Abo
  • Services:
Anzeige
All-in-One mit stapelbaren Komponenten
All-in-One mit stapelbaren Komponenten (Bild: Microsoft)

Patent: Microsofts stapelbarer Modular-PC

All-in-One mit stapelbaren Komponenten
All-in-One mit stapelbaren Komponenten (Bild: Microsoft)

Andere haben Prototypen oder fertige Geräte, Microsoft hat ein Patent angemeldet: Es geht um den modularen Computer, der steck- und stapelbar ist, genauer einen All-in-One-PC samt Bildschirm.

Microsoft hatte Anfang Juli 2015 ein Patent eingereicht, das seit einigen Tagen öffentlich einsehbar ist. Einer der beiden Autoren ist Timothy Escolin, ein Designer aus dem Surface-Team. Das Patent handelt von einem 'Modular Computing Device' und beschreibt einen All-in-One-PC, dessen Komponenten modular sind. Darunter fallen einzelne Hardwareblöcke, die mechanisch oder magnetisch ohne Werkzeuge miteinander verbunden werden.

Anzeige

Microsoft spricht unter anderem von einem Prozessor, einer Grafikeinheit, Arbeits- und Massenspeicher, einem wechselbaren Akku, einem Drahtlos- und einem Lautsprecher-/Sound-Modul sowie von einem holographischen Projektor.

  • Zeichnungen zu einem modularen AiO (Bild: Microsoft)
  • Zeichnungen zu einem modularen AiO (Bild: Microsoft)
  • Zeichnungen zu einem modularen AiO (Bild: Microsoft)
  • Zeichnungen zu einem modularen AiO (Bild: Microsoft)
Zeichnungen zu einem modularen AiO (Bild: Microsoft)

Die einzelnen Komponenten werden entweder gestapelt oder nebeneinander positioniert und sind den Patentzeichungen zufolge durch ein Gelenk mit dem höhenverstellbaren und neigbaren Display verbunden, was oberhalb des All-in-One-PCs angebracht ist. Microsofts eingereichtes Patent ähnelt somit grundlegend Acers Revo Build, jedoch mit dem Unterschied, dass es keine Basiseinheit gibt, sondern selbst der Prozessor oder der RAM wechselbar sind. Uns erinnert das Patent daher ein wenig an Project Christine, einen modularen Desktoprechner von Razer, der mit Mineralöl gekühlt werden soll.

Bei all den Ideen von einem modularen System, auch Googles Project Ara für Smartphones, geht es darum, auch technisch wenig versierten Anwendern die Option zu geben, Komponenten zu tauschen. Selbst einen Mini-PC wie eine NUC von Intel zu bestücken, ist nicht jedermanns Sache, kleine Kästchen zusammenstecken, dürfte hingegen niemandem Probleme bereiten.


eye home zur Startseite
consulting 16. Feb 2016

... In USA? Ein Patent.

consulting 16. Feb 2016

Hinsichtlich Ressourcenschonung/Recycling muss da noch insofern etwas geschehen, dass...

consulting 16. Feb 2016

Wie bei den Automobilen fangen die Hersteller nun an, über "Erscheinungsbilder" mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn oder München
  2. MT AG, Ratingen bei Düsseldorf
  3. SCHOTT AG, Mitterteich
  4. D. Lechner GmbH, Rothenburg ob der Tauber


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Mi Notebook Air

    Xiaomi baut Quadcore und Nvidia-Grafik ein

  2. Amazon Go

    Kassenloser Supermarkt öffnet

  3. Microsoft

    Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten

  4. Künstliche Intelligenz

    Microsofts Bot zeichnet auf Geheiß alles

  5. Gemeinsame Bearbeitung

    Office für Mac wird teamfähig

  6. Lieferengpässe

    Große Nachfrage nach E-Smart überrascht Hersteller

  7. Rocketlab

    Billigrakete startet erfolgreich in Neuseeland

  8. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  9. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  10. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. EU-Netzpolitik Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  2. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  3. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Nutzen - zb. um Lizenz- und...

    mojocaliente | 09:39

  2. Re: von wegen 100% Löschquote :-( - Google...

    Youssarian | 09:39

  3. Re: Oh Wunder oh Wunder

    david_rieger | 09:39

  4. Re: Wendehals Schulz

    countzero | 09:38

  5. Level 3 autonomes einkaufen

    das_mav | 09:38


  1. 09:31

  2. 09:16

  3. 09:00

  4. 08:33

  5. 08:01

  6. 07:51

  7. 07:40

  8. 16:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel