• IT-Karriere:
  • Services:

Paranoid Android: Neue Versionen der Stable- und Alpha-Builds veröffentlicht

Das Team von Paranoid Android hat neue Versionen seiner Stable- und Alpha-Builds veröffentlicht. Die Recents-Vorschau wurde noch einmal verbessert und könnte bereits in der nächsten Version den Vorschau-Status verlassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das PA-Team hat neue Versionen seiner ROMs veröffentlicht.
Das PA-Team hat neue Versionen seiner ROMs veröffentlicht. (Bild: Paranoid Android)

Mit PA4.45 und PA4.5 Alpha 3 haben die Programmierer von Paranoid Android (PA) zwei neue Versionen ihrer alternativen Android-Distribution vorgestellt. PA4.45 ist die fünfte Ausgabe der auf Android 4.4.4 basierenden stabilen Version. Mit PA4.5 Alpha 3 ist zudem die dritte Version mit der neu gestalteten Übersicht der zuletzt genutzten Apps verfügbar.

Entwicklung der Recents-Übersicht scheint abgeschlossen

Stellenmarkt
  1. ModuleWorks GmbH, Aachen
  2. L-Bank, Karlsruhe

Diese sogenannte Recents-Übersicht wurde für die dritte Alpha noch einmal überarbeitet. Sie soll jetzt flüssiger laufen, der Quelltext wurde entschlackt. Die Schatten wurden etwas zurückgenommen. Zudem können Nutzer ab sofort zwischen der bisherigen Ansicht und der neuen per Knopfdruck wechseln. Laut den PA-Machern soll die Recents-Übersicht jetzt letztmalig als Vorschau gezeigt werden, sie könnte in der kommenden Version also als stabiler Bestandteil des ROMs integriert werden.

Zu den generellen Änderungen von PA4.45 gehören Verbesserungen bei der Theme Engine, Bugfixes bei den Hover-Benachrichtigungen sowie unterschiedliche kleine Fehlerbeseitigungen bei einigen Geräten.

Paranoid Android jetzt auch auf Oneplus- und Oppo-Geräten nutzbar

Die beiden neuen Versionen stehen auf den Download-Servern von Paranoid Android bereit und können wie gewohnt über eine Custom Recovery auf das jeweilige Gerät gespielt werden. Seit kurzem unterstützt Paranoid Android auch erstmalig Nicht-Nexus-Geräte: Nutzer eines Oneplus One, eines Oppo Find5 oder eines Oppo Find7 können die ROM jetzt auch auf ihren Geräten installieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MotoGP 21 für 21,99€, Star Wars Jedi - Fallen Order für 16,29€, Civilization 6 für 6...
  2. 229€
  3. 64,99€ (Release 11. Mai)
  4. (u. a. Sandisk Ultra 3D SATA-SSD 1TB für 85€, Apple MacBook Air M1 für 999€, Sony KE-55A85...

Folgen Sie uns
       


Sony Alpha 1 - Fazit

Die Alpha 1 von Sony überzeugt in unserem Test.

Sony Alpha 1 - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /