Paramount Pictures: Sonic hat die Haare schöner

Die erste computeranimierte Version von Sonic wirkte auf verstörende Art menschlich und führte zu entsetzten Fanreaktionen. Nun hat Paramount Pictures die überarbeitete Fassung des legendären Igels präsentiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork aus Sonic the Hedgehog
Artwork aus Sonic the Hedgehog (Bild: Paramount Pictures)

Das Filmstudio Paramount Pictures hat in einem Trailer die überarbeitete Version von Sonic vorgestellt. Der legendäre Computerspiel-Igel sieht nun längst nicht mehr wie eine missglückte Mischung aus Mensch und Puppe aus, sondern etwas mehr wie ein niedlich animiertes Plüschtier.

Stellenmarkt
  1. Geoinformationstechnikerin/?- ?Vermessungstechnikerin (m/w/d)
    Stadtwerke Norderstedt, Norderstedt
  2. Java Softwareentwickler (m/w/d)
    Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Siegsdorf
Detailsuche

Fans hatten auf Sonic im ersten Trailer auffallend negativ reagiert. Offenbar hatte der seltsame Mix aus behaartem Gesicht mit menschlichen Zähnen und einer Prise Kindchenschema einen Nerv getroffen - aber wohl einen der instinktiven Ablehnung, was für ein kommerzielles Produkt wie einen familienkompatiblen Spielfilm natürlich den Worst Case darstellt.

Fans hatten außerdem bemängelt, dass die Körperproportionen von Sonic so gut wie gar nicht denen des Igels in Spielen glichen. Die ersten Reaktionen in Foren und sozialen Netzwerken auf das neue Aussehen sind durchgehend positiv.

Paramount hat wegen der aufwendigen Neugestaltung sogar den Filmstart verschoben. Ursprünglich sollte der Streifen im November 2019 in die Kinos kommen, nun ist er in den USA ab dem 14. Februar 2020 und in Deutschland eine Woche später zu sehen. Der Film trägt den Titel Sonic the Hedgehog. Sonic ist darin eine Art außerirdisches Wesen, das sich auf der Flucht vor dem Bösewicht Dr. Robotnik befindet, der von Jim Carrey dargestellt wird.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

In der US-Version wird Sonic von dem Schauspieler Ben Schwartz gesprochen. Dritte Hauptfigur neben Sonic und Robotik ist der von James Marsden dargestellte Polizist Tom Wachowski, bei dem der Igel Unterschlupf findet.

Im Frühjahr 2019 hatte Sega ein Spiel namens Sonic the Hedgehog angekündigt, aber keine weiteren Details verraten. Es ist unklar, ob es irgendwie mit dem Film in Zusammenhang steht und wann es für welche Plattformen erscheint. Außerdem tritt der Igel in einigen kleineren Projekten auf, darunter einem offiziellen Mobile Game zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Prypjat 14. Nov 2019

Das kommt noch dazu. :D

Golressy 14. Nov 2019

Ich mag die erste und zweite Variante. Kann man nicht zwei Filme daraus machen? :-) Das...

theSens 13. Nov 2019

Wenn die Kosten eingeplant waren war's nicht kostspielig. Klingt auf jeden Fall plausibel.

Anonymer Nutzer 13. Nov 2019

Sonic hat durchaus zwei Augen, dass die stilistisch nicht immer getrennt sind und...

Garius 13. Nov 2019

Ja, große Augen erzeugen definitiv mehr "Niedlichkeit". Mit den anderen Designänderungen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple Watch Series 7 im Test
Sportliches Schnellladen trifft Leuchtstärke

Quick Charge macht den Unterschied: Das neue Ladesystem bringt bei der Apple Watch Series 7 erstaunlich viel Komfortgewinn im Alltag.
Von Peter Steinlechner

Apple Watch Series 7 im Test: Sportliches Schnellladen trifft Leuchtstärke
Artikel
  1. Kooperation: Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt
    Kooperation
    Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt

    Während der ADAC seine Kunden bereits informiert hat, schweigt Amazon Deutschland noch zum Ende der Kooperation mit der Landesbank Berlin.

  2. Truth Social: Donald Trump will eigenes soziales Netzwerk gründen
    Truth Social
    Donald Trump will eigenes soziales Netzwerk gründen

    Da der ehemalige US-Präsident Donald Trump bei Twitter und Facebook gesperrt ist, will er nun sein eigenes Netzwerk.

  3. Nintendo Switch: Deutscher Jugendschutz sperrt Dying Light in Australien
    Nintendo Switch
    Deutscher Jugendschutz sperrt Dying Light in Australien

    Das frisch für die Switch veröffentlichte Dying Light ist in Europa und in Australien nicht erhältlich - wegen des deutschen Jugendschutzes.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt auf Gaming-Notebooks, Monitore uvm. • Kingston RGB 32GB Kit 3200 116,90€ • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Nur noch heute: GP Anniversary Sale • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ [Werbung]
    •  /