Abo
  • Services:
Anzeige
Apple Force Sensing Mouse
Apple Force Sensing Mouse (Bild: US-Patent- und Markenamt)

Patentantrag: Apples Kraftmaus fühlt und vibriert

Apple hat in den USA einen Patentantrag eingereicht, in dem eine Computermaus beschrieben wird, die mit einem Kraftsensor ausgerüstet sein soll. Zudem soll sie ein haptisches Feedback liefern, wenn man beispielsweise mit dem Zeiger über ein Menü oder einen Button fährt.

Anzeige

Apple hat beim US-Patent- und Markenamt einen Antrag für eine Patenterteilung eingereicht, der eine neue Computermaus beschreibt, die erkennt, wo und wie stark der Anwender auf ihre Eingabetaste drückt. Die real existierende Magic Mouse mit ihrer Touchpad-Oberfläche kann derzeit nur erkennen, wo der Anwender ihre Eingabefläche berührt hat, nicht aber, wie stark gedrückt wurde.

  • Patentantrag 20140225832 ("Force Sensing Mouse") (Bild: US-Patent- und Markenamt)
  • Patentantrag 20140225832 ("Force Sensing Mouse") (Bild: US-Patent- und Markenamt)
  • Patentantrag 20140225832 ("Force Sensing Mouse") (Bild: US-Patent- und Markenamt)
  • Patentantrag 20140225832 ("Force Sensing Mouse") (Bild: US-Patent- und Markenamt)
  • Patentantrag 20140225832 ("Force Sensing Mouse") (Bild: US-Patent- und Markenamt)
Patentantrag 20140225832 ("Force Sensing Mouse") (Bild: US-Patent- und Markenamt)

Außerdem soll die im Patentantrag beschriebene Force Sensing Mouse ein spürbares (haptisches) Feedback liefern können. Im einfachsten Fall vibriert sie einfach, wenn der Anwender eine bestimmte Aktion am Bildschirm ausgeführt hat oder über einen Button oder ein anderes Element mit dem Mauszeiger gefahren ist.

Im Inneren der Maus sitzt der Sensor, der die Kraft messen kann, mit der auf den Mausknopf gedrückt wurde. Das wird mit Hilfe eines Hebels oder anderen Mechaniken realisiert, die im Mausgehäuse sitzen und die Kraft auf den Sensor übertragen. Dazu kommen einer oder mehrere Vibrationsmotoren für das spürbare Feedback.

Es ist nicht bekannt, ob Apple derzeit an einer neuen Maus arbeitet. Eine Vielzahl von Patentanträgen wird eingereicht, ohne dass jemals ein entsprechendes Produkt in den Handel kommt.

Der Patentantrag 20140225832 zu Apples "Kraftmaus" wurde im Februar 2013 eingereicht und erst jetzt vom US-Patent- und Markenamt veröffentlicht.


eye home zur Startseite
Bassa 17. Aug 2014

Es gibt nicht so viele Spiele für den Mac, aber das macht ihn nicht untauglich. Und die...

jo-1 17. Aug 2014

hm dass jeder einen andern Geschmack hat steht ausser Zweifel. Ich nutze gerne die...

Loxxx 16. Aug 2014

Apple hat nicht das das Patent auf das GRUNDPRINZIP Vibration oder Schiebeschlo...

FreiGeistler 15. Aug 2014

Wieso nicht mit einer halbwegs flegiblen Touch die auf einen Piezoresistiven Sensor...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LivingData GmbH, Landshut, Nürnberg
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  3. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 17,82€+ 3€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Bundestagswahl 2017

    Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik

  2. iZugar

    220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt

  3. PowerVR

    Chinesen kaufen Imagination Technologies

  4. Zukunftsreifen

    Michelin will schwammartiges Rad für fahrerlose Autos bauen

  5. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  6. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  7. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  8. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  9. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  10. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

  1. Re: Ich feier das Ergebnis der AfD!

    Ispep | 08:20

  2. Re: So ein Quatsch - was ist das für ein Blödsinn

    ArcherV | 08:14

  3. Re: Jamaika wird nicht halten

    matok | 08:06

  4. Re: Das stimmt imho so nicht, ...

    ArcherV | 08:04

  5. Re: wieso denn Neuwahlen?

    RipClaw | 08:01


  1. 07:52

  2. 07:33

  3. 07:25

  4. 07:17

  5. 19:04

  6. 15:18

  7. 13:34

  8. 12:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel