Abo
  • Services:
Anzeige
1Password für Windows in Version 4 erschienen
1Password für Windows in Version 4 erschienen (Bild: Agilebits)

Passwortmanager: 1Password 4 für Windows ist da

Agilebits hat 1Password 4 für Windows veröffentlicht. Der Passwortmanager hat eine neue Optik, verfügt über eine neue Browser-Integration und bietet Favoriten, WLAN-Sync und einen Wachturmdienst, der warnt, wenn Websites kompromittiert wurden.

Anzeige

1Password 4 für Windows hat ein neues Design und unterstützt nun Favoriten. Außerdem spürt die Software Passwort-Duplikate auf, damit der Nutzer dafür sorgen kann, dass für jede Website und jeden anderen Dienst ein individuelles Kennwort genutzt werden kann. Schließlich ist das einer der Hauptvorteile eines Passwortmanagers.

Außerdem lassen sich die Zugänge durch die Vergabe von Schlagwörtern mit der Suche nun leichter finden, falls die URL nicht mehr bekannt ist. Wer will, kann auch direkt aus dem Programm heraus Zugangsdaten mit Dritten teilen. Richtig verschlüsselt werden sie dabei aber nicht, sondern nur verschleiert. Andere 1Passwortnutzer können die Zugangsdaten mit einem Klick in ihren Safe übernehmen. Nutzer können auch mehr als eine URL pro Eintrag speichern und eigene Felder anlegen.

  • 1Password für Windows (Bild: Agilebits)
  • 1Password für Windows (Bild: Agilebits)
  • 1Password für Windows (Bild: Agilebits)
  • 1Password für Windows (Bild: Agilebits)
  • 1Password für Windows (Bild: Agilebits)
  • Browser-Erweiterung von 1Password für Windows (Bild: Agilebits)
1Password für Windows (Bild: Agilebits)

Die WLAN-Synchronisation ermöglicht es, innerhalb eines Netzwerks die verschlüsselten Zugangsdaten mit iPhones und iPads auszutauschen, ohne dass dafür ein Umweg über einen Cloud-Dienst erforderlich ist. Dennoch ist weiterhin eine Anbindung an Dropbox vorhanden.

Die neue Browser-Erweiterung für Firefox, Chrome, Safari, Opera und den Internet Explorer ermöglicht es, ohne Umweg über die Zwischenablage Zugangsdaten von 1Passwort mit dem Browser zu nutzen. Das erleichtert beim Surfen die Nutzung des Passwortmanagers. Wenn ein neues Kennwort im Browser eingegeben wird, merkt sich 1Passwort das und kann auch eigene Passwort-Vorschläge machen. Die Watchtower-Funktion warnt Nutzer, wenn bekanntgeworden ist, dass bei einer Website ein Einbruch stattgefunden hat und es sinnvoll ist, sein Kennwort zu ändern.

Wer 1Password für Windows schon 2013 oder 2014 lizenziert hat, erhält das Update kostenlos. Alle anderen Agilebits-Kunden erhalten es für rund 25 US-Dollar. Wer Neukunde ist, zahlt für eine Lizenz 50 US-Dollar, wobei die Familienpackung mit 5 Lizenzen mit 70 US-Dollar so gesehen deutlich günstiger ist.


eye home zur Startseite
mircoonline 24. Okt 2015

Hallo zusammen, wenn man 1Passwort schon für iPad/iPhone gekauft hat, kann man das dann...

Kaiser Ming 18. Jun 2014

da biste aber schlecht informiert den globalen Internetverkehr abschnorcheln geht...

Kaiser Ming 18. Jun 2014

spielt auch keine Rolle da ja ausserhalb der Zeit wo der User die Daten abfragt ja auch...

tomatentee 18. Jun 2014

Meine Passwörder einem Anbieter, speziell einem USAmerikanischen, anzuvertrauen halte ich...

devarni 18. Jun 2014

Ich nutze Safe in Cloud, hat auch eine Browser-Integration unter Windows für Chrome und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. RI-Solution GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  3. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  4. SWISSPHONE Telecommunications GmbH, Gundelfingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 529€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 629€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 10,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Banking-App

    Outbank im Insolvenzverfahren

  2. Glasfaser

    Telekom wegen fehlendem FTTH massiv unter Druck

  3. Offene Konsole

    Ataribox entspricht Mittelklasse-PC mit Linux

  4. Autoversicherungen

    HUK-Coburg verlässt "relativ teure Vergleichsportale"

  5. RT-AC86U

    Asus-Router priorisiert Gaming-Pakete und kann 1024QAM

  6. CDN

    Cloudflare bietet lokale TLS-Schlüssel und mehr DDoS-Schutz

  7. Star Trek Discovery angeschaut

    Star Trek - Eine neue Hoffnung

  8. Gemeinde Egelsbach

    Telekom-Glasfaser in Gewerbegebiet findet schnell Kunden

  9. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln

  10. Arbeitsspeicher

    DDR5 nutzt Spannungsversorgung auf dem Modul



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. iZugar 220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt
  2. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  3. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Unterwegs auf der Babymesse: "Eltern vibrieren nicht"
Unterwegs auf der Babymesse
"Eltern vibrieren nicht"
  1. Big Four Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt
  2. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  3. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz

  1. Re: Oh man wie hab ich drauf gewartet!

    Schrödinger's... | 22:07

  2. Re: Apropos BluRay...

    ManMashine | 22:05

  3. Re: Nur Netflix?

    ArcherV | 22:04

  4. Re: Lügenliste

    ArcherV | 22:03

  5. Absoluter Quatsch

    Mik30 | 22:03


  1. 19:13

  2. 18:36

  3. 17:20

  4. 17:00

  5. 16:44

  6. 16:33

  7. 16:02

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel