Abo
  • Services:
Anzeige
Steve Wozniak auf der Londoner IPEXPO im Oktober 2011
Steve Wozniak auf der Londoner IPEXPO im Oktober 2011 (Bild: Ben Stansall/AFP/Getty Images)

Patentklagen: Steve Wozniak sieht Garagenfirmen in Gefahr

Steve Wozniak auf der Londoner IPEXPO im Oktober 2011
Steve Wozniak auf der Londoner IPEXPO im Oktober 2011 (Bild: Ben Stansall/AFP/Getty Images)

Apple-Mitgründer Steve Wozniak fürchtet um junge Startups und die technische Weiterentwicklung. Sie würden durch klagefreudige große Unternehmen ohne eigene Innovationen behindert.

Steve Wozniak macht sich Sorgen um innovative Technikstartups. Sie müssten große Teile ihres knappen Kapitals dafür ausgeben, zuvor ungenutzte Patente aufzukaufen. Als Risiko für Startups sieht Wozniak die immer größeren Patentportfolios, mit denen sich etablierte Unternehmen gegenseitig in Schach halten.

Anzeige

"Mir liegen junge Menschen mit technischem Wissen und dem Willen zur Unternehmensgründung am Herzen", sagte Wozniak im Interview mit der Australian Financial Review. Er selbst hatte Apple mit Steve Jobs in der Garage von dessen Vater gegründet und den ab 1977 ausgelieferten Apple II darin entwickelt.

Apple musste damals selbst 2 Dollar pro ausgeliefertem Computer an das Unternehmen RCA abführen, weil es bereits ein Patent darauf angemeldet hatte, wie Buchstaben in Punkte umgewandelt und auf einem Bildschirm dargestellt werden.

"So etwas wird immer wieder passieren - sehr einfache Ideen, die große Unternehmen mit großem Geld besitzen werden und für die der kleine Mann, der etwas [Neues] startet, bezahlen muss."

Innovationshemmer

Die meisten großen Technikunternehmen sind für den Apple-Mitgründer nicht wirklich innovativ. "Unternehmen wie Apple, Facebook, Twitter und Yahoo wurden alle von neuen Denkern mit neuen Ideen gestartet. Nun, mit dieser großen Patentsituation, gibt es bestimmte Kategorien, die stark abgeschottet sind, weil die großen Unternehmen dafür sorgen, dass ihnen alles gehört."

Apple zählt Wozniak aber zu den Ausnahmen, immerhin habe das Unternehmen ganz neue Märkte erschlossen. Es folge nicht nur den Rezepten anderer Unternehmen.

Auch wenn ihm bewusst sei, dass sich eine steigende Zahl von Technikspezialisten gegen das Patentsystem ausspreche, so sehe er es trotzdem als essenziell wichtigen Ansporn für junge Erfinder an, nach komplett Neuem zu streben, sagte Wozniak.


eye home zur Startseite
Der Supporter 12. Apr 2012

Immerhin hat immer noch ein Job bei Apple. Er erhält monatlich seinen "Paycheck" von...

barni_e 11. Apr 2012

Kinder, die mit Lego spielen, nutzen ja nur fertige Bausteine, anstatt dass sie Ihre...

Netspy 11. Apr 2012

Da sind wir uns ja einig. Es ist nur immer lustig/erschreckend, wie einfach sich das...

SaSi 11. Apr 2012

dienstleistungsfirmen... knechte deine belegschaft um geld zu sparen und biete günstigst...

OdinX 11. Apr 2012

Diese Liste bei fastcompany ist meiner Meinung nach wohl das dümmste, was ich seit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. WMF Group GmbH, Geislingen an der Steige
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart
  3. TARGOBANK AG & Co. KGaA, Duisburg
  4. über Harvey Nash GmbH, Hamburg, Aschaffenburg, Wiesbaden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 65,89€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. GigaKombi

    Vodafone verbessert Datenpaket für Warten aufs Festnetz

  2. Datenrate

    O2 drosselt mobiles Internet wegen EU-Roamings

  3. Netgear Nighthawk X6S

    Triband-Router kann mit Sprache gesteuert werden

  4. Spark

    DJI-Minicopter stürzt ab

  5. Nachfolger Watchbox

    RTL beendet Streamingportal Clipfish

  6. Chipmaschinenausrüster

    ASML demonstriert 250-Watt-EUV-System

  7. Linux-Distribution

    Opensuse Leap 42.3 baut Langzeitpflege aus

  8. Soziales Netzwerk

    Facebook soll an Smart-Speaker mit Display arbeiten

  9. Kumu Networks

    Vollduplex-WLAN auf gleicher Frequenz soll noch 2018 kommen

  10. IT-Dienstleister

    Daten von 400.000 Unicredit-Kunden kompromittiert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Linux-Distributionen Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
  2. Die Woche im Video Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  1. Re: AMD und Intel dem Untergang geweiht

    plutoniumsulfat | 20:27

  2. Re: Wirtschaftlich verständlich

    plutoniumsulfat | 20:26

  3. 50 gb

    Iamweasel | 20:25

  4. Re: Bald SATA Ersatz?

    tg-- | 20:08

  5. Re: openSUSE ist wirklich super-stabil, gut für...

    hz01 | 20:04


  1. 19:35

  2. 17:26

  3. 16:53

  4. 16:22

  5. 14:53

  6. 14:15

  7. 14:00

  8. 13:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel