig und skrupellos". Es werde "bewusst in Kauf genommen, dass sozial Schwache, Alleinerziehende, Ältere und generell Personen mit Belastungen ihren Arbeitsplatz verlieren und es schwer haben, einen neuen zu finden. " Es gab zu der Zeit der Bekanntgabe des Stellenabbaus 10.400 Beschäftigte bei Hewlett-Packard in Deutschland.


eye home zur Startseite
zilti 02. Jan 2014

Das funktioniert nunmal nicht so einfach. Das sowieso eher geringe Vertrauen der...

bstea 02. Jan 2014

Bleibt dann nur noch Nguyen, der Gemüsehändler, der im Herbst auch mal heimische Äpfel führt.

StefanGrossmann 02. Jan 2014

Das Patentamt hat auch schon mal geschlossen gehabt "weil es nichts mehr zu erfinden...

fesfrank 01. Jan 2014

wenn opel 200 hp "techniker" übernehmen sollte kann die hp technik nicht besonders wertig...

nieblomov 31. Dez 2013

Meg Whitman heult um die Wette mit ihren MA wie Aktionären. Ich such noch mein Heultuch...


trueten.de - Willkommen in unserem Blog! / 01. Jan 2014

Was mir heute wichtig erscheint #338



Anzeige

Stellenmarkt
  1. B. Braun Melsungen AG, Melsungen, Tuttlingen
  2. Dataport, Hamburg
  3. über Ratbacher GmbH, Berlin
  4. ETAS GmbH, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 286,99€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. Google-Steuer

    EU-Verbraucherausschuss lehnt Leistungsschutzrecht ab

  2. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  3. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  4. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft

  5. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  6. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion

  7. Forensische Software

    Cellebrite entsperrt iPhone 6 und 6 Plus

  8. Microsoft

    Bessere Synchronisation soll Onedrive effizienter machen

  9. Fixed Wireless

    Verizon startet einen der weltweit größten 5G-Endkundentests

  10. Klage eingereicht

    Google wirft Uber Diebstahl von Lidar-Technik vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2): 4K-Hardware ist nichts für Anfänger
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2)
4K-Hardware ist nichts für Anfänger
  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1) 4K-Filme verzeihen keine Fehler
  2. Deutsche Verkaufszahlen Unberechtigter Jubel über die UHD-Blu-ray
  3. 4K Blu-ray Sonys erster UHD-Player kommt im Frühjahr 2017

Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

  1. Re: Der Linus [Freitagsbeitrag]

    ap (Golem.de) | 15:47

  2. Re: Torvalds hat auch schon schwere...

    _4ubi_ | 15:46

  3. Warum kann man die Alexa App nicht ohne die...

    Jackie | 15:46

  4. Vorischt bei Air Berlin

    Juge | 15:46

  5. Re: Nur kleinwaagen?

    quineloe | 15:46


  1. 16:02

  2. 15:00

  3. 14:41

  4. 14:06

  5. 12:57

  6. 12:02

  7. 11:54

  8. 11:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel