PC-Gaming: Steam wächst weiter

Rund 2,6 Millionen Neukunden im Monat und ein Umsatzwachstum von 27 Prozent: Steam hat beeindruckende Zahlen aus dem Geschäftsjahr 2021 veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Steam
Artwork von Steam (Bild: Valve)

Im Grunde betreibt Valve mit Steam nicht nur einen Onlineshop, sondern eine der wichtigsten Plattformen für Spieler überhaupt: 132 Millionen Nutzer waren im Jahr 2021 durchschnittlich jeden Monat aktiv.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d) für Software-Paketierung & -Verteilung
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Senior Solution Architect (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
Detailsuche

Das sind mehr als auf dem Playstation Network, das laut Statista im Dezember 2021 auf rund 111 Millionen Nutzer kam; für Xbox Live liegen nur ältere Zahlen vor.

Die Angabe über die aktiven Nutzer hat Valve zusammen mit weiteren Angaben über sein Geschäftsjahr 2021 im Firmenblog veröffentlicht. So ist der Umsatz um 27 Prozent gegenüber 2020 gewachsen - und das war auch schon ein gutes Jahr mit einem Plus von 21,4 Prozent im Vergleich zu 2019.

Im gesamten Jahr 2021 hat Steam 31,2 Millionen neue Kunden gewonnen - gemeint sind ausdrücklich Personen, die etwas gekauft haben. Die Anzahl ist genauso hoch wie 2020, wodurch sich das prozentuale Wachstum bei der Neukundenakquisition rechnerisch etwas abgeflacht hat. Valve dürfte damit aber gut leben können.

Golem Karrierewelt
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    20.-24.06.2022, virtuell
  2. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure virtueller Vier-Tage-Workshop
    12.-15.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Was das Unternehmen nicht veröffentlicht hat, sind Angaben zur konkreten Umsatzhöhe oder Gewinnsituation. Valve befindet sich vollständig in Privatbesitz. Laut einem Artikel von Forbes aus dem Jahr 2011 gehört die Hälfte der Firma dem Gründer und Chef Gabe Newell. Die andere Hälfte dürfte zumindest zum Teil anderen leitenden Managern gehören.

Starkes Plus im Bereich Virtual Reality

Die Jahresrückschau zeigt einige interessante Details. So wird seit einigen Monaten genau erfasst, wie viele Nutzer beim Spielen ein Gamepad verwenden: Im Schnitt spielen rund 10 Prozent der Nutzer mit dem Dualsense der Playstation 5, mit dem Xbox Wireless Controller oder vergleichbaren Eingabegeräten.

Erstaunlich stark ist das Wachstum im Bereich Virtual Reality. Nach Angaben von Valve stieg die Zahl der neuen VR-Nutzer im Jahr 2021 um 11 Prozent und die Zahl der Spielsitzungen um 22 Prozent - und das, obwohl es in dem Bereich nicht auffällig viele große Neuveröffentlichung gab, die mit dem von Valve selbst produzierten Half-Life Alyx (Test auf Golem.de) aus dem Jahr 2020 hätten mithalten können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


most 10. Mär 2022

Sie können es sich halt leisten, genutzt wird es ohnehin. Sie geben sich bei Sales auch...

most 09. Mär 2022

Die Frage ist, ob das 32 Mio. zusätzliche neue PC-Gamer sind, oder ob das zweit, dritt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Liberty Lifter
US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln

In den 1960er Jahren schockten die Sowjets den Westen mit dem Kaspischen Seemonster. Die Darpa will ein eigenes, besseres Bodeneffektfahrzeug bauen.

Liberty Lifter: US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln
Artikel
  1. Abo: Spielebranche streitet über Game Pass
    Abo
    Spielebranche streitet über Game Pass

    Nach Kritik von Sony gibt es mehr Stimmen aus der Spielebranche, die Game Pass problematisch finden - aber auch klares Lob für das Abo.

  2. Microsoft: Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland
    Microsoft
    Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland

    Build 2022 Der Microsoft Store soll noch attraktiver werden. So können Kunden ihre Apps künftig ohne lange Wartezeiten direkt veröffentlichen.

  3. Dev Box: Die schnelle und einfache Entwicklungmaschine aus der Cloud
    Dev Box
    Die schnelle und einfache Entwicklungmaschine aus der Cloud

    Build 2022Das Einrichten einzelner Rechner zur Entwicklung kann viel Aufwand machen. Mit der Dev Box aus der Cloud will Microsoft das vereinfachen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ • LG OLED TV 77" 56% günstiger: 1.099€ • Alternate (u. a. Cooler Master Curved Gaming-Monitor 34" UWQHD 144 Hz 459€) • Sony-Fernseher bis zu 47% günstiger • Cyber Week: Alle Deals freigeschaltet • Samsung schenkt 19% MwSt.[Werbung]
    •  /