Patch-Tuesday: Microsoft verteilt Patch für ausgenutzte Kernel-Lücke

Nach einigen Auseinandersetzungen zwischen Google und Microsoft ist es nun so weit: Die kritische Sicherheitslücke im Kernel ist gepatcht. Am Patch Tuesday behebt Microsoft außerdem eine Lücke in Secure Boot.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft patcht eine kritische Sicherheitslücke.
Microsoft patcht eine kritische Sicherheitslücke. (Bild: Lucy Nicholson/Reuters)

Microsoft verteilt mit dem aktuellen Windows-Update einen Patch für eine von Angreifern angeblich aktiv ausgenutzte Sicherheitslücke im Windows-Kernel. Das Unternehmen hatte den Patch in der vergangenen Woche angekündigt und Google für die frühzeitige Information der Öffentlichkeit kritisiert. Google hatte den Schritt mit einer eigenen Policy begründet, aktiv ausgenutzte Sicherheitslücken nach sieben Tagen zu veröffentlichen.

Stellenmarkt
  1. IT Business Consulting Industrie m/w/d
    Schwarz IT KG, Porta Westfalica
  2. Frontend Entwickler/C ++ Entwickler (m/w/d) im Bereich Qt/QML
    Vemcon GmbH, München
Detailsuche

Die Sicherheitslücke betrifft eine der zentralen Windows-Kernel-Bibliotheken mit dem Namen Win32k.sys, die unter anderem für die Kommunikation zwischen Darstellungsschicht und Kernel verantwortlich ist. Mit Hilfe von speziellem Code kann ein Angreifer lokale Benutzerrechte ausweiten (Privilege Escalation), um dann Code mit Administratorrechten auszuführen. Die Lücke wurde nach Angaben von Microsoft von der intern als Strontium bezeichneten Gruppe APT28 ausgenutzt.

Kampagne setzte nicht nur auf Kernel-Exploit

Die Kampagne setzte allerdings nicht nur auf den Kernel-Exploit, sondern eine weitere Sicherheitslücke in Flash. Adobe hatte diese vor mehreren Wochen mit einem Notfallupdate geschlossen. Nutzer von Windows 10 bekommen Flash-Updates für den Edge-Browser automatisch über Windows-Update ausgeliefert, deaktivieren lässt sich Flash in dem neuen Standardbrowser nicht.

Das Update wird für Windows Vista, Windows 7, Windows 8 sowie 8,1 und die aktuelle Version Windows 10 verteilt. Betroffen sind auch die Serversysteme mit den Nummern Windows Server 2012, Windows 2008 R2 und Windows Server 2008.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    05.-09.09.2022, virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    08./09.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Ebenfalls mit dem aktuellen Update wird eine Sicherheitslücke in Secure Boot geschlossen, die einem Angreifer die Umgehung von Sicherheitsmechanismen ermöglicht. Der Patch entfernt einige verwundbare Boot-Policies, um die Ausnutzung der Sicherheitslücke zu verhindern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen

Sicherheitsforscher haben eine Backdoor gefunden, die zuvor gehackte Exchange-Server seit 15 Monaten zugänglich hält.

Microsoft: Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen
Artikel
  1. Ayn Loki Zero: Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar
    Ayn Loki Zero
    Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar

    Es ist das bisher günstigste Modell in einer Reihe von vielen: Der Loki Zero mit 6-Zoll-Display nutzt einen Athlon-Prozessor mit Vega-Grafik.

  2. Autonomes Fahren: Fahrerlose Taxis treffen sich und blockieren eine Kreuzung
    Autonomes Fahren
    Fahrerlose Taxis treffen sich und blockieren eine Kreuzung

    Fahrerlose Autos haben manchmal ihren eigenen Willen und können einen Stau verursachen.

  3. Action: EA plant Battlefield-7-Kampagne - und provoziert Solospieler
    Action
    EA plant Battlefield-7-Kampagne - und provoziert Solospieler

    Mit einem Tweet bringt EA die Fans von Solokampagnen gegen sich auf, und sucht gleichzeitig einen Designer für das nächste Battlefield.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gigabyte RX 6800 679€ • Samsung SSD 2TB (PS5-komp.) 249,90€ • MindStar (Zotac RTX 3090 1.399€) • Top-Spiele-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 32GB 1.700€ • Nanoleaf günstiger • Alternate (TeamGroup DDR4-3600 16GB 49,99€) Switch OLED günstig wie nie: 333€ [Werbung]
    •  /