Abo
  • Services:
Anzeige
Panopticam: Ball mit 36 HD-Videokameras
Panopticam: Ball mit 36 HD-Videokameras (Bild: Figure Digital)

Panopticam: Große Ballkamera für HD-Panoramavideos

Panopticam: Ball mit 36 HD-Videokameras
Panopticam: Ball mit 36 HD-Videokameras (Bild: Figure Digital)

Einfach mal in die Luft werfen und auffangen dürfte bei der Panoramaballkamera Panopticam schwierig werden: Die Kamera wiegt mehrere Kilogramm. Dafür nimmt sie HD-Videos auf, die anschließend mit einer VR-Brille angesehen werden können.

Futter für Virtual-Reality-Headsets (VR) wie Oculus Rift oder Sonys Project Morpheus soll eine Kamera liefern, die das britische Unternehmen Figure Digital entwickelt hat: Die Panopticam nimmt sphärische Panoramen als Video auf.

Anzeige

Vom Prinzip her ähnelt die Panopticam der in Berlin entwickelten Ballkamera Panono. Auch die Panopticam ist eine Kugel, in der 36 Kameras stecken. Die Kameras nehmen alle gleichzeitig Bilder auf, die anschließend zu einem sphärischen Panorama montiert werden.

Videos für VR-Brillen

Anders als Panono nimmt die Panopticam hochauflösende Videos auf - die Kameras sind HD-Kameras. Figure Digital liefert mit der Kamera zusammen ein Plugin für After Effects, Adobes Software für Grafikanimationen, aus. Damit können die Panoramavideos in Videos gewandelt werden, die mit VR-Brillen angesehen werden können.

Auch die Form der Anwendung unterscheidet sich. Um die Panopticam mal eben in die Luft zu werfen, dürfte sie zu unhandlich sein: Sie habe einen Umfang von 38 Zentimetern und wiege fünf Kilogramm, berichtet das britische Gadget-Nachrichtenangebot Pocket Lint. Die Kamera wird also bei der Größe und dem Gewicht den Einsatz eines Stativs erfordern.

Details sind keine bekannt - weder zur Auflösung der Panopticam noch zu Preis und Verfügbarkeit. Figure Digital ist eine in London ansässige Agentur, die unter anderem auf VR-Inhalte spezialisiert ist.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 09. Jun 2014

Heutige Kameras haben einen per Software steuerbaren Viewport und einen Blickwinkel der m...

Lala Satalin... 08. Jun 2014

Es sei denn man nutzt diese Kamera um die Umgebung zu scannen und daraus ein 3D-Modell...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. SQS Software Quality Systems AG, deutschlandweit, Köln, Frankfurt, Hamburg, Wolfsburg, München
  3. Amprion GmbH, Dortmund
  4. Ratbacher GmbH, Düsseldorf (Home-Office)


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Corsair Carbide 400C 74,90€, Roccat Tyon Maus 76,99€)
  2. 59,00€
  3. 219,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Hate Speech

    Facebook wehrt sich gegen Gesetz gegen Hass im Netz

  2. Blackberry

    Qualcomm muss fast 1 Milliarde US-Dollar zurückzahlen

  3. Surface Ergonomische Tastatur im Test

    Eins werden mit Microsofts Tastatur

  4. Russischer Milliardär

    Nonstop-Weltumrundung mit Solarflugzeug geplant

  5. BMW Motorrad Concept Link

    Auch BMW plant Elektromotorrad

  6. Solar Roof

    Teslas Sonnendachziegel bis Ende 2018 ausverkauft

  7. Cortex-A75

    ARM bringt CPU-Kern für Windows-10-Geräte

  8. Cortex-A55

    ARMs neuer kleiner Lieblingskern

  9. Mali-G72

    ARMs Grafikeinheit für Deep-Learning-Smartphones

  10. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Wemo Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge
  2. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  3. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

  1. Re: Ich wünsche mir eine Tastatur...

    ChoMar | 09:59

  2. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Dwalinn | 09:59

  3. Re: USB wäre sicherer

    Bouncy | 09:59

  4. Beweisen muss man das nicht unbedingt

    Sharra | 09:58

  5. Re: Akkuproblem noch viel schlimmer als bei PKW!

    Niaxa | 09:57


  1. 09:53

  2. 09:12

  3. 09:10

  4. 08:57

  5. 08:08

  6. 07:46

  7. 06:00

  8. 06:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel