• IT-Karriere:
  • Services:

Patentstreit: Samsung verklagt Huawei zurück

Nicht nur Huawei kann Samsung verklagen, auch anders herum klappt das: Der südkoreanische Hersteller hat seinen chinesischen Konkurrenten wegen insgesamt sechs mutmaßlich verletzter Patente verklagt.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Eben noch Kläger, jetzt Angeklagter: das chinesische Unternehmen Huawei.
Eben noch Kläger, jetzt Angeklagter: das chinesische Unternehmen Huawei. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Im Patentkonflikt in der Mobilfunk-Branche überziehen sich jetzt auch Smartphone-Marktführer Samsung und sein chinesischer Rivale Huawei gegenseitig mit Klagen. Samsung habe Huawei in China mit dem Vorwurf von Patentverletzungen verklagt, teilte eine Sprecherin des führenden südkoreanischen Technologiekonzerns am 22. Juli 2016 mit.

Es soll um insgesamt sechs Patente gehen

Stellenmarkt
  1. Deutsches Patent- und Markenamt, München
  2. Gutenberg Rechenzentrum GmbH & Co. KG, Hannover

Samsung nannte zunächst keine Details zum Inhalt der Klage. Die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap berichtete jedoch, Huawei werde dort vorgeworfen, sechs Patente für mobile Kommunikationstechnologie und Bildspeicherung verletzt zu haben.

Die Südkoreaner antworten damit auf eine Klage Huaweis vom Mai 2016. Der Netzwerk-Ausrüster und Smartphone-Anbieter wirft Samsung die Verletzung von elf Patenten im Zusammenhang mit dem schnellen Datenfunk-Standard LTE vor. Die Unternehmen hatten sich zuvor nicht auf eine Lizenzvereinbarung einigen können. Huawei ist hinter Samsung und Apple der drittgrößte Hersteller von Smartphones.

In der Branche hatte es in den vergangenen Jahren einen regelrechten Patentkrieg zwischen verschiedenen Anbietern gegeben. Für Schlagzeilen sorgte vor allem der Streit zwischen Apple und Samsung. Zwischenzeitlich waren die Konflikte abgeklungen, nachdem kein Unternehmen entscheidende Siege erzielen konnte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Warhammer 40.000: Mechanicus für 12,99€, Project Highrise für 6,99€, Filament für 9...
  2. (u. a. This War of Mine für 4,75€, Children of Morta für 11,99€, Frostpunk für 9,99€, Beat...
  3. 15,49€

Folgen Sie uns
       


Beoplay H95 im Test: Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung
Beoplay H95 im Test
Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung

Der Beoplay H95 ist ein ANC-Kopfhörer mit einem tollen Klang. Aber wer dafür viel Geld ausgibt, muss sich mit einigen Kompromissen abfinden.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Thinkpad T14s (AMD) im Test: Lenovos kleines Schwarzes kann noch immer überzeugen
    Thinkpad T14s (AMD) im Test
    Lenovos kleines Schwarzes kann noch immer überzeugen

    Sechs Kerne und die beste Tastatur: Durch AMDs Renoir gehört das Thinkpad T14s zu Lenovos besten Geräten - trotz verlötetem RAM.
    Ein Test von Oliver Nickel und Marc Sauter

    1. Ubuntu Lenovo baut sein Linux-Angebot massiv aus
    2. Yoga (Slim) 9i Tiger-Lake-Notebooks mit hellem 4K-Display
    3. Smart Clock Essential Smartes Display mit Google Assistant hat ein Nachtlicht

    Streaming: Amazon zeigt zwei neue Fire TV Sticks
    Streaming
    Amazon zeigt zwei neue Fire TV Sticks

    Amazon erweitert das Sortiment der Fire TV Sticks. Der Einstieg in die Streaming-Welt wird noch mal preisgünstiger.

    1. Streaming Neuer Fire TV Stick soll veränderte Fernbedienung erhalten

      •  /