Abo
  • Services:

Paul Kinlan: Google-Mitarbeiter sagt Localstorage-API den Kampf an

"Wir müssen das Localstorage-API abschaffen", fordert Paul Kinlan, der bei Google als Developer Advocate arbeitet. Kinlan ist maßgeblich an der Entwicklung von Web Intents beteiligt.

Artikel veröffentlicht am ,
Paul Kinlan
Paul Kinlan (Bild: Paul Kinlan)

Das von vielen Browsern mittlerweile unterstützte Localstorage-API ermöglicht es Web Apps, Daten auf dem Rechner des Nutzers zu speichern und sie wieder abzurufen. Gedacht ist dies unter anderem, um Offlineapplikationen umzusetzen, aber so manche Website nutzt den lokalen Speicher mittlerweile, um Javascript-Code abzulegen, so dass dieser nicht bei jedem Seitenaufruf neu geladen werden muss.

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Schaeffler AG, Herzogenaurach

Geht es aber nach Google-Entwickler Paul Kinlan, wird das Localstorage-API wieder abgeschafft. Im ersten Schritt fordert er Browserhersteller und Entwickler auf, keine Beispiele mehr auf Basis von Localstorage umzusetzen und das API nicht weiter zu bewerben.

Localstorage habe armselige Abfragefähigkeiten, biete in den meisten Browsern nur wenig Speicherplatz, habe ein unglaublich inkonsistentes Ereignismodell und unangenehmes Locking-Verhalten, begründet Kinlan seine Forderung. Für Localstorage spreche lediglich dessen einfache Semantik und die breite Browserunterstützung.

Doch diese Pluspunkte hätten bislang nicht dafür gesorgt, dass Offline-Web-Apps Realität würden. Halte man an dem API fest, werde das auch nie passieren. Stattdessen sollte auf IndexedDB gesetzt werden. Kinlan sagte, er selbst würde WebSQL bevorzugen, das werde von W3C aber verworfen.

Um mit gutem Beispiel voranzugehen, hat Kinlan das BackboneJS-Beispiel in TodoMVC um Unterstützung für IndexedDB erweitert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. 119,90€
  4. 83,90€ + Versand

lisgoem8 12. Apr 2012

Ich nutze das zur Zeit sehr intensive um Daten zwischenzuspeichern und so unnötige...

Zearom 28. Feb 2012

Also prinzipiell mag ich WebSQL auch deutlich lieber als IndexStorageAPI und das wiederum...

eiapopeia 28. Feb 2012

Doch. Denn es sind dann keine reinen Offline-Applikationen, sondern nur pseudo-Offline...

dabbes 28. Feb 2012

Weils eigentlich unsinnig ist. Einmal geladen hält der Browser die Dateien eh vor. Der...


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /