Abo
  • Services:
Anzeige
Google will Schlaglöcher kartieren.
Google will Schlaglöcher kartieren. (Bild: Christian Schnettelker/CC BY 2.0)

Patent: Google will Schlaglöcher auf Straßen per Navi erfassen

Google will Schlaglöcher kartieren.
Google will Schlaglöcher kartieren. (Bild: Christian Schnettelker/CC BY 2.0)

Schlaglöcher sind unangenehm und können Autos je nach Größe und Geschwindigkeit beschädigen. Google will sie nun mit Hilfe der Sensoren im Smartphone automatisch sammeln und kartieren. Die Informationen sollen beim Navigieren berücksichtigt werden. Dafür erhielt das Unternehmen ein Patent.

Anzeige

Laut einem neuen Patent Googles könnten Smartphones und Navigationsgeräte mit Hilfe von GPS und ihren Beschleunigungssensoren künftig während der Autofahrt erkennen, ob das Fahrzeug über ein Schlagloch gefahren ist. Dabei werden die Smartphones der Insassen und des Fahrers genutzt, wie Google in den Patentunterlagen schreibt.

Die Schlaglöcher sollen automatisch online gemeldet und auf einer Karte eingetragen werden. Wenn das System von vielen Autofahrern genutzt wird, entstehen detaillierte Berichte über die Straßenqualität, die anderen Nutzern zugutekommen können. Die Informationen werden im Routing berücksichtigt, um die Fahrer möglichst über Straßen mit hoher Qualität zu führen.

Ob die Idee aus dem Patent jemals in die Realität umgesetzt wird, ist nicht abzusehen. Oft werden Ideen patentiert, um der Konkurrenz einen Lösungsweg zu verbauen. Google erhielt das Patent am 18. August. Ursprünglich wurde der Antrag im Januar 2012 gestellt.


eye home zur Startseite
Dwalinn 27. Aug 2015

Nein das nicht, habe mich mehr auf alle Straßen bezogen die von meinem Dorf wegführen...

photoliner 26. Aug 2015

Dann müsst ihr mal in Südengland fahren. Dagegen sind die Straßen in M-V regelrechte...

photoliner 26. Aug 2015

Wohl eher "Vorschläge für andere Schlaglöcher: Felgen, Reifen, Stoßdämpfer..."

hoppelhasen01 26. Aug 2015

Ich schenke dir mal ein L.. geflickt...

typocoder 26. Aug 2015

Hier als App für Fahrräder ausgeführt. Die entsprechenden Schlaglöcher werden auch gleich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Friedberg
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. Nestlé Deutschland AG, Ebersberg-Weiding


Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,90€
  2. 159,90€
  3. 58,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Building 8

    Facebook arbeitet an modularem Mobilgerät

  2. Remote Control

    Serienklassiker Das Boot wird VR-Antikriegsspiel

  3. TLS-Zertifikate

    Symantec fällt auf falschen Key herein

  4. Shipito

    Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse

  5. Ausprobiert

    JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent

  6. Aufstecksucher für TL2

    Leica warnt vor Leica

  7. Autonomes Fahren

    Continental will beim Kartendienst Here einsteigen

  8. Arduino 101

    Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein

  9. Quartalsbericht

    Microsoft kann Gewinn durch Cloud mehr als verdoppeln

  10. Mobilfunk

    Leistungsfähigkeit der 5G-Luftschnittstelle wird überschätzt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

  1. Re: Ich vermisse die Kennzeichnung "sponsored Post"

    SchmuseTigger | 10:33

  2. Re: IT Experten beklagen zu niedrige Löhne

    c0nsultant | 10:32

  3. Re: Darf man Einbrecher platt machen?

    __destruct() | 10:32

  4. Re: Obendrein muss das OS an jeden ARM-Chip...

    ElTentakel | 10:31

  5. Re: Servertickrate

    LH | 10:31


  1. 10:31

  2. 10:09

  3. 09:51

  4. 09:05

  5. 08:03

  6. 07:38

  7. 07:29

  8. 07:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel