• IT-Karriere:
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Alle Passwortmanager sind über die Seiten der Hersteller zu beziehen. Keepass mit seinen Derivaten und Plugins für alle gängigen Desktop- und Mobilbetriebssysteme ist kostenfrei verfügbar. Lastpass ist als Plugin für alle gängigen Browser als App für iOS und Android verfügbar. Die kostenfreie Version bietet bereits einen für die meisten Nutzer ausreichenden Funktionsumfang. Mit 24 Euro pro Jahr ist auch die Pro-Version günstiger als die anderen kostenpflichtigen Alternativen.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig, Wolfsburg

1Password kostet ab 30 Euro pro Jahr und kann auch unter Windows und Android genutzt werden, wobei der Fokus der Entwicklung klar auf den Anwendungen für das Apple-Universum liegt. Dashlane kostet mit seinen Applikationen für Windows, Mac, Android und iOS 33 Euro, eine stark eingeschränkte Funktion ist kostenlos verfügbar.

Fazit

Die verschiedenen Passwortmanager erfüllen ihren Job recht ordentlich und haben jeweils eigene Stärken. Lediglich 1Password können wir wegen der fehlenden Zwei-Faktor-Authentifizierung nur eingeschränkt zur Nutzung empfehlen - gerade das Masterpasswort sollte unter allen Umständen geschützt werden. Interessant ist hingegen der Reisemodus, mit dem Passwörter temporär vom Speicher eines Gerätes entfernt werden können.

Keepass richtet sich eher an Experten als an Einsteiger. Ist die Einrichtung einmal geschafft, kann sich Keepass effektiv um den Schutz der Passwörter kümmern. Dank des lokal verschlüsselten Passwortfiles müssen sich Nutzer nicht auf die Sicherheit von Cloud-Diensten verlassen.

Lastpass hat eine insgesamt stimmige Oberfläche und ist als kostenfreier Einstieg in die Welt der Passwortmanager interessant. Gefallen hat uns das Notfallfeature, mit dem Angehörige in Krisensituationen Zugang zu den Passwörtern anfragen können.

Dashlane gefällt uns im Test mit einem guten Interface, einer einfachen Einrichtung und starken Zusatzfunktionen. Der Import von Passwörtern und der Password-Changer erleichtern den Start und den sinnvollen Einsatz des Passwortmanagers. Einige Nutzer könnte allerdings die an mehreren Stellen zutage tretende Neugier des Programms stören.

Für Nutzer, die ihre Passwörter nicht einem Cloud-Dienst anvertrauen wollen, bleiben die verschiedenen Keepass-Derivate. Dort fallen auch keine Kosten an. Ebenfalls kostenfrei recht umfangreich nutzbar ist Lastpass, die Preise für Dashlane, die Professional-Version von Lastpass und 1Password bleiben auch im Rahmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Dashlane: schick und ein bisschen neugierig
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7


Anzeige
Top-Angebote
  1. 27,90€
  2. 349,00€
  3. (u.a. Winkelschleifer GWS 7-125 für 35,99€, Akku Kreissäge GKS 18V-57 für 115,99€ )
  4. (aktuell u. a. Deepcool Castle 240EX Wasserkühlung für 109,90€, Asus VG248QZ LED-Monitor 169...

pz 10. Mär 2018

Hier ist eine Übersicht an Karten mit Beschreibung wie sie funktionieren: https://www.e...

soluga 24. Okt 2017

Meines Erachtens nach fehlt noch ein wirklich gutes Plugin für Chrome. KeeFox war/ist...

Unki 21. Okt 2017

falsche Distribution ;-) §yaourt -Ss enpass-bin enpass-bin - A multiplatform password...

EQuatschBob 17. Okt 2017

1password gibt es nicht: $ apt search 1password Sorting... Done Full Text Search... Done $

EQuatschBob 17. Okt 2017

Für KeePassX gibt es zwar kpcli, aber man kann damit anscheinend nur auf bestehende...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Sicherheitslücke Forscherin kann smarte Futterstationen von Xiaomi übernehmen
  2. Mi 9 Lite Xiaomi bringt Smartphone mit Dreifachkamera für 300 Euro
  3. Mi Smart Band 4 Xiaomis neues Fitness-Armband kostet 35 Euro

    •  /