• IT-Karriere:
  • Services:

PC Gaming: Xbox-Gamepads bei Steam-Nutzern am beliebtesten

Wenn PC-Spieler auf Steam ein Gamepad verwenden, dann ist es meistens eines von der Xbox. Das von Valve selbst hergestellte Eingabegerät ist in einer aktuellen Übersicht nur unter "Sonstige" zu finden.

Artikel veröffentlicht am ,
Spieler mit dem Pro Controller der Nintendo Switch
Spieler mit dem Pro Controller der Nintendo Switch (Bild: Tomohiro Ohsumi/Getty Images)

Eigentlich gelten Maus und Tastatur als bevorzugte Eingabegeräte bei PC-Spielern - aber ein großer Teil der Nutzer greift offenbar auch gerne mal zum Gamepad. Das legen Zahlen vor, die Valve in seinem Blog nun veröffentlicht hat. Mindestens 30 Millionen der insgesamt rund 150 Millionen Mitglieder auf Steam haben in den vergangenen Jahren einmal oder öfter ein Gamepad angeschlossen, mindestens 15 Millionen Mitglieder haben sogar zwei dieser Geräte ausprobiert oder länger genutzt.

Stellenmarkt
  1. BASF Services Europe GmbH, Berlin
  2. Emsland Group, Emlichheim

Die Daten hat Valve mit Hilfe von Steam Input erfasst. Das ist ein gerne genutztes Tool, mit dem Mitglieder etwa die Tastenbelegung von Spielen ändern können. Wer das nicht verwendet hat, taucht auch in der Statistik nicht auf - die tatsächliche Zahl der Gamepad-Nutzer dürfte also noch höher liegen.

  • Statistiken der Controller-Nutzung bei Steam (Grafik: Valve)
Statistiken der Controller-Nutzung bei Steam (Grafik: Valve)

Besonders beliebt sind die Gamepads von Microsoft: Der Controller der Xbox 360 liegt mit einem Anteil von 45 Prozent auf dem ersten Platz, dann folgt sein Nachfolger von der Xbox One. Ein Grund dafür dürfte unter anderem sein, dass die beiden Eingabegeräte über das von Microsoft bereitgestellte Direct Input von vielen PC-Spielen ohne weiteren Aufwand unterstützt werden.

Das ist bei den Eingabegeräten von Sony anders: Hier müssen Gamer bei vielen Titeln zu Tricks greifen. Trotzdem liegt das Gamepad der Playstation 4 mit einem Anteil von 20 Prozent auf dem dritten Platz, das der PS3 folgt mit 7 Prozent. Die immer noch recht hohe Verbreitung dürfte damit zu erklären sein, dass beide Playstation in vielen Haushalten zu finden sind und man das entsprechend einfach mal ausprobieren kann.

Die Rubrik "Sonstige" in der Übersicht von Valve führt der Steam Controller an. Das ist erstaunlich - eigentlich sollte man erwarten, dass sich das Gerät auf seiner eigenen Plattform besser schlägt. Auf den weiteren Platzen folgen dedizierte Gamepads für PC-Spieler, wie sie von mehreren Zubehörherstellern angeboten werden. Dann folgt auch schon der Pro Controller der Nintendo Switch, obwohl das Gerät erst seit Frühjahr 2017 erhältlich ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic II - The Sith Lords für 1,99€, Star Wars Empire at...
  2. 22,99€
  3. (u. a. Overcooked! 2 für 11,50€, The Survivalists für 18,74€, Worms Armageddon für 7,50€)

Hotohori 27. Sep 2018

Also ich schließe den PS4 Controller per USB Kabel am PC an. Überrascht war ich bei No...

DreiChinesenMit... 27. Sep 2018

Obwohl der Steam Controller viel weniger genutzt wurde, wurde er in viel mehr Spielen...

Dwalinn 27. Sep 2018

Also ich mag den Steam Controller nicht. Wahrscheinlich ist es nur eine Frage der...

Abdiel 27. Sep 2018

Zumal dann explizit dem PS4-Controller der dritte Platz zugewiesen wird...

DeathMD 27. Sep 2018

Wenn du ihn nicht brauchst, sage ich nicht nein. :D


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
    USA
    Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

    Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

    1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
    2. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
    3. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077

    Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
    Donald Trump
    Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

    Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
    2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
    3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

      •  /