Abo
  • IT-Karriere:

Paradox Interactive: Surviving Mars unterstützt Mods auf der Xbox One

Von Fans programmierte Modifikationen für Konsolenspiele sind anders als bei PC-Games noch eine Seltenheit. Jetzt bieten das Entwicklerstudio Paradox Interactive und Microsoft für das Aufbauspiel Surviving Mars solche Erweiterungen an - weitere Titel sollen folgen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Surviving Mars
Artwork von Surviving Mars (Bild: Paradox Interactive)

Das schwedische Entwicklerstudio Paradox Interactive und Microsoft stellen zusammen ein neues System vor, mit dem von Spielern programmierte Modifikationen (Mods) für das Aufbauspiel Surviving Mars auch auf der Xbox One verfügbar gemacht werden. Spieler können auf der Konsole ab sofort rund 30 solcher Erweiterungen herunterladen. Bislang war das nur auf PCs über Gog.com oder mit Hilfe des Launchers von Paradox möglich.

Stellenmarkt
  1. Kunstakademie Münster, Münster
  2. Topos Personalberatung Hamburg, Nordrhein-Westfalen

Um an die Mods auf der Xbox One zu kommen, müssen Spieler sich in der neusten Version von Surviving Mars mit ihrem Nutzerkonto bei Paradox einloggen, und dann den Menüpunkt Mod Manager ansteuern. Dort können sie dann ohne weiteren Aufwand derzeit etwas über 30 unterschiedliche Modifikationen auf ihre Xbox One laden. Im Angebot sind unter anderem ein autarkes Gewächshaus sowie eine marsianische Autowaschanlage.

Die Mods müssen von Paradox freigegeben werden, bevor sie auf der Xbox One zur Verfügung gestellt werden. Das Angebot soll im Laufe des Jahres auch auf andere Spiele des Unternehmens ausgedehnt werden - welche konkret, ist derzeit nicht bekannt. Surviving Mars unterstützt neben Mods auf der Xbox One ab sofort auch Eingaben per Maus und Tastatur.

Bislang spielen Mods auf Konsolen keine große Rolle, einige wenige Spiele bieten aber schon länger Unterstützung an. Im deutschsprachigen Raum ist vor allem der Landwirtschafts-Simulator ein Vorreiter, dessen Entwickler Giants Software gemeinsam mit Microsoft und Sony ein eigenes Ökosystem aufgebaut hat.

Damit können Spieler auf Konsole grundsätzlich die gleichen Mods wie auf dem PC verwenden, allerdings gibt es strengere technische Vorgaben. So dürfen die Erweiterungen weder eigenen Quellcode noch neue Skripte oder Shader enthalten und die Texturen müssen bestimmte Formate und Dateigrößten einhalten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 3,75€
  2. 1,19€
  3. 4,19€
  4. (-87%) 2,50€

Folgen Sie uns
       


Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt

Doom Reborn benötigt eine Vollversion von Doom 3 und ist bei moddb.com kostenlos erhältlich. Die Mod wurde von Michael Hanlon entwickelt.

Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt Video aufrufen
Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

    •  /