Paw Patrol: US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille

Die US Space Force wird einen hundeähnlichen Roboter von Ghost Robotics auf Patrouille schicken, um Personalkosten zu senken.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Vision 60 von Ghost Robotics
Vision 60 von Ghost Robotics (Bild: US Space Force - Senior Airman Samuel Becker)

Auf dem Gelände der Cape Canaveral Space Force Station sollen künftig Roboterhunde automatisiert für Wachdienste eingesetzt werden. Das soll nach Angaben des US-Verteidigungsministeriums erheblich Kosten einsparen, die sonst durch menschliche Wachmannschaften anfallen würden.

Stellenmarkt
  1. Senior Projektleiter - Connected Car (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. Chief Information Security Officer (w/m/d)
    Regierungspräsidium Freiburg, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

Der elektrische Vierbeiner Q-UGV Vision 60 von Ghost Robotics wird zur Schadensbeurteilung und für Patrouillen eingesetzt. Einem Bericht von Space.com zufolge sind die Roboter mit Mikrofonen und Kameras ausgerüstet und lassen sich auch per Hand steuern. Sogar ein Lautsprecher soll eingebaut sein.

Der Roboter wiegt 51 kg und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 3 Metern pro Sekunde. Die maximale Reichweite des batteriebetriebenen Geräts liegt bei etwa 10 km. Die maximal zulässige Nutzlast gibt der Hersteller mit etwa 10 kg an.

Die US-Luftwaffe hat die künstlichen Wachhunde erstmals 2020 auf der Tyndall Air Force Base in Florida eingesetzt und nutzt sie auch auf anderen Luftwaffenstützpunkten. Damals teilte Major Jordan Criss mit: "Wir werden in der Lage sein, genau zu sehen, was der Roboterhund durch seine mobile Kamera- und Sensorplattform erkennt". "Falls gewünscht, können wir über ein Funkgerät, das an den Hunden befestigt ist, auch verbale Befehle an eine oder mehrere Personen geben."

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17./18.10.2022, Virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.-16.12.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Roboter könnten zudem als miniaturisierte Kommunikationsplattform dienen, die mit Antennen ausgestattet ist, um Netze über die bestehende Infrastruktur hinaus oder an Orten, an denen es keine solche Infrastruktur gibt, schnell zu erweitern, teilte der Hersteller mit.

Bewaffnet sind die hundeähnlichen Roboter von Ghost Robotics nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
e.Go Life getestet
Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen

Der e.Go Life aus Aachen sollte Elektromobilität erschwinglich machen. Doch nach 1.500 ausgelieferten Exemplaren ist nun Schluss. Was nachvollziehbar ist.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

e.Go Life getestet: Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen
Artikel
  1. Elektroauto: Hyundai Ioniq 6 soll 614 km pro Ladung fahren
    Elektroauto
    Hyundai Ioniq 6 soll 614 km pro Ladung fahren

    Beim Ioniq 6 zeigt sich wieder einmal, dass ein niedriger Luftwiderstandsbeiwert essentiell ist.

  2. Lochstreifenleser selbst gebaut: Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
    Lochstreifenleser selbst gebaut
    Lochstreifen für das 21. Jahrhundert

    Früher wurden Daten auf Lochstreifen gespeichert - lesen kann man sie heute nicht mehr so leicht. Es sei denn, man verwendet Jürgen Müllers Lesegerät auf Arduino-Basis.
    Von Tobias Költzsch

  3. Azure Firewall Basic: Microsoft verkauft günstigere Firewall für kleine Firmen
    Azure Firewall Basic
    Microsoft verkauft günstigere Firewall für kleine Firmen

    Die Azure Firewall Basic kann für weniger Geld gemietet werden und ist in andere Azure-Dienste integriert. Allerdings gibt es Abstriche.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • MindStar (Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, RTX 3070 539€) • Alternate (Team Group DDR4/DDR5-RAM u. SSD) • Günstig wie nie: MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€, Philips LED TV 55" Ambilight 549€, Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€ • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /