Passwortmanager: 1Password bietet sichere Passwörter beim Grenzübertritt

Wer seine elektronischen Geräte auf Reisen mitnimmt, sollte sich stets Gedanken machen, welche Informationen über die Grenze transportiert werden. Die Entwickler von 1Password wollen das künftig vereinfachen - mit einem Reisemodus in der App.

Artikel veröffentlicht am ,
1Password will das Reisen mit Passwörtern einfacher machen.
1Password will das Reisen mit Passwörtern einfacher machen. (Bild: 1Password)

Die Entwickler des Passwortmanagers 1Password haben eine neue Funktion vorgestellt: Diese soll Passwörter, private Schlüssel und andere Geheimnisse bei der Einreise in Staaten schützen, die elektronische Geräte durchsuchen und unter Umständen auch die Herausgabe von Passwörtern für Dienste wie Passwortmanager verlangen. Die Funktion ist in allen kostenpflichtigen Mitgliedschaften des Dienstes verfügbar.

Stellenmarkt
  1. Webentwickler (m/w/d)
    TREND Service GmbH, Wuppertal
  2. Prozessmanager Digitalisierung Einkauf (m/w/d)
    Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
Detailsuche

Wenn Nutzer der App künftig den Travel-Mode aktivieren, soll das gefahrlos möglich sein. Denn auf allen verknüpften Geräten werden alle gespeicherten Informationen gelöscht, aber weiterhin im Clouddienst gespeichert. Auf dem Gerät selbst findet sich kein Hinweis auf den Travel Mode, sondern nur ein Account ohne gespeicherte Informationen. Der Reisemodus soll auf Smartphones genauso funktionieren wie bei Notebooks.

Aktivierung über Webinterface

Aktiviert wird der Modus nach einem Login ins Webinterface von 1Password. Danach müssen Kunden sich einmalig auf den Geräten einloggen, auf denen die Passwörter temporär gelöscht werden sollen, um die Funktion dort zu aktivieren. Ist der Grenzübertritt geschafft oder die Reise beendet, wird der Travel Mode im Webinterface beendet.

Bei einem Gruppenabo von 1Password können Administratoren künftig genau definieren, welche Geheimnisse Mitarbeiter auf Reisen bei sich führen können. Der Reisemodus kann für einzelne Mitarbeiter im Team individuell aktiviert werden.

Golem Akademie
  1. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21.–22. März 2022, Virtuell
  2. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Diskussion um IT-Sicherheit auf Reisen hat durch das Verbot der Mitnahme von Notebooks in Flugkabinen aus einigen vorwiegend muslimischen Ländern eine neue Qualität bekommen. Insbesondere Aktivisten fürchten, dass Zoll- und Grenzbehörden Geräte leichter durchsuchen oder mit Malware infizieren könnten, wenn diese nicht mehr im Handgepäck, sondern im aufgegebenen Gepäck transportiert werden. Auch für Flüge aus Europa ist ein Laptopverbot im Gespräch, Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) zeigte zuletzt Verständnis für die Forderung aus den USA.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


robinx999 25. Mai 2017

Wenn man die Dateien vorher lokal verschlüsselt dürfte auch der Cloud Anbieter nichts...

__destruct() 25. Mai 2017

Stimmt. Gut, dass du mich daran erinnerst. Die Realität zeigt ganz klar, dass es...

kazhar 25. Mai 2017

Die Passwort-Karte ist grundsätzliche nicht die blödeste Idee (eine Matrix aus Zeichen...

robinx999 24. Mai 2017

Nur welche Logik verwendet man dort? Das simpelste was mir einfällt wäre Passwort+Site...

Xiut 24. Mai 2017

Du scheinst auch einer derer zu sein, die recht viel dazu interpretieren, was da gar...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sam Zeloof
Student baut Chip mit 1.200 Transistoren

In seiner Garage hat Sam Zeloof den Z2 fertiggestellt und merkt scherzhaft an, Moore's Law schneller umgesetzt zu haben als Intel selbst.

Sam Zeloof: Student baut Chip mit 1.200 Transistoren
Artikel
  1. Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
    Xbox Cloud Gaming
    Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

    Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
    Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz

  2. IBM: Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft
    IBM
    Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft

    Mit Francisco Partners greift eine große Investmentgruppe zu, das Geschäft mit Watson Health soll laut IBM darunter aber nicht leiden.

  3. Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
    Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
    "Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

    Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
    Ein Praxistest von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /