Abo
  • Services:

Patentschutz: Webkit und OpenJDK treten dem Open Invention Network bei

Das Open Invention Network meldet, dass sein Bestand um etwa 700 neue Softwarepakete auf 1.700 erhöht wurde, die vom Patentschutz des OIN abgedeckt werden. Dazu gehören die Kernel Virtual Machine (KVM), OpenJDK und Webkit.

Artikel veröffentlicht am ,
Das OIN erhält Patente aus dem Webkit-Projekt.
Das OIN erhält Patente aus dem Webkit-Projekt. (Bild: OIN)

Die vom Patentfundus des Open Invention Network (OIN) beschützten Softwarepakete zählen inzwischen mehr als 1.700. Hinzugekommen sind unter anderem Webkit, die Kernel Virtual Machine (KVM), OpenJDK und die Versionsverwaltung Git. Die unter dem Schutz des OIN stehenden Patente können von allen Mitgliedern gleichermaßen kostenfrei genutzt werden, die sich ihrerseits verpflichten, die Patente nicht gegeneinander zu verwenden.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. ESO Education Group, deutschlandweit (Home-Office möglich)

Zudem wurde die Definition eines "Linux Systems" nochmals erweitert und in einer neuen Version für die OIN-Lizenz festgehalten, die Mitglieder unterzeichnen müssen. Sie gilt ab dem 1. Mai 2012.

Zu den Gründungsmitgliedern der OIN im Jahre 2005 gehörten IBM, Novell, Philips, Red Hat und Sony. Seitdem traten unter anderem Canonical, NEC, Oracle, Facebook und Sony bei. Auch Projekte wie KDE, Gentoo oder Backtrack sind Mitglieder des OIN und können die Patente nutzen. Nach der Übernahme von Novell durch Attachmate und dem Verkauf dessen Patentportfolios an die CPTN Holding urteilte ein Richter, dass die im Portfolio enthaltenen Open-Source-Patente unter die OIN-Lizenz gestellt und dementsprechend genutzt werden können.

Eine komplette Liste aller Patente und Software-Projekte, die von der OIN verwaltet und geschützt werden, stehen auf der Webseite des Projekts zur Verfügung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Hitman 2 - Fazit

Wer ist Agent 47 - und warum ist er so ein perfekter Auftragskiller? Einer Antwort kommen Spieler auch in Hitman 2 unter Umständen nicht näher, dafür erleben sie mit dem Glatzkopf aber spannend und komplexe Abenteuer in schön gestalteten, sehr aufwendigen Einsätzen.

Hitman 2 - Fazit Video aufrufen
NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Deutsche Darknet-Größe: Wie Lucky demaskiert wurde
    Deutsche Darknet-Größe
    Wie "Lucky" demaskiert wurde

    Alexander U. hat das Forum betrieben, über das die Waffe für den Amoklauf in München verkauft wurde. BKA-Ermittler schildern vor Gericht, wie sie ihm auf die Schliche kamen.
    Von Hakan Tanriverdi

    1. Digitales Vermummungsverbot Auch ohne Maske hasst sich's trefflich
    2. Microsoft Translator Neuerungen versprechen bessere Übersetzungen
    3. Sci-Hub Schwedischer ISP blockt Elsevier nach Blockieraufforderung

    Radeon RX 590 im Test: AMDs Grafikkarte leistet viel für ihren Preis
    Radeon RX 590 im Test
    AMDs Grafikkarte leistet viel für ihren Preis

    Der Refresh des Refreshs: AMDs Radeon RX 590 ist eine schnellere Radeon RX 580 und die war schon eine flottere Radeon RX 480. Das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt dennoch - wer in 1080p oder 1440p spielt, kann zugreifen. Nur der Strombedarf ist happig, wenn auch kühlbar.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. AMD-Grafikkarte Radeon RX 590 taucht im 3DMark auf
    2. Polaris 30 AMD soll neue Radeon RX mit 12 nm planen
    3. Grafikkarten MSI veröffentlicht die Radeon RX 580/570 Mech 2

      •  /