Abo
  • IT-Karriere:

Patentantrag: Microsofts Surface-Stylus per Induktion laden

Im Stylus für Microsofts Surface-Modelle steckt eine kleine Batterie, die irgendwann ausgetauscht werden muss. Ein Patentantrag sieht nun eine Ladefunktion per Induktion vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft Ladeschlaufe für den Surface-Pen
Microsoft Ladeschlaufe für den Surface-Pen (Bild: US-Patent- und Markenamt)

Der aktive Stift für die Surface-Geräte von Microsoft benötigt Strom, den er derzeit aus einer winzigen Batterie bezieht, die nach etwa einem Jahr ausgetauscht werden muss. In einem US-Patentantrag wird ein induktives Ladesystem beschrieben, das den Stift wieder aufladen könnte. Konkurrent Apple, der es lange vermied, Stifte für mobile Geräte einzusetzen, bietet bei seinem Modell eine Lightning-Ladefunktion an, die ebenfalls wenig komfortabel ist.

Stellenmarkt
  1. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)

Der Patentantrag von Microsoft mit dem Titel Inductive Peripheral Retention Device sieht einen induktiven Stift vor, der über die Befestigungsschlaufe (Loop) geladen wird. Diese verfügt über einen USB-Stecker, der sie mit Strom versorgt. Per Induktion wird der Surface Pen aufgeladen, wenn er in der Schlaufe steckt.

Der US-Patentantrag 20160320830 wurde im Juli 2016 eingereicht und erst jetzt veröffentlicht. Ob er in die Tat umgesetzt wird, lässt sich daraus nicht ableiten. Viele Patente werden nur angemeldet, um der Konkurrenz Lösungswege zu verbauen.

Induktionsladefunktionen für mobile Geräte sind noch recht selten. Es gibt lediglich einige Smartphones und Nachrüstlösungen in Form von Hüllen. Für das Tablet Pixel C wird eine Magnettastatur mit Induktionsladung angeboten. Weitere Anwendungen der Induktionsladetechnik finden Sie in unserem ausführlichen Artikel zu diesem Thema.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor 689€, Corsair Glaive RGB Maus 34,99€)
  2. 14,97€
  3. 107,00€ (Bestpreis!)
  4. 419,00€

MattiasSch 10. Nov 2016

Das war mein Gedanke. Und mein Autoschlüssel wird ebenso geladen. Dumm nur, dass die...


Folgen Sie uns
       


Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019)

Noctua zeigt den ersten passiven CPU-Kühler, welcher sogar einen achtkernigen Core i9-9900K auf Temperatur halten kann.

Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019) Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /