Abo
  • IT-Karriere:

Paranoid Android: Neue Versionen der Stable- und Alpha-Builds veröffentlicht

Das Team von Paranoid Android hat neue Versionen seiner Stable- und Alpha-Builds veröffentlicht. Die Recents-Vorschau wurde noch einmal verbessert und könnte bereits in der nächsten Version den Vorschau-Status verlassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das PA-Team hat neue Versionen seiner ROMs veröffentlicht.
Das PA-Team hat neue Versionen seiner ROMs veröffentlicht. (Bild: Paranoid Android)

Mit PA4.45 und PA4.5 Alpha 3 haben die Programmierer von Paranoid Android (PA) zwei neue Versionen ihrer alternativen Android-Distribution vorgestellt. PA4.45 ist die fünfte Ausgabe der auf Android 4.4.4 basierenden stabilen Version. Mit PA4.5 Alpha 3 ist zudem die dritte Version mit der neu gestalteten Übersicht der zuletzt genutzten Apps verfügbar.

Entwicklung der Recents-Übersicht scheint abgeschlossen

Stellenmarkt
  1. JEMAKO Produktionsgesellschaft mbH, Rhede
  2. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden

Diese sogenannte Recents-Übersicht wurde für die dritte Alpha noch einmal überarbeitet. Sie soll jetzt flüssiger laufen, der Quelltext wurde entschlackt. Die Schatten wurden etwas zurückgenommen. Zudem können Nutzer ab sofort zwischen der bisherigen Ansicht und der neuen per Knopfdruck wechseln. Laut den PA-Machern soll die Recents-Übersicht jetzt letztmalig als Vorschau gezeigt werden, sie könnte in der kommenden Version also als stabiler Bestandteil des ROMs integriert werden.

Zu den generellen Änderungen von PA4.45 gehören Verbesserungen bei der Theme Engine, Bugfixes bei den Hover-Benachrichtigungen sowie unterschiedliche kleine Fehlerbeseitigungen bei einigen Geräten.

Paranoid Android jetzt auch auf Oneplus- und Oppo-Geräten nutzbar

Die beiden neuen Versionen stehen auf den Download-Servern von Paranoid Android bereit und können wie gewohnt über eine Custom Recovery auf das jeweilige Gerät gespielt werden. Seit kurzem unterstützt Paranoid Android auch erstmalig Nicht-Nexus-Geräte: Nutzer eines Oneplus One, eines Oppo Find5 oder eines Oppo Find7 können die ROM jetzt auch auf ihren Geräten installieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  2. 16,99€
  3. 4,99€
  4. (-75%) 6,25€

Folgen Sie uns
       


Bose Frames im Test

Die Sonnenbrille Frames von Bose hat integrierte Lautsprecher, die den Träger mit Musik beschallen können. Besonders im Straßenverkehr ist das offene Konzept praktisch.

Bose Frames im Test Video aufrufen
Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    •  /