Passwort-Reset: "Ungewöhnliche Aktivitäten" im Playstation Network

Erst in Europa, jetzt in den USA: Sony hat für eine Reihe von Nutzern des Playstation Networks (PSN) die Passwörter zurückgesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo des Playstation Networks
Logo des Playstation Networks (Bild: Sony)

Sowohl in den USA als auch in Europa muss es in den vergangenen Tagen "ungewöhnliche Aktivitäten" im Playstation Network (PSN) gegeben haben. Das legen jedenfalls Äußerungen von Sony in seinen Foren nahe. Die Firma kündigt dort an, dass eine nicht näher spezifizierte Anzahl von Nutzern ihr Passwort neu anlegen muss. Wie viele Spieler es trifft und welche Gründe es dafür gibt, teilt Sony nicht mit - verständlicherweise, schließlich könnten alle Details zumindest theoretisch den Angreifern helfen.

Stellenmarkt
  1. Senior Product Owner (m/f/d) - Core Platform Services
    IDnow GmbH, München, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Wissenschaftlich-technische Mitarbeiterin / Wissenschaftlich-technischer Mitarbeiter (m/w/d) ... (m/w/d)
    Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach
Detailsuche

Die Firma ist bemüht, die Angelegenheit als nicht weiter dramatisch darzustellen. Im europäischen Forum heißt es ausdrücklich, dass sich niemand Zugang auf Nutzerkonten verschafft habe. Im US-Forum ist davon die Rede, dass man "routinemäßig" auf besondere Vorgänge in seinem Netz achten würde.

Das letzte, was Sony parallel zum Start der Playstation 4 gebrauchen kann, dürften Probleme mit dem Playstation Network sein, wie sie 2011 nach Attacken durch Hacker geschehen sind. Umgekehrt erscheint es wahrscheinlich, dass der Konsolenstart die Aufmerksamkeit aller Arten von Angreifern auf sich zieht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amtlicher Energiekostenvergleich  
Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
Artikel
  1. Bundestagswahl 2021: Laschet und Scholz wollen beide Kanzler werden
    Bundestagswahl 2021
    Laschet und Scholz wollen beide Kanzler werden

    Die Union erzielt bei der Bundestagswahl 2021 ihr bislang schlechtestes Ergebnis. Dennoch will Spitzenkandidat Laschet Kanzler einer "Zukunftskoalition" werden.

  2. Bundesregierung: Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurden ausgezahlt
    Bundesregierung
    Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurden ausgezahlt

    Städte- und Gemeindebund verlangt, den Förder-Dschungel für Glasfaser zu beseitigen. Versuche gab es viele.

  3. Diablo 2 Resurrected im Test: Der dunkle Fürst der Zeitfresser ist auferstanden
    Diablo 2 Resurrected im Test
    Der dunkle Fürst der Zeitfresser ist auferstanden

    Gelungene Umsetzung für Konsolen, überarbeitete Grafik und Detailverbesserungen: Bei Diablo 2 Resurrected herrscht Lange-Nacht-Gefahr.
    Von Peter Steinlechner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /