Abo
  • Services:
Anzeige
"Paparazzi over IP": Sicherheitslücken in Kameras mit Netzwerkfunktionen
(Bild: Canon)

Pwned per PTP/IP

Für das Übertragen von Bildern zum Rechner nutzt die Canon EOS-1D X auch PTP/IP (Picture Transfer Protokoll over IP), das der Kamerahersteller um eigene Funktionen für die Kamerasteuerung erweitert hat. Die Erweiterungen geben dem Anwender einen fast vollständigen Zugriff auf sämtliche Kamerafunktionen, sie lässt sich damit weitgehend über die Canon-Software EOS-Utility von einem Rechner aus fernsteuern.

Über den in PTP/IP verwendeten Befehl PTPIP_INIT_COMMAND_REQUEST wird zur Authentifizierung eine GUID von 16 Byte und die Zeichenkette mit dem Hostname zwischen Rechner und Kamera ausgetauscht. Der Hostname spiele dabei keine Rolle, er werde bei der Verbindung nicht überprüft, berichten Mende und Turbing. Der Zugriff über PTP/IP muss auf der Kamera zuvor aktiviert werden. Das dabei ausgelöste Pairing erfolgt über MDNS (Multicast DNS) und das Simple Service Discovery Protocol (SSDP).

Anzeige

Fast Root

Die benötigte GUID besteht aus der ID-Nummer der Kamera, der Client Software ist sie unbekannt. Es genügt also, MDNS abzugreifen und den entsprechenden String auszulesen. Anschließend kann eine bestehende Verbindung zur Kamera mit einem TCP-Reset-Angriff gekappt und eine eigene aufgebaut werden. Damit habe ein Angreifer fast einen Root-Zugriff auf die Kamera, so Mende und Turbing, auch ohne gleich die Firmware zu ersetzen.

Es ist unverständlich, warum Canon in seine neuen Kameras viele neue Funktionen eingebaut, aber dabei auf aktuelle Sicherheitsstandards verzichtet hat. Fotografen, die vergessen, eine der Funktionen auszuschalten, geben den gesamten Inhalt ihrer Kamera preis. Letztendlich befinden sich professionelle Fotografen oft in einem Umfeld mit unsicheren Netzwerkverbindungen, sei es auf einer Pressekonferenz oder im Hotelzimmer.

Mehr Funktionen, mehr Sicherheit

Als Rat für Fotografen geben Mende und Turbing mit, die Netzwerkfunktionen möglichst nur in sicheren Netzwerkumgebungen zu verwenden, WLAN-Verbindungen mit WPA abzusichern und möglichst sichere Passwörter zu verwenden. Hersteller sollten hingegen erwägen, mehr auf die Sicherheit für ihre Geräte zu achten.

Sie freuten sich sicher schon auf die EOS 6D mit integriertem Accesspoint und zusätzlichen Protokollen für iOS und Android. Da gebe es bestimmt noch mehr zu hacken.

 "Paparazzi over IP": Sicherheitslücken in Kameras mit Netzwerkfunktionen

eye home zur Startseite
ursfoum14 17. Mär 2013

Es ist mir neu, dass das inzwischen doch geht. Habe ich einen Trend zu einem sicheren...

motzerator 17. Mär 2013

Die Frage ist ja, ob der WLAN DDOS auch funktioniert wenn das deaktiviert ist :)

posix 17. Mär 2013

Cloud is an sich nichtmal problematisch, doch aus Sicherheitsgründen würde ich alles was...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wolfgang Westarp GmbH, Beckum
  2. m:pro IT Consult GmbH, Wiesbaden
  3. Apex Tool Holding Germany GmbH & Co. KG, Besigheim
  4. GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 2,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  2. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  3. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  4. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  5. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  6. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  7. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  8. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft

  9. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  10. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. MX Board Silent im Praxistest Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  3. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

  1. Re: Wer in einem Betrieb...

    heidegger | 00:34

  2. Re: Warum nicht gleich eine richtige Mouse?

    JouMxyzptlk | 00:34

  3. Re: Wenn Torvalds mal stirbt...

    heidegger | 00:30

  4. Re: Delays wegen Handgepäck, slightly OT

    ChMu | 00:26

  5. Re: Wechsel von Bing auf Google als Suchmaschine...

    kuehlmeister | 00:19


  1. 18:02

  2. 17:43

  3. 16:49

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:00

  7. 14:41

  8. 14:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel