Abo
  • Services:
Anzeige
So sieht das faltbare Smartphone in der Patentschrift aus.
So sieht das faltbare Smartphone in der Patentschrift aus. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Patent: Samsung zeigt konkrete Idee für faltbares Smartphone

So sieht das faltbare Smartphone in der Patentschrift aus.
So sieht das faltbare Smartphone in der Patentschrift aus. (Bild: Screenshot: Golem.de)

In einer Patentveröffentlichung hat Samsung eine Idee für ein faltbares Smartphone genauer erläutert. Ein derartiges Gerät könnte auf verschiedene Arten zu falten sein und eine Halterung für ein separates Kameraobjektiv haben.

Das südkoreanische Patentamt hat einen Patentantrag Samsung veröffentlicht, in dem der Hersteller eine konkrete Idee für ein faltbares Smartphone vorstellt. Das Gerät soll dank mehrerer Gelenke unterschiedliche Faltmöglichkeiten bieten, auch eine separate Halterung für ein Kameraobjektiv ist zu erkennen. Über das Patent berichtete die niederländische Seite Galaxyclub.nl.

Anzeige
  • In der Patentschrift zeigt Samsung auch ein Foto des Konzeptes. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Konfiguration mit dem Home Button auf der Vorderseite. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Rückseite mit der Halterung für ein separates Kameraobjektiv. (Screenshot: Golem.de)
  • Das Konzept mit angebrachtem Objektiv (Screenshot: Golem.de)
  • Die Rückseite des Smartphone-Konzeptes (Screenshot: Golem.de)
In der Patentschrift zeigt Samsung auch ein Foto des Konzeptes. (Screenshot: Golem.de)

In der Patentschrift ist neben Zeichnungen auch ein Foto des Gerätes abgebildet. Dieses ist sehr unscharf, weshalb unklar ist, ob es sich um einen echten Prototyp handelt. Auf dem Foto ist das Smartphone in "klassischer" Konfiguration zu sehen, mit dem Display im oberen Bereich und dem Home-Button darunter.

Home-Button-Segment kann auf die Rückseite gefaltet werden

Das Home-Button-Segment soll sich der Patentschrift zufolge auch komplett auf die Rückseite falten lassen. Dann besteht die Vorderseite aus dem Hauptdisplay, was um ein Neben-Display erweitert werden soll. Dieses befindet sich in der klassischen Faltkombination auf der Rückseite. Das Home-Button-Segment beherbergt in den Zeichnungen auch eine Kamera, die nach dem Umklappen auf die Rückseite offenbar als Hauptkamera genutzt werden kann.

In den Patentzeichnungen ist auf dem Hauptsegment der Rückseite allerdings auch ein Anschluss für ein separates Kameraobjektiv zu sehen. Damit könnten Nutzer ihr Smartphone dank unterschiedlicher Objektive als kleine Digitalkamera nutzen. Dank des besseren Platzangebotes dürfte sich bei einer derartigen Konstruktion auch ein größerer Chip als bei aktuellen Smartphones einbauen lassen.

Wann Samsung ein derartiges Falt-Smartphone auf den Markt bringen wird, ist aktuell noch unklar. Der Hersteller hat noch keine offiziellen Angaben in diese Richtung gemacht.


eye home zur Startseite
unbuntu 09. Dez 2016

Aber wieso Samsung? Das ist doch sonst Apples Aufgabe.

ManMashine 09. Dez 2016

Hätte ein einfaches Klapp Gehäuse nicht mehr Sinn gemacht? Oder eben ein Slide-out...

ManMashine 09. Dez 2016

Die lag noch im Megahertz Bereich. Wäre sicher nicht so extrem bedenklich gewesen wenn...

redbullface 09. Dez 2016

Das Foto ist ja nicht das Endprodukt und sowieso sehr unscharf. Das Display ist doch dort...

nf1n1ty 09. Dez 2016

Ich wette, dass das Teil kaputt geht, wenn ich es um die falsche Achse biege! Schönen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Debeka-Gruppe, Koblenz
  2. T-Systems International GmbH, München
  3. PSI AG, Aschaffenburg
  4. join.media GmbH & Co. KG, Mülheim an der Ruhr


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Zoomania Blu-ray 11,97€, Die Schöne und das Biest Blu-ray 9,97€, The Jungle Book Blu...
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. (u. a. Spaceballs, Training Day, Der längste Tag)

Folgen Sie uns
       


  1. FTTH

    M-net-Glasfaserkunden nutzen 120 GByte pro Monat

  2. Smartphone

    Google behebt Bluetooth-Problem beim Pixel

  3. 1.500 ppi

    Samsung soll Headset mit dreifacher Rift-Pixeldichte planen

  4. Hollywood

    Filmstudios wollen Filme kurz nach Kinostart streamen

  5. Chrome

    Google plant drastische Maßnahmen gegen Symantec

  6. Android O im Test

    Oreo, Ovomaltine, Orange

  7. Hannover

    Pavillons für die Sommer-Cebit sind schon ausgebucht

  8. Corsair One Pro

    Doppelt wassergekühlter SFF-Rechner kostet 2.500 Euro

  9. Datenschutz

    US-Provider dürfen private Nutzerdaten ungefragt verkaufen

  10. DVB-T2

    Freenet TV gibt es auch als monatliches Abo



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nier Automata im Test: Stilvolle Action mit Überraschungen
Nier Automata im Test
Stilvolle Action mit Überraschungen
  1. Nvidia "KI wird die Computergrafik revolutionieren"
  2. The Avengers Project Marvel und Square Enix arbeiten an Superheldenoffensive
  3. Nintendo Switch erscheint am 3. März

NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Countdown für Andromeda
  2. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda
  3. Mass Effect Abflugtermin in die Andromedagalaxie

  1. Macht die Dinger handlicher

    onkel hotte | 14:45

  2. Re: Verstehe das Genörgel nicht

    narea | 14:44

  3. Wird auch langsam Zeit! [WoSign, StartCom]

    DerGewürzmischer | 14:42

  4. Re: GearVR

    onkel hotte | 14:42

  5. Re: Also ich zahle ja...

    david_rieger | 14:42


  1. 14:56

  2. 14:24

  3. 14:09

  4. 12:47

  5. 12:30

  6. 11:58

  7. 11:46

  8. 11:36


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel