Abo
  • Services:
Anzeige
Pangu
Pangu (Bild: Pangu.io)

Pangu: Jailbreak für iOS 7.1.x nun auch für Macs

Bislang konnte der neue Jailbreak von Pangu für iOS 7.1.x nur unter Windows durchgeführt werden, doch nun ist auch die OS-X-Variante erschienen, die mit iPhones, dem iPod Touch und iPads mit iOS 7.1.x funktioniert.

Anzeige

Die Jailbreak-Software von Pangu gibt es jetzt nicht mehr nur für Windows, sondern auch für OS X. Nach deren Anwendung kann das iOS-Gerät allein booten. Der Jailbreak ist also untethered. Nach der Installation lassen sich auch Apps installieren, die nicht im Apple-App-Store zu finden sind.

Damit der Jailbreak funktioniert, muss auch für die Mac-Version die Systemzeit auf ein Datum in der Vergangenheit geändert werden. Das deutet laut iH8sn0w von der Gruppe Evad3rs darauf hin, dass dazu ein Enterprise-Zertifikat erforderlich ist, das aber schon abgelaufen ist. Macmixing hat eine Videoanleitung zum Jailbreak veröffentlicht, die das genaue Procedere erläutert.

Mittlerweile ist die Jailbreak-Software auch in englischer Sprache verfügbar, so dass der unkundige Anwender nicht mehr blind einen Knopf drücken muss. iH8sn0w schreibt in einem Tweet, dass der Jailbreak keine Spyware oder andere Bestandteile enthalte, die auf bösartige Absichten hinweise. Trotzdem muss man sich im Klaren sein, dass der Jailbreak zumindest in der vorherigen einen alternativen Appstore installiert, in dem mutmaßliche Schwarzkopien von sonst zahlungspflichtigen Apps angeboten werden.

Das erinnert an einen Jailbreak von Evad3rs. Die hatten vor Weihnachten 2013 mit Evasi0n7 einen Jailbreak für iOS 7 veröffentlicht, mit dem sich alle Geräte, auf denen damals Apples mobiles Betriebssystem lief, freischalten ließen. Da in der chinesischsprachigen Fassung auch ein Appstore mit Schwarzkopien installiert wurde, geriet der Jailbreak kurzzeitig in Verruf. Die Gruppe entfernte daraufhin den umstrittenen Appstore.

Die Jailbreaking-Szene spielt mit Apple seit Jahren Katz und Maus: Die Jailbreaker versuchen, die gefundenen Lücken so lange wie möglich für sich zu behalten, um den Jailbreak für iOS anbieten zu können. Apple versucht währenddessen, die Lücken mit Updates zu schließen.


eye home zur Startseite
Daedalus 30. Jun 2014

Es ist nicht Cydia, sondern 25PP gemeint. ;-)

andre_aus_dd 30. Jun 2014

Leider ist die Jailbreak-Software nur in chinesischer Sprache verfügbar, so dass der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  2. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  3. K+S Aktiengesellschaft, Kassel
  4. Teradata über ACADEMIC WORK, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. (-20%) 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  2. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  3. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017

  4. Sony

    20 Millionen Playstation im Geschäftsjahr verkauft

  5. Razer Lancehead

    Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

  6. TV

    SD-Abschaltung kommt auch bei Satellitenfernsehen

  7. ZBook G4

    HP stellt Grafiker-Workstations für unterwegs vor

  8. Messenger Lite

    Facebook bringt abgespeckte Messenger-App nach Deutschland

  9. Intel

    Edison-Module und Arduino-Board werden eingestellt

  10. Linux-Distribution

    Debian 9 verzichtet auf Secure-Boot-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mario Kart 8 Deluxe im Test: Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
Mario Kart 8 Deluxe im Test
Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
  1. Hybridkonsole Nintendo verkauft im ersten Monat 2,74 Millionen Switch
  2. Nintendo Switch Verkaufszahlen in den USA nahe der Millionengrenze
  3. Nintendo Von Mario-Minecraft bis zu gelben dicken Joy-Cons

Bonaverde: Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
Bonaverde
Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
  1. Google Alphabet macht weit über 5 Milliarden Dollar Gewinn
  2. Insolvenz Weniger Mitarbeiter und teure Supportverträge bei Protonet
  3. Jungunternehmer Über 3.000 deutsche Startups gingen 2016 pleite

Noonee: Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl
Noonee
Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl

  1. Re: 40.000 EUR.

    Thurius | 05:08

  2. Re: Nach Abschaltung kostenfrei?

    Tecardo | 04:15

  3. Re: 80 Prozent nutzen die kostenfreien SD-Varianten.

    LinuxMcBook | 04:06

  4. Re: Schaltet bitte DVB-S1 endlich ab

    LinuxMcBook | 04:00

  5. Re: Diese Analyse ist ein peinlicher Tiefpunkt

    ve2000 | 03:51


  1. 18:05

  2. 17:30

  3. 17:08

  4. 16:51

  5. 16:31

  6. 16:10

  7. 16:00

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel