Abo
  • IT-Karriere:

PC Gaming: Xbox-Chef will Windows Store für Spieler verbessern

Im Windows Store kauft vermutlich kaum jemand gerne ein - aber einige Spiele für Spiele-PCs gibt es nur dort. Jetzt hat der für Gaming bei Microsoft zuständige Manager Phil Spencer die Probleme eingeräumt und Besserung versprochen.

Artikel veröffentlicht am ,
Forza Horizon 4 im Windows Store
Forza Horizon 4 im Windows Store (Bild: Microsoft)

Auf der Hausmesse X018 in Mexico City ging es primär um die Xbox, aber im Gespräch mit The Verge hat sich Phil Spencer auch zum Thema Windows Store und Spiele geäußert. Der für Gaming zuständige Manager räumte die Probleme ein und sagte, dass er an Lösungen arbeiten wolle. "Ich werde eine größere Rolle beim Windows Store einnehmen und es auf die Spieler zuschneiden - wir wissen, dass sie nur an wirklich guten Angeboten interessiert sind", sagte Spencer.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Friedrichshafen
  2. Reck & Co. GmbH, Bremen

Derzeit gibt es eine ganze Reihe von Problemen mit dem Windows Store. Zum einen ist er schlicht unübersichtlich und nicht sehr attraktiv gestaltet. Zum anderen gibt es immer wieder Berichte über fehlgeschlagene Installationen. Dazu kommen größere Bugs bei der Unterstützung von Drittsoftware wie Discord oder Nvidia Shadowplay - ähnliche Probleme gibt es in dieser Form und Häufung nicht auf Konkurrenzplattformen wie Steam oder Good old Games (Gog.com).

Trotzdem führt für viele Titel kein Weg an dem Store vorbei, weil Microsoft die meisten seiner eigenen Games nur dort als Download anbietet - etwa das aktuelle Rennspiel Forza Horizon 4, Sea of Thieves. Spencer nennt keine Details zu den geplanten Verbesserungen oder bis wann sie kommen sollen. Ältere Spieler erinnert das vermutlich an das völlig missglückte Games for Windows Live - eine Art Mischung aus Overlay und Shop, dem erst nach jahrelangem Missmanagement von Microsoft der Stecker gezogen wurde.

Microsoft arbeitet derzeit auf mehreren Ebenen daran, die Unterstützung für Gaming auf PCs zu optimieren. So bekommt der Game Mode von Windows 10 nach und nach immer mehr Funktionen, und auch die Xbox-App des Betriebssystems soll von Grund auf neu programmiert und verbessert werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 239,00€
  2. 289€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

DerSchwarzseher 14. Nov 2018

da ich keine xbox habe brauche ich das nicht. Also sparen die sogar geld das die mir...

bnoob 13. Nov 2018

... nur, dass sich die Demo nicht installieren lies. Und keine einzige andere App der...

Muhaha 13. Nov 2018

Wenn Blinde von Farben sprechen ... hier hat doch niemand Ahnung, wie dort gearbeitet...

SlightlyHomosex... 13. Nov 2018

Du hast die Preise vergessen. Spiele kosten dort, wenn sie neu rauskommen, soviel wie...

metal1ty 13. Nov 2018

Wohl eher schön, statt schon. Oder?


Folgen Sie uns
       


Linux für Gaming installieren - Tutorial

Die Linux-Distribution Manjaro eignet sich gut für Spiele - wir erklären im Video wie man sie installiert.

Linux für Gaming installieren - Tutorial Video aufrufen
Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

    •  /