Abo
  • Services:
Anzeige
Panorama-Kamera Panono: eine Kamera zum Hochwerfen
Panorama-Kamera Panono: eine Kamera zum Hochwerfen (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Das Panorama wird betrachtet

Das fertige Panorama ist dann nicht mehr auf dem Mobilgerät. Es steht im Netz auf der eigens eingerichteten Profilseite zur Verfügung. Dort kann der Fotograf sein Werk auch bearbeiten. Die Kamera ist zwar eine Kugel. Dennoch gibt es ein definiertes Oben und Unten. Wurde die Kamera im Wurf ausgelöst, stimmt die Perspektive oft nicht. Auf der Webseite kann der Horizont mit Hilfe von drei Reglern ausgerichtet werden. Außerdem kann er die Panoramen bewerten, ihnen jeweils einen Titel und eine Beschreibung geben.

Anzeige

Die Standardeinstellung nach dem Hochladen ist, dass nur der Fotograf seine Werke sieht. Er kann sie aber auch teilen: Entweder macht er ein Bild für alle sichtbar, dann erscheint es auf der Panono-Seite, oder er wählt die Option "unlisted". In dieser Einstellung erhält er einen Code, um das Panorama in eine Webseite einzubetten, oder einen Link, den er verschicken kann. Schließlich kann er das Panorama auf Facebook, Google+ oder Twitter posten.

Das Panorama ist interaktiv

Anders als bei einem Panorama, das mit einer herkömmlichen Kamera aufgenommen und anschließend mit einer Stitching-Software montiert wurde, ist das Panono-Bild kein flaches Tableau, sondern ein interaktives Bild, in dem mit der Maus navigiert wird: Der Nutzer kann nach links und rechts, nach oben und unten navigieren sowie zoomen und so das 360-Grad-Panorama erkunden. Wer es lieber konventionell mag, hat auch die Möglichkeit, das Bild als ausgerolltes Panorama in zwei verschiedenen Größen zu exportieren.

Noch mehr Spaß macht das Ansehen in der App. Auch hier kann der Betrachter scrollen - wenn auch mit dem Finger statt mit der Maus. Die App bietet allerdings auch die Möglichkeit zu einer Interaktion per Sensorik. Aktiviert der Betrachter in der App die entsprechende Option, kann er das Smartphone oder das Tablet drehen und schwenken und so in dem Bild navigieren.

Die iPhone-App ist übersichtlich

In der iOS-App, die im iTunes-Store bereitsteht funktioniert das alles sehr gut. Sie ist übersichtlich gestaltet - die Option in der Fußleiste gut sichtbar. Auch die Funktionen zur manuellen Kamerasteuerung - Lichtempfindlichkeit, Belichtungszeit, Weißabgleich - sind im Menü Kamera-Einstellungen gut zu finden. Einzig die HDR-Funktion stand nicht zur Verfügung.

Weniger gut hat uns die Android-App gefallen, die wir auf dem Smartphone Nexus 5 mit Marshmallow (Android 6.0.1) und dem Tablet Nexus 10 unter Lollipop (Android 5.1.1) getestet haben.

Probleme in der Android-App

Unter Marshmallow lässt sich die App zwar starten, mehr passiert aber auch nicht. Unter Lollipop lässt sich das Gerät mit der Kamera verbinden. Die wichtigsten Funktionen sind ebenfalls verfügbar: die Kamera auslösen, die Vorschau herunterladen oder die Montage des Panoramas initiieren. Die Kameraeinstellungen hingegen lassen sich nicht aufrufen. Die interaktive Betrachtung fanden wir erst nach einigem Suchen - sie verbirgt sich hinter einem Icon rechts unten.

Allerdings ist die Android-App noch in der Betaversion. Sie steht auch noch nicht bei Google Play zur Verfügung, sondern muss von der Panono-Webseite geladen werden.

 Montiert wird auf dem Panono-ServerFazit 

eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 11. Apr 2016

Vollkommen richtig. In der Nautik gibt es auch noch den Fachbegriff des Stampfens...

TarikVaineTree 11. Apr 2016

Schön und gut (und selbstverständlich), aber Hardware für Fotos (zu gut Deutsch...

George99 10. Apr 2016

Das ist in der Tat der Showstopper. Wenn die Kamera nicht mehr benutzbar ist, wenn die...

Haf 09. Apr 2016

1500 Euro, puh, das ist schon heftig. Ok, die Bildqualität von dem finalen Produkt...

nixidee 09. Apr 2016

Umständlich? Smartphone auspacken, im Kreis drehen. Bild direkt anschauen -> noch mal...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Wiesbaden, Wiesbaden
  2. symmedia GmbH, Bielefeld
  3. Bertrandt Services GmbH, Köln
  4. Daimler AG, Bremen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 65,00€
  2. (u. a. Platoon, Erbarmungslos, Training Day, Spaceballs, Einsame Entscheidung)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  2. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  3. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  4. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  5. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei

  6. 3DMark

    Overhead-Test ersetzt Mantle durch Vulkan

  7. Tastatur-App

    Nutzer ärgern sich über Verschlimmbesserungen bei Swiftkey

  8. Kurznachrichten

    Twitter erwägt Abomodell mit Zusatzfunktionen

  9. FTTH

    M-net-Glasfaserkunden nutzen 120 GByte pro Monat

  10. Smartphone

    Google behebt Bluetooth-Problem beim Pixel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Hannover: Die Sommer-Cebit wird teuer
Hannover
Die Sommer-Cebit wird teuer
  1. Ab 2018 Cebit findet künftig im Sommer statt
  2. Modell 32UD99 LGs erster HDR-Monitor mit USB-C kommt nach Deutschland
  3. Cloud-Computing Open Source Forum der Cebit widmet sich Openstack

Live-Linux: Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware
Live-Linux
Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware

  1. Re: Schafft Deutschland jetzt for-profit...

    Yeeeeeeeeha | 18:45

  2. Re: History Repeating - mediale Machtfragen

    mac4ever | 18:44

  3. Re: Hatten wir das nicht schon mal?

    Berner Rösti | 18:44

  4. Re: Ernsthafte frage: Wo gab es das schon bei...

    Nikolai | 18:42

  5. Cheap Upsampling auf 8k vs. Pixelgrid?

    Sicaine | 18:42


  1. 17:45

  2. 17:32

  3. 17:11

  4. 16:53

  5. 16:38

  6. 16:24

  7. 16:09

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel