Abo
  • IT-Karriere:

Patent: Apple will Apple Watch im Schmuckkästchen aufladen

Apple hat ein Patent für das drahtlose Laden der Apple Watch in einer Uhrenbox erhalten. Die Uhrenarmbänder werden in der Schachtel ebenfalls verstaut.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple-Ladegehäuse für die Apple Watch
Apple-Ladegehäuse für die Apple Watch (Bild: US-Patent- und Markenamt)

Die Apple Watch muss zum Laden bisher auf einen Ladepuck gelegt werden, der an einem Kabel hängt. In den USA bekam Apple nun ein Patent (9,901,147) zugesprochen, das eine andere Möglichkeit zeigt: Die Uhr wird in eine Schachtel gelegt, die Platz für die Ladetechnik und die abgenommenen Armbänder bietet. Im Inneren ist ein Akku untergebracht, so dass die Apple Watch ohne Schnur geladen werden kann - zum Beispiel auf dem Nachttisch oder auf Reisen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Wiesbaden (Home-Office möglich)
  2. AKDB, Regensburg

Ähnlich wie bei Apples eigenem Airpods-Gehäuse müssten Nutzer auch dieses Gehäuse selbst aufladen. Es erscheint allerdings unpraktisch, dass für den Ladevorgang die Armbänder abgenommen werden, auch wenn dies ohne Werkzeug möglich ist.

Apple legt in der Patentschrift nahe, dass das Gehäuse auch Armbänder aufladen könnte, die ihrerseits mit einem Akku und zusätzlichen Sensoren ausgerüstet seien. Der Konzern patentierte schon mehrfach Uhrarmbänder mit Zusatzfunktionen, bisher gibt es solches Zubehör aber nicht.

Auch Zubehörhersteller versuchten, Bänder mit Zusatzfunktionen für die Apple Watch zu entwickeln. Das WatchOS-2.0.1-Update sorgte allerdings dafür, dass der Zubehörport von Dritten nicht mehr genutzt werden konnte.

Wem es zu unsicher ist, ob Apple aus dem Patent je ein Produkt machen wird, kann in der Zwischenzeit Akkus mit Ladepuck von Drittherstellern erstehen, die die Uhr unterwegs aufladen. Ein Kästchen, das die Uhr während des Transports sicher auf dem Puck fixiert, haben wir allerdings noch nicht entdeckt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 245,90€ + Versand
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  3. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)

Thobar 28. Feb 2018

Meinetwegen kann sich eine Smartwatch auch in einem Gurkenglas aufladen, Hauptsache es...

HabeHandy 28. Feb 2018

Bei den Automatikuhren braucht man Uhrenbeweger nur wenn man mehr Uhren als Arme hat...

superdachs 28. Feb 2018

Das wollte ich auch grad schreiben und irgendwie musste ich beim Lesen auch zuerst daran...


Folgen Sie uns
       


Katamaran Energy Observer angesehen

Die Energy Observer ist ein Schiff, das ausschließlich mit erneuerbaren Energien betrieben wird und seinen Treibstoff zum Teil selbst produziert. Wir haben es in Hamburg besucht.

Katamaran Energy Observer angesehen Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphone Oneplus 7 Pro hat kein echtes Dreifach-Tele
  2. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  3. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht

    •  /