Abo
  • IT-Karriere:

PC Gaming: Xbox-Chef will Windows Store für Spieler verbessern

Im Windows Store kauft vermutlich kaum jemand gerne ein - aber einige Spiele für Spiele-PCs gibt es nur dort. Jetzt hat der für Gaming bei Microsoft zuständige Manager Phil Spencer die Probleme eingeräumt und Besserung versprochen.

Artikel veröffentlicht am ,
Forza Horizon 4 im Windows Store
Forza Horizon 4 im Windows Store (Bild: Microsoft)

Auf der Hausmesse X018 in Mexico City ging es primär um die Xbox, aber im Gespräch mit The Verge hat sich Phil Spencer auch zum Thema Windows Store und Spiele geäußert. Der für Gaming zuständige Manager räumte die Probleme ein und sagte, dass er an Lösungen arbeiten wolle. "Ich werde eine größere Rolle beim Windows Store einnehmen und es auf die Spieler zuschneiden - wir wissen, dass sie nur an wirklich guten Angeboten interessiert sind", sagte Spencer.

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Berlin
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen

Derzeit gibt es eine ganze Reihe von Problemen mit dem Windows Store. Zum einen ist er schlicht unübersichtlich und nicht sehr attraktiv gestaltet. Zum anderen gibt es immer wieder Berichte über fehlgeschlagene Installationen. Dazu kommen größere Bugs bei der Unterstützung von Drittsoftware wie Discord oder Nvidia Shadowplay - ähnliche Probleme gibt es in dieser Form und Häufung nicht auf Konkurrenzplattformen wie Steam oder Good old Games (Gog.com).

Trotzdem führt für viele Titel kein Weg an dem Store vorbei, weil Microsoft die meisten seiner eigenen Games nur dort als Download anbietet - etwa das aktuelle Rennspiel Forza Horizon 4, Sea of Thieves. Spencer nennt keine Details zu den geplanten Verbesserungen oder bis wann sie kommen sollen. Ältere Spieler erinnert das vermutlich an das völlig missglückte Games for Windows Live - eine Art Mischung aus Overlay und Shop, dem erst nach jahrelangem Missmanagement von Microsoft der Stecker gezogen wurde.

Microsoft arbeitet derzeit auf mehreren Ebenen daran, die Unterstützung für Gaming auf PCs zu optimieren. So bekommt der Game Mode von Windows 10 nach und nach immer mehr Funktionen, und auch die Xbox-App des Betriebssystems soll von Grund auf neu programmiert und verbessert werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  3. 99,00€
  4. 279,90€

DerSchwarzseher 14. Nov 2018

da ich keine xbox habe brauche ich das nicht. Also sparen die sogar geld das die mir...

bnoob 13. Nov 2018

... nur, dass sich die Demo nicht installieren lies. Und keine einzige andere App der...

Muhaha 13. Nov 2018

Wenn Blinde von Farben sprechen ... hier hat doch niemand Ahnung, wie dort gearbeitet...

SlightlyHomosex... 13. Nov 2018

Du hast die Preise vergessen. Spiele kosten dort, wenn sie neu rauskommen, soviel wie...

metal1ty 13. Nov 2018

Wohl eher schön, statt schon. Oder?


Folgen Sie uns
       


Nintendo Switch Lite - Test

Die Nintendo Switch Lite sieht aus wie eine Switch, ist aber kompakter, leichter und damit gerade unterwegs eine sinnvolle Wahl - trotz einiger fehlender Funktionen.

Nintendo Switch Lite - Test Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /