Abo
  • Services:

Passwort Manager: Lastpass behebt kritische Lücke

Die gestern von Tavis Ormandy gemeldete kritische Schwachstelle im Passwort-Manager Lastpass ist nach Angaben des Unternehmens inzwischen geschlossen worden. Ein neue Lastpass-Version soll unter Firefox bereitstehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Passwort Manager: Lastpass behebt kritische Lücke
(Bild: Lastpass)

In einem Blogeintrag hat Lastpass eine gemeldete Sicherheitslücke bestätigt und die sofortige Verfügbarkeit der gefixten Version 4.1.21a der betroffenen Firefox-Erweiterung angekündigt. Die Aktualisierung werde normalerweise automatisch an Lastpass-Nutzer unter Firefox verteilt, Eilige könnten das Update aber auch durch einen Besuch der Lastpass-Webseite anstoßen.

Stellenmarkt
  1. BEUMER Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Die erst kürzlich von Sicherheitsforscher Tavis Ormandy entdeckte kritische Lücke, die offenbar nur in der Firefox-Erweiterung des Passwort-Managers steckte, ist seit gestern öffentlich bekannt, nachdem Ormandy über Twitter davon berichtete.

Zugriff auf Lastpass-Passwörter

Demnach erlaubte der Fehler, einer zuvor präparierten Webseite die Lastpass-Erweiterung per Javascript direkt anzugreifen. So war es einem Angreifer möglich, die Berechtigung zum Erstellen und Löschen neuer Einträge zu erlangen, Skripte auszuführen und alle Passwörter zu stehlen.

  • Der von Tavis Ormandy veröffentlichte Beispiel-Code, um Passwörter aus Lastpass abzugreifen (Quelle: Tavis Ormandy/Screenshot: Golem.de)
Der von Tavis Ormandy veröffentlichte Beispiel-Code, um Passwörter aus Lastpass abzugreifen (Quelle: Tavis Ormandy/Screenshot: Golem.de)

Kontrovers ist bis zuletzt das offizielle Lastpass-Statement, dass der Exploit stets voraussetze, einen Nutzer "über eine Phishing-Attacke" erfolgreich auf eine bösartige Webseite zu lenken, eine Darstellung, die Ormandy bestreitet. Es sei "nicht korrekt" zu sagen, der Exploit bedürfe einer erfolgreichen Phishing-Attacke. "Ich nehme an, der Blogpost [von Lastpass, A. d. R.] wurde von jemandem geschrieben, dem der Begriff Phishing unbekannt ist."

Wiederholte Probleme mit Lastpass

Der Passwort-Manager Lastpass, der im vergangenen Jahr für 125 Millionen US-Dollar von dem für seine Fernwartungssoftware bekannten US-Anbieter Logmein übernommen wurde, steht nicht das erste Mal wegen Schwachstellen in der Kritik.

Bereits im Juni 2015 war es Hackern bei einem Einbruch in die Server von Lastpass gelungen, Zugriff auf E-Mail-Adressen, Passworthinweise und Authentifizierungshashes etlicher Benutzerkonten zu erlangen. Die in der Passwortverwaltung gespeicherten Kennwörter seien damals zwar nicht betroffen gewesen, dennoch wurden alle Anwender per E-Mail aufgefordert, ihr Masterpasswort zu ändern.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  2. 4,25€
  3. 9,99€

My1 28. Jul 2016

wusste ich nicht, das letzte mal als ich keypass hatte war ewig her aber es ist...

AnonymerHH 28. Jul 2016

ja, ich finde auch das man millionen zeilen quelltext eines komplexen betriebssystems so...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


      •  /