Abo
  • IT-Karriere:

Patentantrag: Nintendos Switch möglicherweise auch VR-kompatibel

Aus tragbaren Displays kann man auch ein Virtual-Reality-Headset machen - siehe Gear VR. Nintendo hat ein vergleichbares System für ein Patent angemeldet, was Spekulationen über künftige Pläne mit der Hybridkonsole Switch zulässt.

Artikel veröffentlicht am ,
Zeichnung von Nintendo beim Patentamt zeigt ein VR-Headset
Zeichnung von Nintendo beim Patentamt zeigt ein VR-Headset (Bild: US-Patentamt)

Beim US-Patentamt sind laut Neogaf-Forum eine Reihe Patentanträgen von Nintendo aufgetaucht, von denen einer besonderes zu Spekulationen einlädt. Es geht darum, den Bildschirm der für März 2017 angekündigten Hybridkonsole Switch als Display für ein Virtual-Reality-Headset zu verwenden - so ähnlich, wie das momentan ja schon Gear FX und Google Daydream mit Smartphones machen.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, deutschlandweit
  2. Witzenmann GmbH, Pforzheim

Mit einem solchen Zubehörteil könnte Nintendo die Switch relativ einfach und kostengünstig um VR-Funktionen erweitern. Die wichtigsten Sensoren für die Erfassung etwa von Kopfbewegungen dürften sich bereits in Switch befinden. Die beiden für den Mobilbetrieb von Switch benötigten Controller könnte der Nutzer für den VR-Modus in der Hand halten, um damit seine Spiele oder sonstige Anwendungen steuern.

Selbst wenn das ganze relativ plausibel klingt: Derzeit ist ein solches System noch Spekulation, Nintendo selbst hat noch gar nichts über Pläne in Richtung Virtual-Reality verkündet. Das Unternehmen will am 13. Januar 2017 neue Details über die Konsole bekannt geben, wahrscheinlich geht es um den Preis und den endgültigen Erscheinungstermin.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 137,70€
  2. 51,95€
  3. 43,99€

picaschaf 19. Dez 2016

Nein, ich fange nicht bei Adam und Eva für dich an. Offenbar kennst du die Displays...

Augenstern 17. Dez 2016

....vielleicht geht es auch einfach nur darum, sich das Muster zu sichern ?! So kann eine...


Folgen Sie uns
       


HP Pavilion Gaming 15 - Fazit

Das Pavilion Gaming 15 ist für 1.000 Euro ein gut ausgestattetes und durchaus flottes Spiele-Notebook.

HP Pavilion Gaming 15 - Fazit Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    •  /