Abo
  • Services:
Anzeige
Gläsernes iPhone
Gläsernes iPhone (Bild: US-Patent- und Markenamt)

Patent: Wird das übernächste iPhone ganz aus Glas sein?

Gläsernes iPhone
Gläsernes iPhone (Bild: US-Patent- und Markenamt)

Apple hat in den USA ein Patent erhalten, das eine Methode beschreibt, wie Smartphones, Tablets, Displays und Fernseher künftig aus Glas gebaut werden könnten.

Das U.S. Patent and Trademark Office hat Apple das Patent 8,773,848 erteilt, in dem "verschmolzene Glasgehäuse" beschrieben werden. Dadurch könnten nahtlose Glasgehäuse für diverse Geräte hergestellt werden.

Anzeige

Wie Apple in der Patentschrift selbst vermerkt, kann ein Glasgehäuse schwer werden, vor allem wenn es zum Schutz vor Schlägen, Stößen und Kratzern dickere Wandstärken aufweist. Deshalb werden leichte, aber dennoch stabile Gehäuse vorgeschlagen, die aus einzelnen Glaselementen bestehen, die miteinander verschmolzen werden. Der so entstehende Rohling wird dann in die richtige Form geschliffen, um ihm zum Beispiel abgerundete Ecken zu verpassen.

Auch im Inneren sollen eingesetzte Glaselemente für mehr Stabilität trotz geringer Materialstärken sorgen. Das wird auch bei Kunststoffgehäusen mit Rippen und Bögen realisiert, die dann aber nicht zu sehen sind. Apple schlägt deshalb vor, Teile des Gehäuses einzufärben, damit der Anwender nicht ins Innere sehen kann.

Ist die fünfseitige Glashülle fertig, wird die Elektronik an der offenen Seite hinein geschoben und ein Abschluss-Element davor gesetzt, das nicht unbedingt aus Glas sein muss und wieder abnehmbar ist. So können die Geräte weiterhin repariert werden und sind kein Glas-Sarkophag für die Elektronik.

Beim iPhone 4 bestand das Smartphone schon zu größeren Teilen aus Glas, als das jetzt beim iPhone 5/S der Fall ist. Damals waren Vorder- und Rückseite aus Glas, was jedoch häufig zu Schäden führte, wenn das Gerät zu Boden fiel. Wie Apple bei einem vollständig aus Glas gefertigten Gehäuse verhindern will, dass es allzu anfällig und damit alltagsuntauglich ist, lässt sich aus dem Patent heraus nicht ablesen. Es werden lediglich einige Techniken zum Abschleifen und Härten des Glases erwähnt.

Das Glasgehäuse-Patent wurde 2013 eingereicht und nennt unter anderem Apples Chefdesigner Jony Ive als Erfinder.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 10. Jul 2014

Du meinst also Schutzhüllen und Folien wie sie von fast jedem Handybesitzer gekauft und...

ap (Golem.de) 10. Jul 2014

Bevor der Thread noch weiter abrutscht, wird er geschlossen.

Trollversteher 10. Jul 2014

Nein, weil Samsung im Gegensatz zur Konkurrenz einen, nein zwei Schritte zu weit...

Flyns 10. Jul 2014

Ach ja? Wie viele Glas-Smartphone-Hersteller kennst du denn, die Apple nun verklagen...

Sander Cohen 09. Jul 2014

Klar machen das andere! Teilweise sogar noch deutlich mehr als es Apple tut ;) http://www...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Herford
  2. Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co KG, Köln
  3. über Hays AG, Würzburg
  4. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen nahe Freiburg im Breisgau und Colmar


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€ (Bestpreis)
  2. 89,49€ (nur für Prime-Kunden)
  3. 579€

Folgen Sie uns
       


  1. iOS, MacOS und WatchOS

    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

  2. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  3. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  4. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  5. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  6. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  7. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  8. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  9. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  10. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: Schließung des Forums

    HorkheimerAnders | 03:57

  2. Entwickler gesucht, gerne auch ältere

    Techfinder | 02:49

  3. Re: Besteht denn abseits von Großstadt-Hipstern...

    Squirrelchen | 02:44

  4. Re: Wurde laut BSD-Podcast am 24.12.17 bekannt

    MarioWario | 02:25

  5. Re: So kann man auch den Ausbau verhindern ;)

    bombinho | 02:24


  1. 00:27

  2. 18:27

  3. 18:09

  4. 18:04

  5. 16:27

  6. 16:00

  7. 15:43

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel