Pathfinder Kingmaker: Auf dem Weg zum König

Um 20:15 Uhr streamen wir das Taktik-Aufbauspiel Pathfinder Kingmaker auf dem PC. Das neue Projekt von Chris Avellone verbindet das Management eines Königreichs mit dem klassischen Rollenspiel.

Artikel von veröffentlicht am
Pathfinder Kingmaker Artwork
Pathfinder Kingmaker Artwork (Bild: Owlcat)

Bei Owlcat Studios weiß man laut eigener Aussage noch, wie man "Spiele mit 32 MB RAM" verwirklicht. Im Studio arbeiten überwiegend Branchenveteranen, angeführt von Chris Avellone (Planescape: Torment, Fallout 2, Icewind Dale, Kotor 2). Gemeinsam wollen sie mit Pathfinder Kingmaker einen Genremix aus Aufbaustrategie und klassischem Rollenspiel verwirklichen.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator*in (m/w/d)
    Katholisches Datenschutzzentrum, Dortmund
  2. Trainee (w/m/d) IT System Engineer / Workplace
    Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
Detailsuche

Für das Regelwerk bedienen sie sich des Pathfinder-Universums. The Pathfinder ist ein Pen-and-Paper-Rollenspielsystem, das es seit etwa zehn Jahren gibt. Es wurde wegen der damals drastischen Änderungen an Dungeons and Dragons in seiner vierten Fassung erdacht. Es basiert wie zum Beispiel auch das in Deutschland beliebte Schwarze Auge auf Würfen mit einem 20-seitigen Würfel.

Twitch-Einbettung starten

Wir schauen uns im Livestream die finale PC-Steam-Version an, die seit dem 25. September 2018 erhältlich ist.

Hashtag: #GOLEMLIVE

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Wie immer freuen wir uns auf Fragen, Anregungen und die Beteiligung unserer Community im Chat und auf Discord. Hier geht es auf unseren Server.

Unser Livestream läuft über Twitch. Wer uns dort noch nicht folgen sollte, ist hiermit herzlich dazu eingeladen. Wir werden dort künftig auch ohne separate Ankündigung im Artikel manchmal streamen, wenn wir Software ausprobieren oder der Moment einfach passt. Auch sind Fachgespräche über Hardwaretests mit den Redakteuren im IRL-Kanal (In Real Life) geplant.

Was ist Golem.de live?

An dieser Stelle präsentieren wir unsere Livestreams und den dazugehörigen Terminkalender. In der Regel sprechen wir entweder über aktuelle IT-Themen, stellen ein neues Spiel vor, schauen uns Updates genauer an oder spielen im Stil von Golem retro_ einen interessanten Pixelklassiker. Die Termine richten sich natürlich auch nach aktuellen Ereignissen, so dass sich ein regelmäßiger Blick (!) in diesen Terminkalender lohnt.

Sobald der Livestream beendet ist, werden wir ihn in bestmöglicher Qualität auf video.golem.de veröffentlichen. Dort wird er archiviert.

Golem.de live: Terminkalender

Der nächste Stream wird auf Golem.de/live angekündigt.

Nachtrag vom 28. September 2018, 00:07 Uhr

Wir haben die VoDs in den Artikel eingebaut.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kernnetz
Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus

Die Deutsche Telekom hat einen besseren Cisco-Router in ihrem zentralen Backbone installiert. Der erreicht 260 TBit/s und wirft Fragen zur IT-Sicherheit auf.

Kernnetz: Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus
Artikel
  1. Geekbench & GFXBench: Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max
    Geekbench & GFXBench
    Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max

    Das Apple Silicon schneidet gut ab: Der M1 Max legt sich tatsächlich mit einer Geforce RTX 3080 Mobile und den schnellsten Laptop-CPUs an.

  2. Offene Befehlssatzarchitektur: SiFive hat den schnellsten RISC-V-Kern
    Offene Befehlssatzarchitektur
    SiFive hat den schnellsten RISC-V-Kern

    Die Performance des noch namenlosen RISC-V-Kerns soll 50 Prozent über der des Vorgängers liegen, zudem gibt es die Option für 16-Core-Cluster.

  3. Windows 11: User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück
    Windows 11
    User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück

    Windows 11 gruppiert Instanzen einer App zusammen und streicht die Möglichkeit, sie separat anzuzeigen. Das gefällt der Community gar nicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt auf Gaming-Notebooks, Monitore uvm. • Kingston RGB 32GB Kit 3200 116,90€ • LG OLED48A19LA 756,29€ • Finale des GP Anniversary Sales • Amazon Music 3 Monate gratis • Saturn Gutscheinheft: Direktabzüge und Zugaben [Werbung]
    •  /