Abo
  • Services:

Passenger Experience: Airbus plant transparente OLED-Monitore in Flugzeugen

Bei Airbus plant man, innerhalb der nächsten Jahre den Einsatz von großformatigen OLED-Monitoren in Flugzeugen zu ermöglichen. Diese sollen den Passagieren Informationen anzeigen. Die Technik eignet sich trotz Nachteilen besser für den Einsatz in Flugzeugen.

Artikel veröffentlicht am ,
In Airbus-Maschinen sollen  bald OLED-Displays eingebaut werden (Symbolbild).
In Airbus-Maschinen sollen bald OLED-Displays eingebaut werden (Symbolbild). (Bild: PASCAL PAVANI/AFP)

Auf der Flugzeuginnenausstattungsmesse Aircraft Interiors Expo in Hamburg hat Airbus Pläne genannt, um OLED-Monitore in großen Formaten einzusetzen. Für die OLED-Displays sprechen vor allem die Besonderheiten der Technik. Zum einen ist das geringe Gewicht für Airbus von Vorteil, da es den Kerosinverbrauch minimiert.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg

Für Airbus sind zudem die Biegbarkeit und die geringe Bautiefe interessant. So lassen sich die Monitore leicht im Flugzeugrumpf integrieren. Die Blickwinkelstabilität sei ebenfalls von Vorteil, so Airbus. Derzeit stellt sich Airbus vor, dass die Panel im Einstiegsbereich Informationen anzeigen könnten, etwa zu Umsteigeverbindungen und Verspätungen.

In Zukunft will man sogar transparente Panels verbauen, denn die bei Inaktivität riesige schwarze Fläche sei für ein Flugzeug kein schönes Design-Element, so Airbus. Sollten sich Luftfahrtgesellschaften für den Einbau von großformatigen OLED-Panels in Flugzeugen interessieren, könnte das ab 2020 geschehen. Für transparente Displays rechnet Airbus noch einmal mit etwas mehr Entwicklungszeit. Zu beachten ist, dass die Betriebsdauer von OLED-Panels noch nicht ideal ist. Airbus wartet hier noch auf Verbesserungen. Allerdings ist OLED zumindest für den Digital-Signage-Bereich schon nutzbar. LG hat kürzlich etwa Informationsanzeigen vorgestellt, die auf beiden Seiten ein Panel haben und trotzdem dünner als ein einzelnes LCD-basiertes Digital-Signage-Panel sein können.

Nachtrag vom 10. April 2018, 15:02 Uhr

Auch Lufthansa Technik arbeitet an der Umsetzung von OLED-Displays in Flugzeugen. Derzeit versucht das Unternehmen über Druckkammern die Langzeitauswirkungen in großer Höhe auszutesten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 215,71€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

chefin 11. Apr 2018

Hab sofort bei Airbus angerufen, die setzen sich wohl die nächsten paar Minuten mit dir...

photoliner 11. Apr 2018

Einmal mit Ryanair mit deren gelben Interieur fliegen und man weiß die Design-Kunst zu...

computerversteher 10. Apr 2018

kei Tekscht net

Geistesgegenwart 10. Apr 2018

Eben, ganz deiner Meinung. Bis die Flugzeuge in Einsatz sind (>5Jahre) hat auch der...

mxcd 10. Apr 2018

Das mit dem Ölgeruch ist pauschalisiert. Tatsächlich besteht beim Dreamliner hier eine...


Folgen Sie uns
       


Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019)

Ein Smartphone wie ein Ziegelstein: das Energizer Power Max P18K Pop hat einen 18.000 mAh starken Akku.

Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
    Pauschallizenzen
    CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

    Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
    2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
    3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

      •  /