Abo
  • Services:

Panolapse: Software lässt den Blick in Filmen schweifen

Mit der Software Panolapse für Windows und Mac OS X können Zeitrafferfilme mit einem künstlichen Kameraschwenk auch noch nach der Aufnahme verschönert werden. Das Ganze funktioniert wie ein Panoramabetrachter innerhalb eines Films.

Artikel veröffentlicht am ,
Panolapse simuliert das Umsehen im Film.
Panolapse simuliert das Umsehen im Film. (Bild: Panolapse)

Zeitrafferfilme, die langsame Vorgänge wie Ebbe und Flut oder das Wandern des Sternenhimmels in wenigen Minuten Film zusammenfassen, sind derzeit sehr beliebt. Um den Filmen zusätzliche Dynamik zu verleihen, bewegen erfahrene Filmer die Kamera zwischen den Intervallaufnahmen auch noch - entweder auf einem Kameraschlitten (Dolly) oder auf einem Drehteller.

  • Exporteinstellungen von Panolapse (Bild: Panolapse)
  • Panolapse (Bild: Panolapse)
  • Panolapse (Bild: Panolapse)
Exporteinstellungen von Panolapse (Bild: Panolapse)
Stellenmarkt
  1. WEY Technology GmbH, Frankfurt am Main, München
  2. BWI GmbH, Bonn

Mit der Software Panolapse lässt sich zumindest eine Drehung nachträglich in Zeitraffervideos hineinrechnen, auch wenn die Kamera bei der Aufnahme stillstand. Das ist die einfachste und preiswerteste Möglichkeit, bewegte Zeitrafferaufnahmen zu machen. Dann muss die Kamera nur noch in bestimmten Zeitabständen ein Foto aufnehmen, aber nicht mehr auf eine mehr oder minder anfällige und teure Konstruktion gesetzt werden, die sie bewegt.

Panolapse funktioniert ähnlich wie ein Bildbetrachter für 360-Grad-Panoramen, in denen der Anwender auch die Blickrichtung ändern kann. Panolapse bewegt über mehrere Frames hinweg den gewünschten Ausschnitt im Film so, dass eine Animation entsteht. Dadurch scheint es, als wäre die Perspektive schon während des Filmens verändert worden. Der Software gelingt es, weiche und natürlich wirkende Bewegungen zu erzielen. Verzerrungen an den Bildrändern versucht sie herauszurechnen.

Das Bildmaterial sollte mit einer möglichst weitwinkeligen Optik aufgenommen werden. Die Entwickler empfehlen sogar, ein Fisheye-Objektiv einzusetzen. Die Brennweite muss im Programm eingestellt werden, damit die Verzerrungskorrektur richtig arbeiten kann.

Bis zu einer Ausgabeauflösung von 1.280 x 720 Pixeln ist Panolapse kostenlos nutzbar. Für eine Version, deren Auflösung unbeschränkt ist, verlangt der Entwickler 65 US-Dollar pro Installation. Da die Zeitrafferaufnahmen aus Fotos entstehen, sind auch Auflösungen von 4K selbst mit einfachen Kameras möglich. Die Software ist für Windows und Mac OS X erhältlich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (Zugang für die ganze Familie!)
  2. 14,99€
  3. 519€
  4. (heute u. a. Dual DT 210 Plattenspieler 77,00€ statt 111,99€)

Endwickler 29. Mai 2013

Und das muss uns nun kümmern? Irgendwie einen schlechten Tag heute?


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /