Paranoid Android: PA 4.43 und Alpha mit Recents-Verbesserung veröffentlicht

Die Programmierer von Paranoid Android präsentieren mit dem Update ihrer aktuellen Stable-Version eine kleine Vorschau: Eine neue Alphaversion des kommenden PA 4.5 zeigt die überarbeitete App-Übersicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Macher von Paranoid Android präsentieren neue Versionen ihres ROM.
Die Macher von Paranoid Android präsentieren neue Versionen ihres ROM. (Bild: Paranoid Android)

Für die alternative Android-Distribution Paranoid Android ist eine neue Version verfügbar: PA 4.43 ist die dritte Ergänzung der Ende Juni 2014 veröffentlichten stabilen Version PA 4.4. Das ROM steht auf der Downloadseite des Projektes zur Verfügung. Gleichzeitig haben die PA-Programmierer eine Alpha der neuen Version 4.5 veröffentlicht, die einen Einblick in eine neue Funktion bietet.

Stellenmarkt
  1. Software-Engineer Fullstack (m/w/d)
    PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Gasnetze und Pipelines, Berlin, Essen
  2. Mitarbeiter IT-Systembetrieb / Helpdesk (m/w/d)
    Sanacorp Pharmahandel GmbH, Planegg
Detailsuche

In der kommenden PA-Version wird eine neu gestaltete Übersicht der zuletzt genutzten Apps (Recents) integriert sein. Die Recents-Variante von Paranoid Android ähnelt der Tab-Übersicht des Chrome-Browsers: Die einzelnen Anwendungen werden als Karten angezeigt und können umhergeschoben werden.

Dadurch werden eine Menge offene Anwendungen übersichtlicher als bisher angezeigt: Durch Wischen nach oben und unten wird die Ansicht der Anwendungen gestaucht oder gestreckt - genauso wie bei Chrome. Apps beenden kann der Nutzer weiterhin durch einfaches Wegwischen. Die PA-Macher zeigen die erste Version der neuen App-Übersicht in einem kleinen Video.

Neue App-Übersicht soll noch weiter entwickelt werden

Die neue Recents-Funktion ist bisher nur in der Alpha von PA 4.5 integriert, die PA-Macher selbst bezeichnen sie noch als Vorschau. Bis zur endgültigen Umsetzung sollen noch weitere Funktionen hinzukommen. Die restlichen Features von PA 4.5 decken sich mit denen von PA 4.43. Hier haben die PA-Macher unter anderem die Pie-Steuerung und die Schnelleinstellungen verbessert.

Golem Akademie
  1. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21.–22. März 2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    28. Februar–4. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Sowohl die Alphaversion von PA 4.5 als auch das ROM von PA 4.43 sind wie bei Paranoid Android üblich nur für wenige Geräte der Nexus-Reihe verfügbar. Dazu zählt auch das offiziell nicht mehr von Google unterstützte Galaxy Nexus. PA 4.43 basiert auf der aktuellen Android-Version 4.4.4.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. Let's Encrypt: Was Admins heute tun müssen
    Let's Encrypt
    Was Admins heute tun müssen

    Heute um 17 Uhr werden bei Let's Encrypt Zertifikate zurückgezogen. Wir beschreiben, wie Admins prüfen können, ob sie betroffen sind.
    Eine Anleitung von Hanno Böck

  2. Framework Laptop im Test: Das wird unser nächstes reparierbares Arbeits-Notebook
    Framework Laptop im Test
    Das wird unser nächstes reparierbares Arbeits-Notebook

    Der Framework Laptop ist wirklich besonders: Komponenten lassen sich einfach auseinanderbauen. Ein schickes Notebook ist es obendrein.
    Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

  3. Hauptuntersuchung: Tesla Model S beim TÜV nur knapp vor Verbrennern von Dacia
    Hauptuntersuchung
    Tesla Model S beim TÜV nur knapp vor Verbrennern von Dacia

    Bei den TÜV-Prüfungen schneidet das Model S nicht viel besser ab als sehr günstige Verbrenner. Andere E-Autos sind da besser.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /