Abo
  • Services:
Anzeige
Hover ist das neue Benachrichtigungssystem von Paranoid Android.
Hover ist das neue Benachrichtigungssystem von Paranoid Android. (Bild: Paranoid Android)

Paranoid Android: Hover löst Halo ab

Hover ist das neue Benachrichtigungssystem von Paranoid Android.
Hover ist das neue Benachrichtigungssystem von Paranoid Android. (Bild: Paranoid Android)

Mit Hover haben die Programmierer von Paranoid Android eine neue Benachrichtigungsfunktion für ihre alternative Android-Distribution eingeführt: Systemmeldungen werden kurz als Einblender gezeigt, mit denen der Nutzer auch interagieren kann.

Das Programmierteam der alternativen Android-Distribution Paranoid Android (PA) hat seine neue Benachrichtigungsfunktion Hover als erste Betaversion präsentiert. Mit Hover erscheinen Systembenachrichtigungen nicht mehr wie gewohnt in der Statuszeile, sondern als Einblender am oberen Bildschirmrand. Die neue Funktion ist bereits in die aktuellen Betaversionen von PA 4.3 eingebaut.

Anzeige

Benachrichtigungen können erweitert werden

Die Hover-Benachrichtigungen verschwinden nach drei Sekunden von alleine, wenn der Nutzer nicht mit ihnen agiert. Eine Benachrichtigung kann mit einem Wisch nach unten erweitert werden; auf diese Weise ist es beispielsweise möglich, eine komplette Textnachricht zu lesen. Tippt der Nutzer die Hover-Benachrichtigung an, öffnet sich die dazugehörige App in einem über der aktuell genutzten App liegenden Fenster.

So ist es beispielsweise möglich, eine E-Mail einfach zu beantworten, ohne vom aktuell ausgeführten Programm in die E-Mail-App wechseln zu müssen. Die entsprechenden Apps werden vollwertig im schwebenden Fenster angezeigt. Dieses Multitaskingsystem hatten die Programmierer von PA mit ihrem vorigen Benachrichtigungssystem Halo eingeführt. Bei Halo erscheinen die Benachrichtigungen als kleine Blasen am Bildschirmrand, ähnlich wie die Chat Heads des Facebook-Messengers.

Hover ist das neue Halo

Mit dem Umstieg der Programmierbasis von Android 4.3 auf Android 4.4 wurde Halo zunächst nicht wieder eingeführt, jedoch auch nicht explizit verworfen. Hover soll laut den PA-Machern künftig Halo ersetzen. Wie Halo dürfte Hover sämtliche Benachrichtigungen anzeigen, die normalerweise in der Statuszeile erscheinen. Die Funktion muss erst im Benachrichtigungsmenü aktiviert werden.

Das PA-Team hatte Hover erstmals am 1. April 2014 angekündigt, die betreffende Nachricht bei Google+ später aber wieder entfernt. Die aktuelle Hover-Version ist noch in einer frühen Betaphase. In späteren Versionen soll noch die Funktion ergänzt werden, mit der der Nutzer die Benachrichtigung vor dem Ablauf der drei Sekunden einfach durch eine Wischgeste entfernen kann. Zudem ist eine Blacklist geplant, mit der bestimmte Anwendungen von den Hover-Benachrichtigungen ausgenommen werden können.


eye home zur Startseite
Robhein 28. Jun 2014

Halo ist gewöhnungsbedürftig aber erleichtert einem die Arbeit ungemein. Pie Controls...

kaemmi 30. Apr 2014

'nabend alle zusammen, wie ich schon in einem anderen Kommentar festgehalten habe, mag...

Ford Prefect 30. Apr 2014

PA ist "beta". Allerdings ist es sehr stabil. Ich benutze es seit der allerersten Beta...

Bigfoo29 30. Apr 2014

Hi. Hat man bei PARANOID Android ggf. gleich die Routing-Settings, die mit 4.1.x in...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DPD Deutschland GmbH, Großostheim
  2. MAQUET Holding B.V. & Co. KG, Rastatt
  3. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  4. ServiceXpert GmbH, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. (-8%) 45,99€
  3. 21,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  2. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  3. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  4. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  5. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport

  6. Raumfahrt

    Weltraummüll-Räumkommando mit Laserkanonen

  7. Smartphone

    Nokia 2 kommt für 120 Euro nach Deutschland

  8. Remote Desktop

    Teamviewer kommt für IoT-Geräte wie den Raspberry Pi

  9. Telekom-Chef

    Regulierung soll an schlechtem Glasfaserausbau schuld sein

  10. Hacker One

    Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. EU-Netzpolitik Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  2. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  3. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Mal überlegen...

    Ulkinator | 14:44

  2. Re: und wie wird das abgerechnet?

    KingTobi | 14:43

  3. Re: Beispiel Telefonica

    Ulkinator | 14:41

  4. Re: Höttges stellt eine offensichtliche Tatsache...

    Ulkinator | 14:39

  5. Re: Fehlen nur noch die Angebotsabhängigen...

    KingTobi | 14:39


  1. 14:24

  2. 13:28

  3. 13:21

  4. 13:01

  5. 12:34

  6. 12:04

  7. 11:43

  8. 11:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel