• IT-Karriere:
  • Services:

PC-Gaming: Gründer von Humble Bundle reichen Klage gegen Steam ein

Mit unfairen Geschäftspraktiken habe Steam ein Quasi-Monopol beim Verkauf von PC-Spielen aufgebaut - finden die Gründer von Humble Bundle.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von Steam
Logo von Steam (Bild: Valve Corporation)

Das unabhängige US-Entwicklerstudio Wolfire Games hat eine Klage gegen Valve eingereicht. In der Öffentlichkeit ist das Unternehmen vor allem als Gründer von Humble Bundle bekannt, das selbst eine Art Onlineshop ist - wenn auch mit anderem Geschäftskonzept als Steam.

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser SE+Co. KG, Maulburg
  2. Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden Württemberg (ZSW), Ulm

Die Anwälte von Wolfire Games sind der Auffassung, dass Valve die Konkurrenz mit unfairen Geschäftspraktiken kleinhält.

Konkret wird etwa die Praxis genannt, dass Steam es seinen Partner über eine Klause namens Price Veto Provision letztlich untersage, die Games auf anderen Plattformen günstiger anzubieten.

Diese können nach Auffassung von Wildfire Games also nicht über den Preis konkurrieren, sondern nur über Service und Zusatzangebote.

Das sei in der Praxis aber auch nicht möglich, weil Steam mit seinen Sozialfunktionen, der Unterstützung von Mods und den Erfolgen dafür sorge, dass die Kundschaft beim Verlassen dieses Ökosystems zu viele Nachteile erleide.

Die Wettbewerber wie Gog.com, Epic Games Store, der Shop von Discord und andere sind nach Auffassung von Wolfire Games aus diesen Gründen "gescheitert".

Durch die hohen Preise könne Valve bei Steam seine Provision von bis zu 30 Prozent durchsetzen, was dem Unternehmen enorme Profite beschere.

Auch Microsoft setzt Steam unter Druck

Nach Schätzungen von Wolfire beherrscht Steam rund 75 Prozent des Markts für PC-Spiele und macht allein mit den Provisionen einen Jahresumsatz von 6 Milliarden US-Dollar. Valve selbst hat als privat geführtes Unternehmen noch nie Geschäftszahlen veröffentlicht.

Wolfire Games möchte erreichen, dass Steam per Gericht die umstrittenen Geschäftspraktiken untersagt werden. Um das durchzusetzen, hoffen die Kläger auf Unterstützung - aus der Klage könnte also eine Sammelklage werden.

Insbesondere die hohen Provisionen auf Steam sind für viele Entwicklerstudios und Publisher ein Ärgernis. Zwar gibt es einen gewissen Rabatt unter anderem bei hohen Umsätzen, so dass statt 30 Prozent oft nur 20 Prozent des Umsatzes bei Valve bleiben.

Das ist aber immer noch mehr als die 12 Prozent, die ein wichtiger Wettberber wie der Epic Games Store verlangt. Microsoft hat Ende April 2021 überraschend angekündigt, beim Verkauf von PC-Spielen im Microsoft Store ab August 2021 statt 30 Prozent ebenfalls 12 Prozent Provision zu behalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  3. 114,99€
  4. 16,29€

newspaper454 05. Mai 2021 / Themenstart

Hallo zusammen! Ich muss lunarix vollkommen Recht geben, was die Qualität betrifft. Mir...

John2k 05. Mai 2021 / Themenstart

Erinner dich mal zurück. Gratisgames gab es höchstens mal auf Heft-Cds. Und hochwertige...

perahoky 05. Mai 2021 / Themenstart

Dafür kann aber Steam nichts. Das ist Entscheidung der Entwickler, auch im Retail handel...

ChibloKonstanis 04. Mai 2021 / Themenstart

Und das ist bis heute der Teufelskreis, wo alle drum diskutieren. Ich mag die Konkurrenz...

freebyte 04. Mai 2021 / Themenstart

Es gibt eine Grauzone, zB. wenn ein Hersteller einen UVP angibt und den Distributor...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Serial 1 Rush CTY - Fazit

Keine Harley, sondern ein alltagstaugliches Pedelec: das Serial 1 überzeugt im Test.

Serial 1 Rush CTY - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /