Abo
  • Services:
Anzeige
Das Blackberry Passport soll am 24. September vorgestellt werden.
Das Blackberry Passport soll am 24. September vorgestellt werden. (Bild: Blackberry)

Passport: Blackberrys neues Smartphone kostet 600 US-Dollar

Das Blackberry Passport hat ein ungewohntes Format - unter dem 4,5-Zoll-Display befindet sich eine schmale Tastatur, was dem Smartphone in der Tat die Form eines Passes gibt. Blackberry-Chef John Chen hat kurz vor dem Start den Preis verraten, der bewusst unter dem der Konkurrenz liegt.

Anzeige

Blackberrys neues Smartphone Passport soll am 24. September 2014 vorgestellt werden. Kurz vor der Präsentation hat Blackberry-Chef John Chen im Gespräch mit dem Wall Street Journal den Preis des neuen Gerätes verraten: Mit 600 US-Dollar (465 Euro) liegt das Passport unter dem Startpreis der meisten anderen hochwertigen Smartphones in den USA. Diese kosten meist um die 700 US-Dollar (545 Euro) ohne Vertrag.

  • Das neue Blackberry Passport (Bild: Blackberry)
Das neue Blackberry Passport (Bild: Blackberry)

So verlangt Apple für das iPhone 6 ohne Vertrag in der Variante mit nur 16 GByte Speicher 650 US-Dollar (505 Euro). Für das 128-GByte-Modell werden 850 US-Dollar (660 Euro) fällig. Das iPhone 6 Plus kostet in der günstigsten Variante 750 US-Dollar (580 Euro), in der teuersten 950 US-Dollar (740 Euro). Alle Preise beinhalten wie in den USA üblich keine Steuern.

Blackberry setzt Preis niedriger an

Laut Chen habe Blackberry absichtlich einen niedrigeren Preis gewählt, obwohl das Gerät eigentlich auch 700 US-Dollar wert sei. "Aber ich denke, um das Gerät für den Markt interessant zu machen, müssen wir es für etwas weniger anbieten", erklärt Chen dem Wall Street Journal.

Das Passport hat eine für ein Smartphone eher ungewöhnliche Form: Das Display ist quadratisch und hat eine Diagonale von 4,5 Zoll, darunter befindet sich eine dreizeilige Tastatur. Dadurch erhält das Smartphone tatsächlich die Form eines Passes. Die Tastatur sieht der des Q10 ähnlich, ermöglicht aber Blackberry zufolge noch zusätzliche Touch-Eingaben. Die Akkulaufzeit soll laut Chen 36 Stunden betragen - damit ist wohl die Laufzeit bei Benutzung gemeint.

Zu den weiteren Details ist bisher nichts Offizielles bekannt. Leaks deuten allerdings auf einen Snapdragon-800-Prozessor mit 2,3 GHz Taktrate, 3 GByte Arbeitsspeicher und 32 GByte eingebauten Flash-Speicher hin. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten soll eingebaut sein. Das Display soll eine Auflösung von 1.440 x 1.440 Pixeln haben.

Neue Smartphones im nächsten Jahr

Chen deutet im Gespräch an, dass Blackberry nächstes Jahr weitere neue Smartphones bringen wird. "Das nächste Jahr muss der Fokus auf Wachstum ausgerichtet sein", erklärt er. "Wachstum kommt von vertikalen Produkten. Bessere Smartphones, neue Technologie".

Blackberrys aktuelle Smartphones sind weniger gut auf dem Markt angekommen als erhofft. In den Tests von Golem.de schnitten das Z10 und das Q5 allerdings gut ab. Wann das Passport in Deutschland erscheint, ist noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 24. Sep 2014

Sorry hatte ich bei meinem Q10 seit Juli 2013 noch nie gesehen Reboot? Ich reboote das...

der_heinz 24. Sep 2014

Schreibe da auch sehr gerne und viel drauf :) Ein paar Sachen könnte man auf Deutsch noch...

ploedman 23. Sep 2014

Will davon eine Android Version, mit aktueller Hardware haben. Die 2-Weg Tastatur war...

ronlol 23. Sep 2014

Ist halt kein Pausenhof Handy wie dein iPhone. Das muss dir halt beim Kauf bewusst...

ronlol 23. Sep 2014

Lagdroid muss ich nicht mehr haben. Die Performance von BB10 spricht für sich. Ebenso...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hochschule Esslingen - University of Applied Sciences, Esslingen
  2. Continental AG, Frankfurt
  3. Robert Bosch Elektronik GmbH, Salzgitter
  4. Munich International School e. V., Starnberg Raum München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: Also ich, Entwickler, Nerd, 23, Single bin...

    ve2000 | 03:06

  2. Re: Wieviel Akku vertrödelt eigentlich GPS permaON?

    DASPRiD | 03:06

  3. Re: Ich kann diskriminieren wen ich will...

    Ipa | 03:04

  4. Re: Auch wenn der Standortdienst abgeschaltet ist?

    sss123 | 03:04

  5. Re: zum glück kann ich mir meine kunden noch...

    Trollifutz | 02:57


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel