Abo
  • Services:
Anzeige
Muki
Muki (Bild: TBWA)

Paulig Muki: E-Ink-Display mit Kaffee-Antrieb

Der Kaffeebecher Muki besitzt ein E-Ink-Display, auf dem Fotos und Texte angezeigt werden. Die Energie zum Bildwechsel stammt aus dem heißen Getränk, die ein Thermoelement im Boden generiert.

Anzeige

Die kleine finnische Kaffeerösterei Paulig hat sich von der Werbeagentur TBWA eine Kaffeetasse entwickeln lassen, die mit einem E-Ink-Display ausgerüstet ist. Im Boden befindet sich ein Thermogenerator, der abgegebene Wärme des Getränks in elektrische Energie umwandelt. Das Element nutzt den thermoelektrischen Seebeck-Effekt. Dabei wird die Differenz zwischen Umgebungstemperatur und Körpertemperatur genutzt, um eine elektrische Spannung zu erzeugen.

Letztlich ermöglicht es also der heiße Kaffe, ein Bild per Bluetooth vom Smartphone des Benutzers zu laden und auf dem E-Ink-Display anzuzeigen.

  • Paulig Muki (Bild: TBWA)
  • Paulig Muki (Bild: TBWA)
  • Paulig Muki (Bild: TBWA)
  • Paulig Muki (Bild: TBWA)
  • Paulig Muki (Bild: TBWA)
  • Paulig Muki (Bild: TBWA)
Paulig Muki (Bild: TBWA)

Die Tasse befindet sind noch in der Betaphase und kann über ein im Boden eingebautes Thermometer auch die Temperatur des Kaffees an eine Smartphone-App per Bluetooth senden. Wer will, kann sich als Tester online bewerben und bekommt eine Tasse zugeschickt, verspricht der Anbieter.

Der Muki-Becher von Paulig soll ab Anfang 2015 in den Handel kommen.


eye home zur Startseite
Ovaron 01. Mai 2014

ist dann wohl der thermoelektrische Generator?

Arkarit 30. Apr 2014

Wahrscheinlich sollten wir uns auf "brownschen Bewegungserzeuger" einigen.

Arkarit 30. Apr 2014

Aaaaau ja. Reklame auf der Kaffeetasse, das fehlt mir ganz sicher noch. Wenn man lange...

wlorenz65 30. Apr 2014

Es sind noch keine Kanonen, dazu müsste das Display gebogen sein, und zwar nicht nur in...

caso 29. Apr 2014

Außerdem wirkt das Display selbst und die Elektronik im Boden noch als Isolierung aber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesdruckerei GmbH, Berlin
  2. MöllerTech International GmbH, Bielefeld
  3. Experis GmbH, Berlin
  4. CAL Consult GmbH, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,90€ (Vergleichspreis ab 129,84€)

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Händler haben es nicht anders verdient

    Dennis81 | 20:01

  2. Re: Wer braucht schon Kunden?

    ArcherV | 19:59

  3. Re: Wirklich nicht umweltfreundlich?

    atikalz | 19:58

  4. Re: Ist doch Standard

    atikalz | 19:55

  5. Re: Mediaplayer classic HC auch betroffen? kwt

    Schrödinger's... | 19:54


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel