Abo
  • Services:
Anzeige
Paranoid Android hat seine neue Version PA4.5 erstmals als Beta veröffentlicht.
Paranoid Android hat seine neue Version PA4.5 erstmals als Beta veröffentlicht. (Bild: Paranoid Android/Screenshot: Golem.de)

Paranoid Android: Erste Beta von PA4.5 veröffentlicht

Die neue Paranoid-Android-Version hat den Alpha-Status verlassen: PA4.5 ist jetzt erstmals als Beta-Version erhältlich. Die Stabilität sei mittlerweile so hoch, dass das ROM unbehelligt installiert werden könne.

Anzeige

Das Programmierteam von Paranoid Android (PA) hat eine erste Beta-Version des neuen PA4.5 veröffentlicht. Nachdem die neue ROM Mitte Juli 2014 erstmals als Alpha-Version vorgestellt wurde, ist sie nach Angaben der PA-Macher jetzt stabil genug, um in den Beta-Status zu wechseln.

Nutzer sollen sich keine Gedanken um das Beta-Label machen, schreiben die Programmierer in ihrem Blog. Zu den markantesten Änderungen von PA4.5 zählt die neu gestaltete Übersicht der zuletzt genutzten Apps, genannt Recents. Hier werden die zuletzt verwendeten Anwendungen als einzelne Karten angezeigt, vergleichbar mit der Tab-Ansicht des Chrome-Browsers.

Beta läuft im ersten Test stabil

In der aktuellen Beta-Version wurde die Stabilität von Recents nochmal verbessert. Zudem wurde der Fake-ID-Bug behoben: Eine bösartige App könnte sich mit einem Zertifikat einer anderen Anwendung verifizieren lassen, deren Zugriffsrechte sie nutzen könnte. Außerdem wurden einige Fehler behoben sowie die Theme Engine von Cyanogenmod auf die aktuelle Version gebracht.

PA4.5 Beta läuft in der Tat stabil, in unserem kurzen Test auf einem Nexus 7 konnten wir keine Fehler entdecken. Alle von uns getesteten Funktionen laufen, unter anderem auch die PA-Extras wie Hover und Peek. Äußerlich unterscheidet sich PA4.5 nicht von PA4.4 und der vorhergehenden Alpha-Version.

Verfügbar für nur wenige Geräte

Die neue PA-Version steht auf den Download-Servern des Teams zur Verfügung. Wie üblich unterstützt PA relativ wenige ROMs: Neben den Nexus-Geräten ist die alternative Android-Distribution mittlerweile auch für das Oneplus One und die Oppo-Smartphones Find 5 und Find 7 verfügbar.


eye home zur Startseite
BobQuentok 06. Aug 2014

Bei CM gibt es auch für jedes Gerät einen Maintainer. Schmeißt da einer das Handtuch...

BobQuentok 05. Aug 2014

Wie im Bugtracker angemerkt, ist der Fix für FakeID NICHT in der Beta von 4.5 enthalten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim
  2. Vitaliberty GmbH, Mannheim
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. Deutsche Telekom AG, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 26,99€ (Aktionsrabatt nur gültig bei Bezahlung mit paysafecard)
  2. ab 34,95€ im PCGH-Preisvergleich
  3. ab 17,97€

Folgen Sie uns
       


  1. Deutscher Computerspielpreis

    Portal Knights ist das "Beste Deutsche Spiel" 2017

  2. Sledgehammer Games

    Call of Duty WW2 und die Befreiung von Europa

  3. Elektroauto

    VW testet E-Trucks

  4. Telekom

    IP-Umstellung wird auch bei Geschäftskunden durchgesetzt

  5. Linux-Hardening

    Grsecurity nicht mehr für alle verfügbar

  6. Spracheingabe

    Nuki-Smart-Lock lässt sich mit Alexa öffnen

  7. Mediendienste-Richtlinie

    Youtuber sollen keine Schleichwerbung mehr machen dürfen

  8. Hannover Messe und Cebit

    Die Deutsche Bahn ärgert Messebesucher

  9. LTE

    Australien setzt auf Fixed Wireless mit 1 GBit/s

  10. Ultrastar He12

    HGST liefert seine 12-Terabyte-Festplatte aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Akkutechnik: Was, wenn nicht Lithium?
Akkutechnik
Was, wenn nicht Lithium?
  1. Geländekauf in Nevada Google wird Nachbar von Teslas Gigafactory
  2. Lagerverkehr Amazon setzt auf Gabelstapler mit Brennstoffzellen
  3. Lithium-Akkus Durchbruch verzweifelt gesucht

Mobile-Games-Auslese: Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
Mobile-Games-Auslese
Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  1. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt
  2. Pay-by-Call Eltern haften nicht für unerlaubte Telefonkäufe der Kinder
  3. Spielebranche Deutscher Gamesmarkt war 2016 stabil

  1. Re: säfte sind nicht gesund

    berritorre | 03:13

  2. Re: Sexistisch! Wo ist die Förderung der Jungen...

    MINTiKi | 02:32

  3. Re: Nachfrage bestimmt Angebot!

    Lemo | 02:20

  4. Forentrolle überall

    Lemo | 02:19

  5. Re: Nein nein und nochmals Nein

    Lemo | 02:17


  1. 23:39

  2. 20:59

  3. 18:20

  4. 18:20

  5. 18:05

  6. 17:46

  7. 17:20

  8. 17:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel