Abo
  • Services:
Anzeige
Notebook mit iPhone-Fach
Notebook mit iPhone-Fach (Bild: US-Patent- und Markenamt)

Patentantrag: Apple will iPhone ins Macbook stecken

Notebook mit iPhone-Fach
Notebook mit iPhone-Fach (Bild: US-Patent- und Markenamt)

Apple will eine iPhone-Hülle zum Patent anmelden, die das Smartphone zum Notebook macht. Neben einer Tastatur ist ein Display in die Hülle integriert. Das iPhone kommt an die Stelle des Touchpads ins Gehäuse. Für Android gibt es bereits Vergleichbares.

Das iPhone als Herz eines Notebooks - diese Idee beschreibt Apple in einem US-Patentantrag. Anders als bei den iPads hat Apple bisher keine Tastatur für das iPhone angeboten. Drittanbieter haben zwar versucht, diese Lücke zu schließen. Apples Idee geht nun aber darüber hinaus: Das iPhone soll in ein Notebookgehäuse ohne Prozessor oder Betriebssystem eingesetzt werden. Ein Akku soll für die notwendige Energie sorgen, um das Gehäuse zu betreiben, das über ein eigenes Display verfügt.

Anzeige

Apples Patentanmeldung lässt offen, ob der Bildschirminhalt des iPhones auf das Display gespiegelt wird oder im Notebookmodus weitere Inhalte auf dem Smartphone angezeigt werden. Der Touchscreen des iPhones soll im Notebook als Touchpad genutzt werden.

Der Patentantrag wurde im Herbst 2015 eingereicht, im September 2016 von Apple aktualisiert und jetzt veröffentlicht. Eine Patentanmeldung oder auch ein Patent sind jedoch keine Gewähr dafür, dass Apple das Produkt auch auf den Markt bringt. Viele Patente münden niemals in Produkte.

Ein ähnliches Konzept ist unterdessen schon weiter. Das Superbook, das als Laptop für Android-Smartphones genutzt werden soll, wurde auf dem Mobile World Congress (MWC) 2017 als Prototyp gezeigt. Das Superbook ist ein Notebook ohne eigenen Prozessor oder Betriebssystem. Das Smartphone wird allerdings nicht eingesetzt, sondern per USB-Kabel angeschlossen.


eye home zur Startseite
Nikolai 27. Mär 2017

Genau. Ich habe von was anderem geschrieben. Und nie etwas anderes behauptet. Hat er...

Yian 26. Mär 2017

Das wäre dann ein MacBook ohne Intel Prozessor. Die Apple-Arm hätten jetzt schon genug...

DY 26. Mär 2017

Natürlich, wenn sie wollen würden. Aber wie man schon an W10 sieht, es geht in Richtung...

Evron 26. Mär 2017

Ein Test ohne Touchpad ist nicht möglich, da ohne Touchpad/iPhone die CPU und das OS fehlt.

unbuntu 25. Mär 2017

Na ein Glück dass Apple hier wie immer alles super exakt beschrieben hat und nicht noch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  2. operational services GmbH & Co. KG, deutschlandweit
  3. AEbt Angewandte Eisenbahntechnik GmbH, Nürnberg
  4. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Nürtingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 1,49€
  3. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

  1. Re: Technische Details

    einjan | 13:43

  2. Re: Ach Bioware....

    Das... | 13:41

  3. Golem: BildVERarbeitung, nicht BildBEarbeitung

    einjan | 13:21

  4. Finde ich gut

    schap23 | 13:19

  5. Re: 200 km umgerechnet = maximal 2h fahrt mit 100Kmh

    Jakelandiar | 13:19


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel