Abo
  • Services:
Anzeige
Ein älteres Terminal. Künftig müssen Firmware-Updates ermöglicht werden.
Ein älteres Terminal. Künftig müssen Firmware-Updates ermöglicht werden. (Bild: Nightflyer/CC-BY 3.0)

Payment Card Industry Council: Kreditkartenterminals bald mit Firmware-Update

Ein älteres Terminal. Künftig müssen Firmware-Updates ermöglicht werden.
Ein älteres Terminal. Künftig müssen Firmware-Updates ermöglicht werden. (Bild: Nightflyer/CC-BY 3.0)

Skimming, Kreditkartenbetrug und manipulierte Bezahlterminals: Der Sicherheitstandard für EC- und Kreditkartenterminals wird überarbeitet. Künftig sollen die Geräte signierte Updates erhalten und gegen Laser resistent werden.

Um gegen Kreditkartenbetrug und manipulierte Bezahlterminals vorzugehen, wird der Sicherheitsstandard des Payment Card Industry Council erneuert [PDF]. Künftig wird vorgeschrieben, dass Zahlungsterminals per Firmwareupdate Sicherheitsupdates bekommen können. Auch gegen physische Manipulationen sollen die Geräte abgesichert werden können. Entsprechende Richtlinien finden sich auf der Seite der Organisation, die Änderungen sollen im kommenden Jahr in Kraft treten.

Anzeige

Neu ist, dass die Hersteller Firmwareupdates ermöglichen müssen. Damit diese Funktion nicht selbst zum Einfallstor für Malware oder andere Manipulationen wird, müssen die Updates signiert sein und das Gerät eine kryptographische Prüfung durchführen. Kann die Echtheit der Firmware nicht garantiert werden, wird das Update vom System abgelehnt. Eine vergleichbare Prüfung muss für alle Apps vorgenommen werden, die auf dem Gerät installiert werden.

Auch gegen physische Bedrohungen absichern

Die Geräte müssen auch gegen physische Manipulationen abgesichert werden. Ein Team von Hackern hatte auf dem Chaos Communication Congress im Jahr 2015 demonstriert, wie sie vertrauliche Informationen aus dem Hardware-Security-Modul eines herkömmlichen Lesegeräts auslesen konnten.

Das soll künftig nicht mehr möglich sein. Die Geräte sollen gegen Angriffe mit Lasern, chemischen Substanzen, Aufbrechen des Gerätes oder durch Einführung von Gegenständen in Lüftungsöffnungen abgesichert werden. Wird ein solcher Angriff entdeckt, soll das Gerät den Betrieb einstellen und alle darauf vorhandenen Informationen löschen.


eye home zur Startseite
kazhar 13. Sep 2016

Durch die Updatefunktion erhöht man aber auch die Komplexität des Geräts nicht...

chefin 13. Sep 2016

Ihr vergesst dabei eines Hier gehts nicht um euer Geld sondern um deren Gewinne. Momentan...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Bremen
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  3. LivingData GmbH, Landshut, Nürnberg
  4. LogPay Financial Services GmbH, Eschborn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 259€ + 5,99€ Versand
  2. 499€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

  1. Re: Interessant [...] ist immer die Kapazität des...

    nightmar17 | 01:36

  2. Re: Das heißt H2/2018 gibt es Ryzen dann mit 4,4 Ghz

    ELKINATOR | 01:35

  3. Re: Kann von Tuxedo nur abraten

    BLi8819 | 01:32

  4. Re: Der starke Kleber

    ArcherV | 01:31

  5. Re: Wozu?

    plutoniumsulfat | 01:25


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel