• IT-Karriere:
  • Services:

Patentantrag: Apple lässt Uhrenkrone für iPhone und iPad schützen

Das iPhone und das iPad könnten zur leichteren Bedienung eine Uhrenkrone wie die Apple Watch bekommen. Der Anwender müsste dann nicht mehr unbedingt den Touchscreen benutzen. Einen Patentantrag hat Apple bereits eingereicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Digital Crown an der Apple Watch
Digital Crown an der Apple Watch (Bild: Apple)

Ein Patentantrag von Apple zeigt, wie nach der Apple Watch auch das iPhone und das iPad mit einem drehbaren Bedienknopf ausgerüstet werden könnten. Der Anwender müsste dann bei manchen Aktionen nicht mehr den Touchscreen nutzen, denn die Fingerbedienung hat auch Nachteile. So verdeckt der Nutzer stets einen Teil des Bildschirms, was bei einer seitlich angebrachten Krone nicht der Fall wäre. Außerdem könnten einige Eingaben durch ein kleines Rädchen präziser übermittelt werden.

Stellenmarkt
  1. STRABAG AG, Stuttgart
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen

Apple schreibt in seinem Patentantrag, dass auch die Lautstärke oder ein Bildschirmzoom mit dem Rotary Input gesteuert werden könnten. Die Krone könnte außerdem als Fotoauslöser genutzt werden.

Wann und ob Apple tatsächlich entsprechende iPhones und iPads mit digitaler Krone baut, ist nicht bekannt. Häufig werden Patente nur beantragt, um bestimmte Lösungsmöglichkeiten für die Konkurrenz zu verbauen oder schwieriger zu machen. Viele Patente werden indes nie umgesetzt.

Der Patentantrag wurde 2014 eingereicht und erst jetzt veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,49€
  2. 25,99€
  3. (u. a. Death Stranding für 39,99€, Bloodstained: Ritual of the Night für 17,99€, Journey to...
  4. 59,99€ / Retail: 52,63€

Trollversteher 03. Aug 2016

Nein, das stimmt nicht. Im Gegensatz zu Dir (und den meisten anderen hier) habe ich die...

RicoBrassers 03. Aug 2016

Korrekt, darauf sollte das eine Anspielung sein. ;)

Trollversteher 03. Aug 2016

Darum geht es in dem Patent aber gar nicht. Leider geht das aus dem Artikel nicht...

Trollversteher 03. Aug 2016

Herzlichen Glückwunsch, und genau darum geht es in dem Patent. Hier wird eine Methode...


Folgen Sie uns
       


MX 10.0 im Test: Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur
MX 10.0 im Test
Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur

Die Cherry MX 10.0 kommt mit besonders flachen MX-Schaltern, ist hervorragend verarbeitet und umfangreich programmierbar. Warum Nutzer in Deutschland noch auf sie warten müssen, ist nach unserem Test unverständlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Argand Partners Cherry wird verkauft

IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
Verkehrswende
Zaubertechnologie statt Citybahn

In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
  2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

    •  /