Abo
  • Services:
Anzeige
Geforce 8800 GTX
Geforce 8800 GTX (Bild: Nvidia)

Patentklagen: Nvidia und Samsung legen Rechtsstreit bei

Geforce 8800 GTX
Geforce 8800 GTX (Bild: Nvidia)

Nach monatelangen Verhandlungen haben Nvidia und Samsung ihre gegenseitigen Patentklagen eingestellt. Hintergrund waren Streitigkeiten unter anderem über Shadow-Maps und Shader.

Nvidia hat bekanntgegeben, den mit Samsung ausgetragenen Rechtsstreit über laufende Patentklagen beigelegt zu haben. Jegliche Auseinandersetzung vor dem Internationale Handelskommission der Vereinigten Staaten (ITC), dem Patentamt (PTO) und diversen Bundesbezirksgerichten sei damit beendet. Die Übereinkunft beinhalte den Austausch einer kleinen Anzahl an Patenten. Details wollten beide Unternehmen nicht benennen.

Anzeige

Vorausgegangen waren der Einigung mehrere Anhörungen und Prozesse, die vor über einem Jahr begannen: Nvidia hatte im Herbst 2014 eine Patentklage gegen Samsung und Qualcomm eingereicht, die unter anderem verletzte Patente bei programmierbaren Unified-Shader-Einheiten zum Thema hatte. In einer ersten Marksman-Anhörung wurden vorliegende Dokumente gesichtet und entschieden, dass diese vor Gericht prinzipiell standhalten dürften.

Das Blatt wendet sich

Im Oktober 2015 entschied die ITC, dass zwei der von Nvidia beanstandeten Patente nicht durch Samsung verletzt würden. Das dritte Patent sei durch bereits zuvor veröffentlichte Patente ungültig. Nvidia wollte das Urteil anfechten, Mitte Dezember folgte die abschließende Entscheidung: Die Internationale Handelskommission wies Nvidias Klage gegen Samsung final ab.

Das Obskure dabei war, dass die ITC entschied, es seien drei Patente von Nvidia, welche solche von Samsung verletzten (PDF) - und nicht umgekehrt. Nvidias dedizierte und in SoCs integrierte GPUs nutzen der Entscheidung der ITC zufolge beispielsweise eine Technik, die in einem Patent von 1998 eingetragen wurde: eine spezielle SRAM-Zelle, wie sie für Caches verwendet wird.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Suzuki Deutschland GmbH, Bensheim
  2. Ratbacher GmbH, Montabaur
  3. ALDI SOUTH group, Mülheim an der Ruhr
  4. BG-Phoenics GmbH, Hannover


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Wemo Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge
  2. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  3. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

  1. Re: E-Auto laden utopisch

    Eheran | 22:52

  2. Besonders traurig:

    __destruct() | 22:49

  3. Re: Niemand hat die Absicht ... (kwt)

    __destruct() | 22:48

  4. Re: "Hass im Netz" klingt nach Zensur für mich

    F4yt | 22:47

  5. darf ich Maas dafür hassen,

    schnedan | 22:47


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel