Abo
  • Services:
Anzeige
Passwordbox synchronisiert zwischen allen Geräten des Anwenders.
Passwordbox synchronisiert zwischen allen Geräten des Anwenders. (Bild: Passwordbox)

Passwordbox: Intel kauft Passwortmanager mit Todesfall-Lösung

Passwordbox synchronisiert zwischen allen Geräten des Anwenders.
Passwordbox synchronisiert zwischen allen Geräten des Anwenders. (Bild: Passwordbox)

Intel will sich im Sicherheitsbereich besser aufstellen und übernimmt dafür den kanadischen Anbieter PasswordBox, der einen Passwortmanager mit Cloud-Anbindung und Apps für mobile Geräte und Plugins für Browser entwickelt hat. Wer will, kann sogar festlegen, was mit den Daten im Todesfall passiert.

Anzeige

Intel übernimmt den Sicherheitsanbieter Passwordbox für einen ungenannten Kaufpreis und gliedert ihn in seine Safe-Identity-Abteilung ein. Die Angestellten würden übernommen, heißt es in einer Mitteilung.

Passwordbox wurde 2012 in Kanada gegründet und stellt Lösungen zum Identitätsmanagement her. Mit der Software, die auf mobilen Geräten mit iOS und Android sowie als Browserplugin auf diversen Betriebssystemen läuft, können Anwender ihre Zugangsdaten und andere Informationen clientseitig verschlüsseln (AES 256 Bit) und auf den Server des Anbieters übertragen. So ist die Synchronisation mit allen Geräten möglich. 

Passwordbox gibt an, dass die Software mittlerweile 14 Millionen Mal heruntergeladen wurde. Bestehende Kunden müssen sich keine Sorgen machen, dass nun die Unterstützung durch den Hersteller wegfällt. Die Lösung bleibt bestehen. Was Intel in Zukunft mit der Technik anfangen will, ist noch nicht bekannt. Sie soll auf jeden Fall auch in neue Produkte fließen. Denkbar sind etwa Wearables wie eine Smartwatch, die dem Anwender auch unterwegs einen sicheren Zugriff auf seine Zugangsdaten und sonstigen Informationen gewährt. Dazu muss der Anwender sich lediglich ein - möglichst gutes - Passwort merken. Es dient als Generalschlüssel, was auch bei anderen Passwortmanagern üblich ist.

Passwordbox bietet im Gegensatz zu Konkurrenten wie Lastpass eine Möglichkeit, vorab zu bestimmen, was mit den Daten im Falle des Todes passiert. Dazu hatte das Unternehmen die Firma Legacy Locker übernommen. Passwordbox benötigt die Sterbeurkunde und übergibt dann je nach Einstellung die dafür markierten Kennwörter und sonstigen Daten an den digitalen Erben, der zuvor eingesetzt werden musste und dies auch bestätigen muss. Alternativ kann auch alles gelöscht werden. Den Hinweis auf den Service hinterlege man am besten beim Notar und erwähne ihn im Testament, schlägt der Anbieter vor.


eye home zur Startseite
Vanger 02. Dez 2014

Die zusätzliche Absicherung, dass der Dienstleister nochmal die Sterbeurkunde verlangt...

stiGGG 02. Dez 2014

https://soundcloud.com/atbense/ritscheratsche-cyber-cyber-mix

S-Talker 02. Dez 2014

Also wenn du denkst, die einzige Lösung dieser Probleme ist alle Passwörter einem...

Casandro 02. Dez 2014

...als Intel noch eine technisch orientierte Firma war die Entscheidungen mit technischen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. m:pro IT Consult GmbH, Wiesbaden
  2. Walbusch Walter Busch GmbH & Co. KG, Solingen
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. Forrest Gump 9,97€, Gods of Egypt 9,97€, Creed 8,99€, Cloud Atlas 8,94€)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  2. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  3. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  4. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  5. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  6. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  7. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  8. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft

  9. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  10. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. MX Board Silent im Praxistest Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  3. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

  1. Re: Ich vermisse die Meckerer...

    FZ00 | 04:42

  2. Das hätte meine erste Million sein können :)

    derJimmy | 04:35

  3. Re: Bei 70cm dürfte der Sitz nur max. 2cm verbrauchen

    tingelchen | 03:40

  4. Re: Klasse, wie "open" dieses Open Source doch ist.

    ilovekuchen | 03:27

  5. Re: Mal im Ernst

    tingelchen | 03:17


  1. 18:02

  2. 17:43

  3. 16:49

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:00

  7. 14:41

  8. 14:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel