• IT-Karriere:
  • Services:

Patent: Microsoft will fahrende Autos mit Drohnen beliefern

Microsoft hat ein Patent erhalten, bei der ein fahrendes Auto aus der Luft per Drohne beliefert wird. Ähnliche Ideen haben Amazon und Daimler.

Artikel veröffentlicht am ,
Liefern Drohnen bald an Autofahrer aus?
Liefern Drohnen bald an Autofahrer aus? (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Microsoft hat ein Patent für eine ungewöhnliche Liefermethode erhalten. Dabei handelt es sich um einen Mechanismus, der es Drohnen ermöglicht, auf fahrenden Autos zu landen.

Stellenmarkt
  1. Syna GmbH, Frankfurt am Main
  2. KfW Bankengruppe, Frankfurt

Kunden sollen unterwegs über ihr Auto oder Smartphone eine Bestellung aufgeben können. Das Produkt wird dann noch während der Fahrt geliefert. Die Drohne soll das Auto zum Beispiel über dessen Nummernschild erkennen, ihre Geschwindigkeit mit der des Fahrzeugs synchronisieren und das Produkt durch eine Dachöffnung fallen lassen oder abseilen, wie es in der Patentschrift heißt.

Microsoft reichte die Patentanmeldung schon 2017 ein. Das US-Patent- und Markenamt gewährte dem Unternehmen das Patent aber erst jetzt. Ob es jemals umgesetzt wird, ist nicht absehbar. Oftmals werden Patente nur angemeldet, um der Konkurrenz bestimmte Lösungswege zu verbauen.

Amazon bekam 2017 ein Patent zugesprochen, um leere Akkus von Elektroautos per Drohne wieder aufladen zu können. Die Flugdrohnen sollen auf dem Autodach landen und über eine Dockingstation angeschlossen werden, um den Akku des Elektroautos teilweise wieder zu laden. Die Drohne solle sogar während der Fahrt am Auto andocken können, heißt es in der Patentbeschreibung.

Auch Daimler stellte einen elektrisch betriebenen Lieferwagen als Studie vor, der zwei Drohnen an Bord hat. Die beiden Copter sollen den Fahrer bei der Zustellung von Paketen unterstützen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (aktuell u. a. The Long Journey Home für 2,50€, Transport Fever für 7,50€, Shenmue 3 für 15...

Hotohori 13. Feb 2019

Schade, ich wollte schon fragen wer dann die Dronen Überrest von der Heckschreibe kratzt...

Hotohori 13. Feb 2019

Deswegen werden damit dann auch nur heißes Essen geliefert, im All tiefgefroren und durch...

urghss 12. Feb 2019

... vergessen hast, bestellst du dir die Drohne zum Flugzeug das grad abhebt !

Usernäme 12. Feb 2019

Warum nicht einfach warten bis das Ziel Auto im Stau steht? Das dürfte die Lieferung...


Folgen Sie uns
       


Opel Zafira-e Life Probe gefahren

Wir haben den Opel Zafira-e Life ausführlich getestet.

Opel Zafira-e Life Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /