PC-Integritätsprüfung: Microsofts neue App prüft Kompatibilität mit Windows 11

Die neue Version der PC-Integritätsprüfung gibt besseren Aufschluss darüber, warum das eigene System mit Windows 11 nicht kompatibel ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 11 ist nicht mit allen Geräten kompatibel. Die PC-Integritätsprüfung informiert darüber.
Windows 11 ist nicht mit allen Geräten kompatibel. Die PC-Integritätsprüfung informiert darüber. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

Microsoft hat das Tool PC-Integritätscheck - auch als PC Health Check bekannt - neu aufgelegt. Die Software zeigt nun diverse relevante Informationen an. Kunden sollen damit herausfinden können, ob ihr eigenes System für das kommende Windows 11 ausreicht. Ist dies nicht der Fall, sollte klarer werden, an welcher Stelle eventuell ausgebessert werden muss.

Stellenmarkt
  1. IT Security Engineer (m/w/d)
    Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH, Stuttgart
  2. IT Service Delivery Manager (m/w/d)
    nora systems GmbH, Weinheim
Detailsuche

Das Tool teilt Systemanforderungen nun in mehrere Aspekte auf: Es prüft etwa, ob TPM 2.0 - ob nun per Firmware oder mittels auf dem Mainboard verbautem Chip - und Secureboot aktiviert sind. Beides sind seit der Ankündigung von Windows 11 und auch bei Insider Previews Voraussetzungen.

TPM 2.0 und Secure Boot können auf dem eigenen System möglicherweise aktiviert werden. Fast alle modernen Intel- und AMD-Prozessoren sind damit kompatibel. Wie auch Secure Boot müssen die Funktionen manuell im Uefi aktiviert werden. Neue Windows-11-Geräte werden ab Werk beides eingeschaltet haben.

Ältere CPUs ausgeschlossen

Mit dem Tool kann auch geprüft werden, ob der verbaute Prozessor auf der Liste der mit Windows 11 kompatiblen Hardware steht. Hier ist Microsoft relativ strikt und schließt auch Prozessoren aus, die eigentlich mit TPM 2.0 kompatibel wären - etwa AMDs Ryzen-1000- und Intels Core-i-7000-Serien. Ohne den Zukauf neuer Hardware ließe sich dieses Problem nicht beheben. Es gibt aber Workarounds per Registry-Eintrag. Diese haben bisher in Insider-Previews funktioniert.

Golem Akademie
  1. PowerShell Praxisworkshop
    20.-23. Dezember 2021, online
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator
    13.-16. Dezember 2021, online
  3. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
Weitere IT-Trainings

Windows 11 benötigt zusätzlich ein Systemlaufwerk mit 64 GByte Speicher und 4 GByte Arbeitsspeicher. Außerdem sollte der verbaute Prozessor zwei Kerne verwenden und mit mindestens 1 GHz takten, ansonsten verweigert Microsoft das Upgrade auf das neue OS.

Innerhalb der Integritäts-App können Kunden weitere Systeminformationen einsehen, etwa das Alter des eigenen Systems, wie viel RAM und Massenspeicher verbaut ist und unter welchem Namen sich das System im Netzwerk anmeldet. Außerdem zeigt die App an, wann das System zuletzt aktualisiert wurde und wie viel Speicherplatz auf dem Systemlaufwerk noch frei ist. Von der App aus gelangen User auf weiterführende Seiten. Sie können sich dort etwa zu Windows 11 informieren.

Die PC-Integritätsprüfung kann kostenlos vom Microsoft-Server heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Alexa, Siri, Google
Bericht listet von Sprachassistenten gesammelte Daten auf

Fünf Sprachassistenten reagieren auf menschliche Kommandos, sammeln aber auch viele Daten über Personen und Geräte - etwa Browserverläufe.

Alexa, Siri, Google: Bericht listet von Sprachassistenten gesammelte Daten auf
Artikel
  1. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  2. Bis Ende 2022: VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren
    Bis Ende 2022
    VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren

    2022 werden VWs Manager den Kurs des Unternehmenschefs Herbert Diess nicht fahren können - Elektroautos und Hybride können als Dienstwagen nicht bestellt werden.

  3. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /